Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Skorpi ist offline Stranger
    Registriert seit
    08.08.2009
    Beiträge
    6

    Frage Hat "Utrogest" Nebenwirkungen für das Kind?

    Hallo, vor 5 Tagen haben wir erfahren, dass ich schwanger in. Freuen uns riesig. Bin der der 5 SSW.
    Dass ich schwanger bin, habe ich an den Unterleibschmerzen bemerkt. Das war genauso wie vor und während meiner Periode.
    Nun war ich heute beim FA., er hat mir Utrogest verschrieben, weil er sagte, sieht so aus als hätte ich da Blut (innen).
    Ich blute nicht und es zieht ab und zu. Ist das normal in der 5 SSW? Ich habe Bedenken, dass ich jetzt hormonell behandelt werde. Hat Utrogest Nebenwirkungen für das Kind?

  2. #2
    Avatar von Jaanu
    Jaanu ist offline + 38.500 Beiträge ;)
    Registriert seit
    28.03.2006
    Beiträge
    9.590

    Standard Re: Hat "Utrogest" Nebenwirkungen für das Kind?

    Zitat Zitat von Skorpi Beitrag anzeigen
    Hallo, vor 5 Tagen haben wir erfahren, dass ich schwanger in. Freuen uns riesig. Bin der der 5 SSW.
    Dass ich schwanger bin, habe ich an den Unterleibschmerzen bemerkt. Das war genauso wie vor und während meiner Periode.
    Nun war ich heute beim FA., er hat mir Utrogest verschrieben, weil er sagte, sieht so aus als hätte ich da Blut (innen).
    Ich blute nicht und es zieht ab und zu. Ist das normal in der 5 SSW? Ich habe Bedenken, dass ich jetzt hormonell behandelt werde. Hat Utrogest Nebenwirkungen für das Kind?
    Hallo,

    Herzlichen Glückwunsch erstmal. :)
    Der Wirkstoff in Utrogest ist Progesteron.
    Progesteron ist ein körpereigenes Hormon, dass die Schwangerschaft aufrecht erhält.
    Frauen mit Progesteronmangel zum Beispiel können evtl. keine gesunden Kinder austragen, weil das Hormon fehlt.
    In solchen und anderen Fällen wird Utrogest verschrieben, um die Schwangerschaft zu schützen.
    Es kann also dem Kind sicher nicht schaden, da es ja sogar gebraucht wird.

    Es kann höchstens bei dir zu Nebenwirkungen führen.

    Progesteron ? Wikipedia

    Utrogest: Nebenwirkungen - Onmeda: Medizin & Gesundheit

    Alles Gute :)

    "We are what we repeatedly do. Excellence then is not an act, but a habit." - Aristoteles


    06 10


  3. #3
    alro36 ist offline Member
    Registriert seit
    29.06.2009
    Beiträge
    178

    Standard Re: Hat "Utrogest" Nebenwirkungen für das Kind?

    Wer eine künstliche Befruchtung hatte oder schon Fehlgeburten bekommmt das sogar vorsorglich. Bis einschließlich der 12. SSW ist es harmlos. LG

  4. #4
    Avatar von Blume1981
    Blume1981 ist offline 3fach Mama
    Registriert seit
    10.09.2008
    Beiträge
    5.642

    Standard Re: Hat "Utrogest" Nebenwirkungen für das Kind?

    Zitat Zitat von alro36 Beitrag anzeigen
    Wer eine künstliche Befruchtung hatte oder schon Fehlgeburten bekommmt das sogar vorsorglich. Bis einschließlich der 12. SSW ist es harmlos. LG
    Meine wenigkeit weiß das. Ich musste Utrogest ab Transfertag nehmen bis 11+6 SSW um genau zu sein.
    LG Blume

    2x ICSI - 2x Positiv







    Meine RL-Bino ist dark1981

    ▬|█████████|▬ This here is a Nudelholz. Copy this Nudelholz into your profile to make better Kuchens or other Teigprodukte! Oder take it und hau it on the Kopp of a bekloppt Person to give you a better Gefühl than vorher.

  5. #5
    Avatar von Emma-Luna
    Emma-Luna ist offline liebt´s bunt!!!
    Registriert seit
    20.01.2006
    Beiträge
    1.125

    Standard Re: Hat "Utrogest" Nebenwirkungen für das Kind?

    jaanu hat dir ja schion eine informative antwort gegeben!

    ich habe es bei beiden -sehr gesund geborenen- kindern bis zum 4. schwangerschaftsmonat genommen und somit die einnistung unterstützt beziehungsweise ein abbluten verhindert. ich schätze eben dieses hat dein doc vor, weil er ja blutungen diagnostiziert hat.

    ich wünsche dir eine tolle schwangerschaft und mach dir nicht so viele sorgen
    Marlene mit E. *06 & P. *09


    seit Ewigkeiten nochmal hier...



  6. #6
    Alekta ist offline Member
    Registriert seit
    30.08.2009
    Beiträge
    163

    Standard Re: Hat "Utrogest" Nebenwirkungen für das Kind?

    Ich hatte auch in der 6+3 Blutungen habe es auch verschrieben bekommen 4 Wochen lang und mein Früchtchen entwickelt sich prima
    15.3.2010



Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •