Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. #1
    kb78 ist offline newbie
    Registriert seit
    04.06.2007
    Beiträge
    43

    Standard Nebenbeschäftigung in der Elternzeit

    Hallo,
    ich habe nach der Geburt meiner TOchter festgestellt, dass ich zwar Elterngeld bekomme aber es schön wäre noch etwas mehr zu haben. So habe ich mir noch eine tolle Nebenbeschäftigung gesucht die sich super mit den Kindern vereinbaren lässt, da ich mir die Zeit selber einteilen kann. Mal nehme ich sie mit mal warte ich bis mein Mann da ist und das tolle ist ich habe nocht andere Muttis dazu bekommen die auch ihr Geld aufbessern wollten. Und muss sagen alle sind begeistert. So gehe ich dann arbeiten wenn die Kinder versorgt sind und alle sind zufrieden und ich habe auch noch etwas abwechslung vom Haushalt und Spass. Nur empfehlenswert.

  2. #2
    Maxie Musterfrau ist offline 100% Originalnick
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    42.929

    Standard Re: Nebenbeschäftigung in der Elternzeit

    Zitat Zitat von kb78 Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ich habe nach der Geburt meiner TOchter festgestellt, dass ich zwar Elterngeld bekomme aber es schön wäre noch etwas mehr zu haben. So habe ich mir noch eine tolle Nebenbeschäftigung gesucht die sich super mit den Kindern vereinbaren lässt, da ich mir die Zeit selber einteilen kann. Mal nehme ich sie mit mal warte ich bis mein Mann da ist und das tolle ist ich habe nocht andere Muttis dazu bekommen die auch ihr Geld aufbessern wollten. Und muss sagen alle sind begeistert. So gehe ich dann arbeiten wenn die Kinder versorgt sind und alle sind zufrieden und ich habe auch noch etwas abwechslung vom Haushalt und Spass. Nur empfehlenswert.
    Was genau willst Du uns denn damit sagen?

    Musst Du Deine Nebeneinkünfte denn nicht bei der Elterngeldstelle angeben?

    Und ist es denn wirklich so toll, wenn man nach einem alngem Tag mit den Kindern abends nochmal raus muss? Ich kenn viele Mütter, die sind abends um 20h fertig mit der Welt.

    Der ganze Papierkram muss ja auch noch erledigt werden. Oder zahlst Du keine Steuern?

    Meine Erfahrung ist, dass man nirgendwo das große Geld macht, ohne auch viel dafür arbeiten zu müssen. Hört sich bei Dir ganz nach Direktmarketig, Direktverkauf wie tupper o.ä. an. Das ist eine schöne beschäftigung, v.a. für Menschen, die gerne unter Leute kommen. Aber damit da wirklich was hängen bleibt vom Einkommen, muss man auch entsprechend viel arbeiten.

    LG

  3. #3
    Avatar von whisperinthedark
    whisperinthedark ist offline Vollblutschnepfe
    Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    7.293

    Standard Re: Nebenbeschäftigung in der Elternzeit

    Sieht aus wie Werbung für Tupper Partys....
    Viele Leute schwimmen mit dem Strom, andere schwimmen gegen den Strom. Ich steh mitten im Wald und find den blöden Fluß nicht.....

  4. #4
    Maxie Musterfrau ist offline 100% Originalnick
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    42.929

    Standard Re: Nebenbeschäftigung in der Elternzeit

    Zitat Zitat von whisperinthedark Beitrag anzeigen
    Sieht aus wie Werbung für Tupper Partys....
    Ja, ich glaube sie tuppert, wenn man die anderen Postings so sieht.

    Ich kenn aber keine Frau, die damit wirklich erfolgreich Geld nach Hause bringt, solange man das nur so nebenher betreibt. Da kommt man eben billiger an die Sachen dran, die man sich vielleicht eh gekauft hätte. Finanziell rechnen tut es sich aber nicht, wenn man die Kosten für An- und Abfahrt, Werbung, Kundenakquise, Kundenbetreuung usw. zusammenrechnet. Zumindest nicht, wenn man nicht eine gewisse Anzahl von Partys pro Woche mit dem entsprechenden Umsatz hat. Haben mir jedenfalls einige Bekannte erzählt, die auch bald wieder aufgehört haben.

    LG

  5. #5
    Avatar von whisperinthedark
    whisperinthedark ist offline Vollblutschnepfe
    Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    7.293

    Standard Re: Nebenbeschäftigung in der Elternzeit

    Ich habs auch gerade gesehn: hier über den Flohmarkt die Sachen zu vertreiben ist ja .... dreist=?

    Als Verdienst kann man sowas wohl eher sowieso nur nebenbei machen....


    Zitat Zitat von Maxie Musterfrau Beitrag anzeigen
    Ja, ich glaube sie tuppert, wenn man die anderen Postings so sieht.

    Ich kenn aber keine Frau, die damit wirklich erfolgreich Geld nach Hause bringt, solange man das nur so nebenher betreibt. Da kommt man eben billiger an die Sachen dran, die man sich vielleicht eh gekauft hätte. Finanziell rechnen tut es sich aber nicht, wenn man die Kosten für An- und Abfahrt, Werbung, Kundenakquise, Kundenbetreuung usw. zusammenrechnet. Zumindest nicht, wenn man nicht eine gewisse Anzahl von Partys pro Woche mit dem entsprechenden Umsatz hat. Haben mir jedenfalls einige Bekannte erzählt, die auch bald wieder aufgehört haben.

    LG
    Viele Leute schwimmen mit dem Strom, andere schwimmen gegen den Strom. Ich steh mitten im Wald und find den blöden Fluß nicht.....

  6. #6
    Maxie Musterfrau ist offline 100% Originalnick
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    42.929

    Standard Re: Nebenbeschäftigung in der Elternzeit

    Zitat Zitat von whisperinthedark Beitrag anzeigen
    Ich habs auch gerade gesehn: hier über den Flohmarkt die Sachen zu vertreiben ist ja .... dreist=?
    Ach, warum nicht. Nur, dass man da mit Portokosten ja auch quasi drauf zahlt.

    Als Verdienst kann man sowas wohl eher sowieso nur nebenbei machen....
    Ich kenn schon Leute, die das hauptberuflich machen, mit allen Auftsiegsmöglichkeiten. Aber das ist dann eine Vollzeitgeschichte.

    LG

  7. #7
    kb78 ist offline newbie
    Registriert seit
    04.06.2007
    Beiträge
    43

    Standard Re: Nebenbeschäftigung in der Elternzeit

    Ja es war Tupper da ich aber keine Werbung machen wollte habe ich es nicht gepostet. Bin wieder aus meiner Elternzeit raus und arbeite wieder somit habe ich da aufgehört weil dass sich nicht zeitlich vereinbaren lässt aber während der Elternzeit war es super. Ich habe mein Geld verdient kann nichts negatives sagen es hängt immer von einem selber ab das kennt jeder selbstständige. Ich muss ja nicht alles kaufen so bleibt was über. Hatte so ca 300 Euro im Monat was mein war nach Abzug der Kosten. Ich kenne aber auch das was ihr ansprecht hatte Kolleginnen die sich alles als Muster kauften was kam manchmal 3/4 mal dann bleibt natürlich nichts über. Und zu der Flohmarkt sache ist zu sagen wer freut sich den nicht wenn man es billiger bekommt und ich es nicht im Keller habe.

    Elterngeld habe ich trotzdem bekommen du musst es nur angeben. Die kennen sich da ziemlich gut aus. Du darfst eine Nebenbeschäftigung haben nur eine Grenze nicht überschreiten. Die wöchentlichen Stunden und musst halt die Bilanzen offenlegen.

  8. #8
    Maxie Musterfrau ist offline 100% Originalnick
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    42.929

    Standard Re: Nebenbeschäftigung in der Elternzeit

    Zitat Zitat von kb78 Beitrag anzeigen
    Elterngeld habe ich trotzdem bekommen du musst es nur angeben. Die kennen sich da ziemlich gut aus. Du darfst eine Nebenbeschäftigung haben nur eine Grenze nicht überschreiten. Die wöchentlichen Stunden und musst halt die Bilanzen offenlegen.
    Aber doch nicht volles Elterngeld, oder? Da wird doch dann entsprechend gekürzt, wenn ich mich recht erinnere. Rechnet sich dann in meinen Augen nicht.

    Und was die Selbständigkeit angeht, muss jeder selbst entscheiden, ob das was ist und sich finanziell trägt.

    LG

  9. #9
    kb78 ist offline newbie
    Registriert seit
    04.06.2007
    Beiträge
    43

    Standard Re: Nebenbeschäftigung in der Elternzeit

    Ich habe in dem Falle volles Elterngeld bekommen das hängt aber auch davon ab was du verdienst und wieviel Std du arbeitest einen Monat habe ich auch abzüge bekommen.

  10. #10
    kb78 ist offline newbie
    Registriert seit
    04.06.2007
    Beiträge
    43

    Standard Re: Nebenbeschäftigung in der Elternzeit

    Allerdings wollte ich mit meinem Beitrag nicht die Disskussionen oben lostreten es ging sich doch darum das es sich vereinbaren lässt welcher Job das ist war total egal ich kann abends kellnern gehen putzen oder was auch immer. Ich wollte damit sagen das man sogar zum Elterngeld was dazuverdienen darf wenn es nicht reicht oder man einfach was tun will.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •