Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Avatar von Kalki
    Kalki ist offline Poweruser
    Registriert seit
    19.06.2009
    Beiträge
    8.564

    Unglücklich Kaiserschnitt lässt mich nict zur Ruhe kommen...

    Hallo!

    Vor gut drei Wochen wurde unser zweiter Sohn per Not Sectio auf die Welt geholt, da meine Gebärmutter drohte zu jeden Moment zu platzen

    Der Arzt teilte mir einen Tag später mit, dass ich nie wieder ein Kind normal gebären könnte, eben wegen der dünnen Gebärmutterwand.

    Ist das wirklich so? Unsere Kinderplanung ist eigentlich noch nicht abgeschlossen, aber der Gedanke an einen erneuten KS treibt mir Angst und Tränen in den Augen.

    Dann macht mir die Narbe noch sehr zu schaffen, ist zwar super genäht, aber der Bauch hängt irgendwie komisch über der Narbe, so dass ich kaum eine normale Hose anziehen kann und wenn, dann habe ich später alles angeschwollen.

    Geht das irgendwann wieder weg? Wie sieht es aus mit Sport? Sit ups und co? Habe die letzten Tage ein starkes Verlangen nach SPort. Wann darf ich wieder los legen??

    Des Weiteren habe ich immer noch Kreislaufprobleme, wenn ich zb mit dem Aufzug fahre und aussteige fühl es sich an, als würde das Blut von oben nach unten hin und her schwappen um wieder an die richtige stelle zu gelangen. so auch beim bücken etc. hört sich blöd an, aber ich kann es nicht besser erklären. gibts da ne vernünftige erklärung für? mir macht es irgendwie angst!

    Danke für eure Hilfe!
    Geändert von Kalki (22.04.2012 um 19:47 Uhr)
    LG Kalki

    ♡ Mika Joel 10.09.2009 ~ 3620g ~ 53cm ~ 04.03 Uhr

    ♡ Till Mattis 02.04.2012 ~ 3200g ~ 48cm ~ 00.53 Uhr

    ♡ Anna Elisa 12.06.2014 ~ 3670g ~ 53cm ~ 05.17 Uhr

    ♡ Luis Emilian 18.05.2016 ~3970g ~ 55cm ~ 18.34 Uhr

  2. #2
    Tanetschka87 ist offline Member
    Registriert seit
    22.12.2010
    Beiträge
    101

    Standard Re: Kaiserschnitt lässt mich nict zur Ruhe kommen...

    Zitat Zitat von Kalki Beitrag anzeigen
    Hallo!

    Vor gut drei Wochen wurde unser zweiter Sohn per Not Sectio auf die Welt geholt, da meine Gebärmutter drohte zu jeden Moment zu platzen

    Der Arzt teilte mir einen Tag später mit, dass ich nie wieder ein Kind normal gebären könnte, eben wegen der dünnen Gebärmutterwand.

    Ist das wirklich so? Unsere Kinderplanung ist eigentlich noch nicht abgeschlossen, aber der Gedanke an einen erneuten KS treibt mir Angst und Tränen in den Augen.

    Dann macht mir die Narbe noch sehr zu schaffen, ist zwar super genäht, aber der Bauch hängt irgendwie komisch über der Narbe, so dass ich kaum eine normale Hose anziehen kann und wenn, dann habe ich später alles angeschwollen.

    Geht das irgendwann wieder weg? Wie sieht es aus mit Sport? Sit ups und co? Habe die letzten Tage ein starkes Verlangen nach SPort. Wann darf ich wieder los legen??

    Des Weiteren habe ich immer noch Kreislaufprobleme, wenn ich zb mit dem Aufzug fahre und aussteige fühl es sich an, als würde das Blut von oben nach unten hin und her schwappen um wieder an die richtige stelle zu gelangen. so auch beim bücken etc. hört sich blöd an, aber ich kann es nicht besser erklären. gibts da ne vernünftige erklärung für? mir macht es irgendwie angst!

    Danke für eure Hilfe!

    Hallo!
    Das Problem mit dem Kreislauf hatte ich auch. Das geht zum Glück weg.
    Und das der Bauch nach 3!!! Wochen noch hängt ist auch normal. Und bevor du jetzt mit Sport anfängst, klär das lieber erstmal mit deinem Frauenarzt oder mit deiner Hebamme ab.
    Zu mir wurde nach dem KS gesagt, 5 bis 8 Wochen nicht schwer Heben und Tragen. Deswegen bezweifle ich so ein bissschen, das du jetzt schon Sport machen darfst.

    Ich weiss nur, bei mir war 3 Wochen nach dem KS noch nicht an Sport zu denken.
    Ich hatte glaube ich 4 Monate danach mal angefangen, aber da hat mir die Narbe noch zu sehr gezogen und weh getan.

    Also, lass dir Zeit und erhol dich. Du bist bist ja noch im Wochenbett!

    Ach so, noch Herzlichen Glückwunsch zur Geburt!

  3. #3
    florasoft ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    2.583

    Standard Re: Kaiserschnitt lässt mich nict zur Ruhe kommen...

    Eine Not-Sectio ist nochmal was anderes als ein geplanter KS - entsprechend braucht dein Körper u.U. einen Tick länger, ehe er sich erholt. Du hast 9 Monate SS hinter dir - dein Kreislauf ist 3 Wochen später einfach noch nicht wieder in Topform :)

    Die ersten Wochen sind zäh, weil man wieder so wie früher sein will, aber erstmal noch gar nix geht. Du wirst sehen: Jede Woche wird es besser!!!

    Ich würde jeden Tag spazieren gehen - egal, wie lange. Hauptsache Kreislauf ankurbeln und die Muskeln wieder an Bewegung gewöhnen.

    Dann steht die Rückbildungsgymn. auf dem Programm. Ehe du die nicht gemacht hast, solltest du keinen Sport machen. Kannst du natürlich, ist aber für den Rückbildungsprozess eher schlecht. Beckenboden, Bauchmuskeln - all das muss sich erstmal wieder stabilisieren.

    Situps? Falls du Crunches meinst: Finger weg :) Damit provozierst du nur ne Senkung. Bauchmuskeln kann man auch anders (und obendrein viel effektiver) trainieren! Es gibt dazu tolle Pilates-Übungen.

    Geh den Sport - so langweilig es klingen mag - schonend an. Such dir Sportarten, die kräftigen, deine Mitte und deinen Rücken stabilisieren, zugleich aber nicht zu sehr belasten. Etwa Pilates, Yoga, Nordic Walking (< verbrennt 46% mehr Kalorien als Joggen!).

    Keine Sorge, das wird alles wieder!! Ich hab nach dem KS auch mit den Hufen gescharrt, bin aber im Nachhinein froh, dass ich erst alles in Ruhe gekräftigt habe, ehe ich sportlich wieder Vollgas gegeben habe.

  4. #4
    Avatar von Giniii
    Giniii ist offline angekommen <3
    Registriert seit
    17.02.2011
    Beiträge
    2.907

    Standard Re: Kaiserschnitt lässt mich nict zur Ruhe kommen...

    Kalki dieser Post könnte von mir stammen,nur vor gut 19 Monaten!

    Der Bauch hängt zu Anfang " komisch " über der Narbe,dass ist völlig normal,zumal bei einer Not-Sectio immer anders/weiter bzw. länger geschnitten wird,es geht oft um Sekunden und da zählen die Ärzte nicht die cm,die sie schneiden!Bei mir hat es gut 7 Monate gedauert,bis sich Haut und Bauch soweit zurückgebildet hatten, dass die Haut nicht mehr " hing" !Ebenso hat mein Kreislauf gut 3 Monate gebraucht,um wieder völlig normal zu funktionieren!
    Zwecks Sport solltest du dich schon an die goldene Regel halten , 12 Wochen nicht mehr als 6 kg zu heben und keinerlei Bauchübungen zu machen!Danach kannst du langsam beginnen und es immer etwas steigern!Ich habe angefangen nach 8 Wochen große Spaziergänge zu machen und den Weg immer gsteigert und bin immer " schneller " gegangen!Das reicht zu Anfang wirklich aus, denn ich war nach 4 km schnellen Schrittes wirklich ausgepowert!

    Falls du den KS psychisch nicht verarbeiten kannst, kann ich dir wirklich nur raten,dir professionelle Hilfe zu holen!Ich hab mich 6 Wochen geweigert und gedacht,ich schaffe das allein, aber meist geht es nicht und die Angst holt einen wieder ein!

    Bei Fragen,gerne PN ,alles Gute für dich/euch!






    Immer an meiner Seite, meine Angel

  5. #5
    kroeti75 ist offline Member
    Registriert seit
    21.06.2009
    Beiträge
    100

    Standard Re: Kaiserschnitt lässt mich nict zur Ruhe kommen...

    Hallo Kalki,

    ich kann deine Gefühle wegen deiner KS-Geburten gut verstehen...

    Ich habe jetzt den dritten - ungewollten - KS hinter mir. Ich habe es, wie bei Kind 1 und 2, noch einmal auf normalem Wege versucht (ist in unserem KKH möglich, sofern die Schwangerschaft unauffällig verläuft), und es endete wieder in einem KS, weil sich die kleine Motte als Sternengucker eingestellt hatte und die Geburt dadurch zu langsam verlief.

    Mir wurde auch gesagt, dass eine weitere Geburt per geplanter Sectio erfolgen solle, aufgrund mangelnder Erfolgsaussichten, weil es ja schon 3 x nicht geklappt hat (meine Hebamme vermutet bei mir irgendeine Beckenanomalie), und weil auch bei mir das untere Uterinsegment durch die heftigen Wehen bei der dritten Geburt schon recht dünn war.

    Beim Gedanken an eine geplante Sectio graust es mich ziemlich, aber für ein viertes Kind würde ich das wohl auf mich nehmen. Im Augenblick bin ich einfach froh, dass der Chefarzt ein viertes Kind grundsätzlich für vertretbar hielt (er sagte sogar, dass ich wahrscheinlich auch noch ein fünftes oder sechstes bekommen könne, sofern man nicht beim vierten KS ganz katastrophale Zustände in meinem Bauch vorfinden würde - aber nach Nr. 4 wäre unsere Familienplanung auf jeden Fall abgeschlossen :D).

    Die Kreislaufprobleme habe ich jetzt - 5 Wochen nach dem dritten KS - immer noch, aber es wird langsam besser. Meine Narbe tut auch immer noch ganz schön weh und ist total empfindlich was Berührungen betrifft. Deshalb laufe ich auch immer noch in Umstandshosen rum, weil alles andere zu viel Druck auf den Bereich ausübt.
    Wir müssen halt Geduld haben. Ein KS ist und bleibt nun einmal eine große Bauch-OP und es dauert, bis man sich vollständig davon erholt hat...

    Liebe Grüße
    LG
    Kröti
    05/2006 02/2009 03/2012

  6. #6
    Tecumseh 2 ist offline mehrMeer
    Registriert seit
    10.09.2002
    Beiträge
    8.123

    Standard Re: Kaiserschnitt lässt mich nict zur Ruhe kommen...

    Hi,

    ich denke du solltest das machen, was Dein Körper Dir sagt.

    Das Gerücht, dass man kein Kind normal entbinden kann, wenn man bereits einen KS hatte halte ich wie gesagt für ein Gerücht. Aber man braucht gute Ärzte, die zu einem halten, wenn man nochmal "normal" entbinden möchte.

    Bei mir war es andersherum, ich habe das erste Kind "normal" entbunden und war sehr froh über die nächsten drei KS. Beim vierten Kind habe ich auch genau gesagt, wie ich es möchte. Das wurde respektiert.

    Die drei KS habe ich auch besser verkraftet als die "normale" Entbindung.

    Nun, ich war vor den Entbindungen sehr sportlich, das hat es mir vielleicht leichter gemacht. Ich habe mich nicht auf Ärzte verlassen sondern auf meinen Körper, das hat mir geholfen.

    Mir tut einfach Bewegung sehr gut. Das weiß ich, also bewege ich mich viel, das habe ich auch nach den Entbindungen bzw. KS gemacht.

    Was tut Dir gut?

    VG

    Zitat Zitat von Kalki Beitrag anzeigen
    Hallo!

    Vor gut drei Wochen wurde unser zweiter Sohn per Not Sectio auf die Welt geholt, da meine Gebärmutter drohte zu jeden Moment zu platzen

    Der Arzt teilte mir einen Tag später mit, dass ich nie wieder ein Kind normal gebären könnte, eben wegen der dünnen Gebärmutterwand.

    Ist das wirklich so? Unsere Kinderplanung ist eigentlich noch nicht abgeschlossen, aber der Gedanke an einen erneuten KS treibt mir Angst und Tränen in den Augen.

    Dann macht mir die Narbe noch sehr zu schaffen, ist zwar super genäht, aber der Bauch hängt irgendwie komisch über der Narbe, so dass ich kaum eine normale Hose anziehen kann und wenn, dann habe ich später alles angeschwollen.

    Geht das irgendwann wieder weg? Wie sieht es aus mit Sport? Sit ups und co? Habe die letzten Tage ein starkes Verlangen nach SPort. Wann darf ich wieder los legen??

    Des Weiteren habe ich immer noch Kreislaufprobleme, wenn ich zb mit dem Aufzug fahre und aussteige fühl es sich an, als würde das Blut von oben nach unten hin und her schwappen um wieder an die richtige stelle zu gelangen. so auch beim bücken etc. hört sich blöd an, aber ich kann es nicht besser erklären. gibts da ne vernünftige erklärung für? mir macht es irgendwie angst!

    Danke für eure Hilfe!

  7. #7
    kattiblue ist offline enthusiast
    Registriert seit
    25.09.2007
    Beiträge
    295

    Standard Re: Kaiserschnitt lässt mich nict zur Ruhe kommen...

    Hallo,

    ich hatte vor 3 Jahren einen Not-KS im Hochsommer. Riesige Narbe, Bauch hing drüber, durch Hitze und Schweiß in dieser Falte hat die Narbe dann angefangen zu suppen. Der Schnitt ist bis heute knallrot und verhärtet.
    Ich war nach 2 Wochen auf einer Hochzeit, mit ca. 4 km Nachtwanderung als Special für die Gäste. Ich war fix und fertig, Kreislauf im Keller...
    Nach 8 Wochen war ich bei der Rückbildung. Dort konnte ich einige Übungen vor Schmerz nicht mitmachen. Nach ca. 12 Wochen ging das meiste wieder ohne Probleme. Allerdings das seitliche Heben bescherte mir auch noch nach 2 Jahren ein Zwicken und Zwacken.
    Nun bin ich wieder schwanger und ich merke jede Wachstumsphase an der inneren Narbe. Es fühlt sich an wie ein blauer Fleck. Ich bin zur Zeit hin- und hergerissen, ob ich es "normal" versuchen soll oder doch gleich einen Wunsch-KS mache. Hab ein schiefes und enges Becken und Kind Nr. 1 hatte 38 cm Kopfumfang...

    Kleiner Tipp (von meiner Hebi damals): Bauchbereich zwischen Nabel und Narbe mit Johanniskrautöl leicht massieren. Fördert die Nervenbildung und löst Blutergüsse (sind oft im Bauchinneren noch da). Das hat sehr geholfen, so dass ich heute an dieser Stelle keine Taubheit mehr habe. Auf die Narbe kann man zur besseren Heilung noch Wekesin-Puder (so hieß das glaub ich) draufmachen. Solltest Du ein schlechtes Bindegewebe haben, droht die Verhärtung. Da gibt es eine spezielle Salbe, die man die ersten 12 Wochen draufmachen kann (gibt es vom FA).

    Kattiblue

  8. #8
    sternchen920 ist offline Stranger
    Registriert seit
    02.08.2011
    Beiträge
    12

    Standard Re: Kaiserschnitt lässt mich nict zur Ruhe kommen...

    Hallo,

    ich glaube, das Wichtigste wäre, zur Ruhe zu kommen. Dein Bewegungsdrang begründet sich wahrscheinlich dadurch, dass du Probleme mit der Situation hast. Ich hatte nach meiner letzten Geburt Probleme damit, dass es vielleicht das letzte Mal war. Deshalb wollte ich einfach nicht zur Ruhe kommen, lieber nicht zum Nachdenken kommen...
    Nimm die Tatsache, dass dein Kind per Sectio zur Welt kommen musste als gegeben hin, akzeptiere es und sei froh, dass ihr beide das alles gesund überstanden habt. Wenn dir dies nicht alleine gelingt, dann sprich mit deiner Hebamme darüber.
    Du tust deinem Körper keinen Gefallen, wenn du ein solches Tempo gehst. Selbst nach einer natürlichen Geburt braucht der Körper Zeit. Jetzt kommt noch die Narbe dazu.

    Ich hatte drei Sectios. Der erste war ungeplant, die beiden weiteren geplant. Für mich war das Wichtigste nicht der Weg, sondern das Ziel. Trotz des Wissens, dass ich bei einer weiteren Schwangerschaft wieder unters Messer müsste, denken wir über Nr. 4 nach, mehr als das, wir planen sie.

    Gib dir die Zeit. Und wenn du ein weiteres Kind möchtest, dann wirst du dich mit einer Sectio auseinandersetzen müssen.



    Für die Narbe noch einen Tipp: es gibt gute Narbenpflegeöle (z. B. von der Kemptener Bahnhofsapotheke). Das Einmassieren ist anfangs unangenehm, meine dritte Narbe ist damit allerdings am Schnellsten von allen verheilt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •