Hallo zusammen,

ich wollte mal einen anderen Blickwinkel auf das Thema Perfektionismus in die Runde werfen, der bei uns in der Familie eher ein Thema, wenn nicht gar ein Problem ist:
Ich bin perfektionistisch, meine Kinder und mein Mann hingegen nicht.

Ich bin - wohlgemerkt! - "nur" mit mir selbst so anspruchsvoll, aber wenn ich im (selbstgemachten) Stress bin, schwappt meine Gereiztheit natürlich ähnlich über meine Umwelt wie ein Türen schlagendes Kind, das sich verschrieben oder am Klavier verspielt hat. :rolleyes:

Kennt das hier jemand?

Grüße!
Cordula