Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    XXRiaXX ist offline Stranger
    Registriert seit
    12.08.2009
    Beiträge
    3

    Standard Bauchmuskeln und Kaiserschnitt?

    Hallo! Ich habe 3 Kinder .... meine älteste ist 10 Jahre.. meine Zwillinge sind 6 Jahre! Ich habe alle 3 per Kaiserschnitt entbunden.

    Seit ca. 5 Jahren habe ich ständige Schmerzen in der Wade, so daß ich auch regelmäßig Schmerztabletten nehmen muß. Ich habe sämtliche Untersuchungen (MRT, Knochenzsintigraphie, Krampfadern, Durchblutung, Magnesiummangel usw.) durch. Dort ist aber nirgends was auffälliges gefunden worden!

    Nun ist mein Hausarzt auf die Idee gekommen, daß die Probleme vom Rücken herkommen könnten. Sein Lieblingsspruch ist "Lohn der Schwangerschaften". Ich weiß nun nicht ob er ein wenig Recht damit haben könnte. Er ist der Meinung, daß ich aufgrund mangelnder Bauchmuskeln und extremen Hohlkreuz die Probleme habe und hat mir Krankengymnastik für biometrisches Bauchmuskeltraining verschrieben.

    Bei den Übungen bei der Krankengymnastik habe ich wirklich das Gefühl als wären kaum Bauchmuskeln da... Nicht das dich die Übungen nicht hinbekomme, aber ich selber merke kaum eine Anspannung der Bauchmuskeln und fühlen kann man sie auch nur ganz wenig...

    Weiß jemand ob das mit den Kaiserschnitten zusammenhängen kann? Was kann man - außer die normalen Situps u.ä. - vielleicht selber noch tun? Wobei ich dazu sagen muß, daß ich die normalen Situps zwar hinbekomme, aber mein Rücken da nicht mitspielt!

    Da ich jetzt schon seit fast 5 Jahren regelmäßig (mind. 4x tgl. Ibu 600) nehmen, muß jetzt irgendwas passieren... Das kann ja kein Dauerzustand sein, daß ich mir immer die Tabletten reinpfeife...

    ... Danke für eure Antworten!

    Schönen Gruß

    xxRiaxx

  2. #2
    sanwugi ist offline old hand
    Registriert seit
    09.10.2007
    Beiträge
    1.006

    Standard Re: Bauchmuskeln und Kaiserschnitt?

    ich bin nun zum 6. mal ss und leide sehr unter rückenschmerzen seit ca 3 jahren dachte das läge an meiner arbeit weil mir haupsächlich die linke seite so stark weh tut und ich diese haupsächlich beanspruche aber wo du das mit der bauchmuskulatur sagst könnte das bei mir eventuell auch daran liegen weil ich auch ein sehr ausgeprägtes hohlkreuz habe und großartige bauchmuskeln hatte ich vor meiner jetzigen ss auch nicht weil mein bauch teils aussah als sei ich im 3-4 mon ss ich glaube es wäre sinnvoll das ich dies auch mal nach der ss von einem arzt überprüfen lasse

  3. #3
    Avatar von Auricoma
    Auricoma ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    16.10.2008
    Beiträge
    2.285

    Standard Re: Bauchmuskeln und Kaiserschnitt?

    Erstmal trösten wegen der Schmerzen


    Wirklich was sagen zu dem Thema kann ich nicht. Mit Sicherheit spielen die SS eine Rolle, KS hin oder her. Moderates Muskeltraining ist immer gut. Ich hab das sehr genossen, damit bald nach dem KS wieder anzufangen. Gute Besserung!


    **Sternchen 15.12.2010**


  4. #4
    Avatar von ZwillimamaHH
    ZwillimamaHH ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    11.06.2007
    Beiträge
    3.644

    Standard Re: Bauchmuskeln und Kaiserschnitt?

    Zitat Zitat von XXRiaXX Beitrag anzeigen
    Hallo! Ich habe 3 Kinder .... meine älteste ist 10 Jahre.. meine Zwillinge sind 6 Jahre! Ich habe alle 3 per Kaiserschnitt entbunden.

    Seit ca. 5 Jahren habe ich ständige Schmerzen in der Wade, so daß ich auch regelmäßig Schmerztabletten nehmen muß. Ich habe sämtliche Untersuchungen (MRT, Knochenzsintigraphie, Krampfadern, Durchblutung, Magnesiummangel usw.) durch. Dort ist aber nirgends was auffälliges gefunden worden!

    Nun ist mein Hausarzt auf die Idee gekommen, daß die Probleme vom Rücken herkommen könnten. Sein Lieblingsspruch ist "Lohn der Schwangerschaften". Ich weiß nun nicht ob er ein wenig Recht damit haben könnte. Er ist der Meinung, daß ich aufgrund mangelnder Bauchmuskeln und extremen Hohlkreuz die Probleme habe und hat mir Krankengymnastik für biometrisches Bauchmuskeltraining verschrieben.

    Bei den Übungen bei der Krankengymnastik habe ich wirklich das Gefühl als wären kaum Bauchmuskeln da... Nicht das dich die Übungen nicht hinbekomme, aber ich selber merke kaum eine Anspannung der Bauchmuskeln und fühlen kann man sie auch nur ganz wenig...

    Weiß jemand ob das mit den Kaiserschnitten zusammenhängen kann? Was kann man - außer die normalen Situps u.ä. - vielleicht selber noch tun? Wobei ich dazu sagen muß, daß ich die normalen Situps zwar hinbekomme, aber mein Rücken da nicht mitspielt!

    Da ich jetzt schon seit fast 5 Jahren regelmäßig (mind. 4x tgl. Ibu 600) nehmen, muß jetzt irgendwas passieren... Das kann ja kein Dauerzustand sein, daß ich mir immer die Tabletten reinpfeife...

    ... Danke für eure Antworten!

    Schönen Gruß

    xxRiaxx
    Ich hatte meinen KS vor gut 5 Jahren und bin als Sängerin, die täglich mit ihrer Bauchmuskulatur ihren Beruf ausübt, wenn man so will, über das DANACH besorgt gewesen, da ich wenige Wochen nach der Geburt wieder Konzerte singen wollte.
    Der KS an sich war kein Problem.

    Meine Hebamme und die in meiner Strasse praktizierende Physiotherapeutin haben mir die Angst genommen und ich habe sofort nach dem "ok" meines FA mit dem Training angefangen.

    Es wurde - ähnlich wie Pilates - die Tiefenmuskulatur sanft, aber intensiv trainiert, so daß ich, die sehr anfällig für Hüft-Rücken- und Bandscheibenprobleme, im ersten Jahr mit den Kindern überhaupt keine Probleme hatte.

    Sie fingen an, als ich mit dem Training nachließ und die schwerer gewordenen Kinder täglich mit mir herumgeschleppt hatte.
    Ich fing auch an Schmerzmittel zu nehmen, wurde aber von meiner Hausärztin dafür verbal einmal derart "geohrfeigt", daß ich sie sofort absetzte und stattdessen wieder mit dem Training anfing.
    Recht hatte sie!!!

    Heute kombiniere ich Elemente aus Alexandertechnik, Pilates und Yoga mit Elementen aus Tiger-Feeling (http://www.amazon.de/Tiger-Feeling%C...dp/3517067032).

  5. #5
    Tecumseh 2 ist offline mehrMeer
    Registriert seit
    10.09.2002
    Beiträge
    8.123

    Standard Re: Bauchmuskeln und Kaiserschnitt?

    Hi,

    die Schmerzen in der Wade können auch durch einen unbehandelten Krampf kommen. Hast Du die Wade mal krankengymnastisch behandeln lassen? Schmerzen in der Wade können durch Fußhaltungsfehler, falsches Gehen und Bewegen ihre Ursache haben. Es ist ein langwieriger Prozess dies zu beheben.

    Ich denke die Kaiserschnitte sind nicht die Ursache für Deine Schmerzen, auch die Bauchmuskulatur durch die Kaiserschnitte sind nicht wirklich betroffen. Ich tippe eher darauf, dass Du einen grundlegenden Haltungsfehler hast, mangels ausreichender Muskulatur, der wirkt sich auf Deinen gesamten Bewegungsapparat aus.

    Wenn Du ständig Schmerzen in einer Wade hast, dann würde ich Dir raten daran zu arbeiten, gehe ohne Schuhe auf Zehenspitzen, so oft wie möglich, gehe im Ausgleich auf mal nur auf den Fersen, sieht albern aus, hilft aber der Wadenmuskulatur und der Fußmuskulatur. Das baut auch die Bauch- und Rückenmuskulatur auf, weil beide durch das veränderte Gleichgewicht unterschiedlich beansprucht werden.

    Die Kaiserschnitte beeinflussen die Bauchmuskulatur nicht maßgeblich würde ich behaupten. Ich hatte drei KS und meine Bauchmuskulatur ist nach wie vor vorhanden.

    VG

    Tecumseh 2

  6. #6
    XXRiaXX ist offline Stranger
    Registriert seit
    12.08.2009
    Beiträge
    3

    Standard Re: Bauchmuskeln und Kaiserschnitt?

    Hallo!

    Vielen Dank für eure Antworten!

    Dadurch, daß ich nun sämtliche Untersuchungen mitgemacht habe und nicht wirklich was dabei rumgekommen ist, hofft man natürlich, daß irgendwann dann doch jemand mal die richtige "Idee" hat.

    Ich bin nicht unbedingt jemand, der regelmäßig Sport betreibt, die Waage zeigt auch mehr als sie "sollte", aber ich bin dennoch auch niemand, der den ganzen Tag auf dem Hintern sitzt. Ich habe 3 Kinder, einen Mann im Rollstuhl und einen Hund. Wir fahren viel mit dem Fahrrad, gehen schwimmen, springen Trampolin, spielen Fußball... also "Bewegung" ist da....

    Nur, irgendwann mag man ja auch nicht mehr zum Arzt gehen, wenn es immer heißt "da ist nix"...

    Einlagen für die Füsse habe ich bekommen... beim laufen ist das auch wesentlich angenehmer als vorher, aber an den Schmerzen hat es nichts geändert! Ansonsten trage ich auch eigentlich nur sportliche Schuhe, d.h. keine Schuhe mit Absätzen o.ä.
    Krankengymnastik in dem Sinne habe ich jetzt nur für das Bauchmuskeltraining verschrieben bekommen. Während einer Mutter-Kind-Kur ist die Wade mal mehr bearbeitet worden. Es war nur eine geringfügige Besserung...
    Ansonsten sind die Ärzte doch eher geizig mit dem Verschreiben solcher Dinge, ich habe auch schon öfter danach gefragt, aber da hieß es immer "brauch nicht"...

    Ich habe jetzt noch einen Termin beim Neurologen vor mir zwecks Venen durchmessen. Das ist dann auch wohl die letzte Untersuchung die noch gemacht werden kann...

    Das Problem ist einfach, daß man über diese Schmerzen nicht hinweggehen kann. Sie steigern sich derart, daß ich nacher nicht mehr in der Lage bin aufzutreten o.ä. und mir auch schon desöfteren schlecht vor Schmerzen geworden bin. Meine Laune ist dann natürlich auch nicht gerade toll... und ich bin "erst" 35 und möchte nicht noch 30 Jahre oder länger Schmerztabletten essen müssen...
    So klammere ich mich natürlich an jede Möglichkeit und hoffe, daß es "das" ist...

    Danke!

    XXRiaXX
    Geändert von XXRiaXX (28.09.2009 um 08:27 Uhr)

  7. #7
    tizi109 ist offline Member
    Registriert seit
    29.09.2008
    Beiträge
    185

    Standard Re: Bauchmuskeln und Kaiserschnitt?

    Hallo!

    Ich hatte vor 11 Monaten meinen fünften KS. Auch ich habe Rückenprobleme und meine Bauchmuskeln lassen zu wünschen übrig
    Wenn ich z.B. auf dem Rücken liege, bekomme ich meine Beine meine Beine kaum hoch. Mein Doc sagt, das kommt von den vielen Narben.
    So ein Schnitt quer über den Bauch zerstört viele Muskeln und Nerven.
    Ich werde demnächst mal zu einer Osteopatin gehen...vielleicht hilft das!!??

    LIeben Gruß
    Tanj

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •