Hallo,

ich bin mit dem 3. Baby schwanger, habe bisher 2 spontane Geburten erlebt und auch durchgestanden.
Wobei durchgestanden auf die 2. Entbindung eher zutrifft, das Baby war sehr groß 4200g, 55 cm und KU 38,5.
Ich selber bin 164 und wiege normal 60 kg, also eher zierlich.
Da die Entbindung bis zum heutigen Tag eine traumatische Erinnerung bei mir auslösst, habe ich mich für die letzte Entbindung für einen mediz. Kaiserschnitt entschieden und gleichzeitig soll eine Sterilisation gemacht werden.
Da ich sehr mit niedrigem Blutdruck zu tun habe, letzte Woche lag der bei 90/50 und mir bei der Vorbereitung zur 2. Entbindung erklärt wurde, dass wenn eine PDA gemacht wird, diese auch den Blutdruck noch weiter runterdrückt, ich also befürchten muss, dass mir bei einer PDA schlecht wird, möchte ich den Eingriff unter Vollnarkose machen lassen.

Ich hatte im August 2007 eine Fehlgeburt, es musste im KH eine AS gemcht werden, die auch unter Volnarkose vonstatten ging und ich habe diese gut vertragen.

Da bei uns mit dem 3. Kind die Familienplanung definitiv abgeschlossen ist und ich jetzt im März 40 werde und die Pille, Spirale etc nicht vertrage, kommt nur eine Steri in Frage um für die Zukunft wirklich keine Sorge um eine erneute Schwangerschaft haben zu müssen.

Da ich auch unter starker Schwangerschaftsübelkeit leide, möchte ich von mir aus auch nicht mehr.

Hat Jemand Erfahrungen mit Kaiserschnitt mit Steri unter Vollnarkose und kann mir dazu etwas berichten, denn ich möchte mich jetzt schon informieren, danke ?

Was muss man dazu alles erbringen, benötigt man eine Überweisung von der FÄ. ?

Das die Steri in Verbindung mit einem Kaiserschnitt nicht so teuer ist bzw. in manchen Krankenhäusern gleich mitgemacht wird, weis ich schon.

Über Nachrichten wäre ich dankbar.

Gruss Katrin