Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 49
  1. #1
    JuLch3n. ist offline Stranger
    Registriert seit
    11.09.2010
    Beiträge
    9

    Standard Klischee : Junge Mütter

    Kein Schilabschluss,keine Asubildung,kein Geld,selbst noch ein Kind aber schon Mutter?Es geht auch anders :)
    Ich habe es geschafft !!!Diese Therad ist da um zu zeigen das es auch anders geht,um Mut zu machen und weil ich einfach stolz auf uns bin :)

    Meine Geschichte :

    Mit 19 wurde ich schwanger - Die Beziehung zu meinem Freund ging damals 1,5 Jahre.Ich war mitten in der Ausbildung und ungewollt (Pille zu oft vergessen - also selbst "Schuld") schwanger.Als ich von der Schwangerschaft erfuhr war ich bereits in der 13+2 SSW also wurde mir die Entscheidung quasie abgenommen.Für mich spielte das allerdings keine Rolle - Das Würmchen in mir hatte es einfach verdient zu leben auch wenn mich das meine Ausbildung gekostet hat.

    Mit 20 bekam ich meine Tochter - Mein ganzer Stolz :)
    Nach 2 Jahren Elternzeit beschloss ich mich weiterzubilden und meinen Abschluss zu verbessern.Nach langem kämpfen mit den Ämtern und der KiTa habe ich es geschafft und besuche seid September 2009 die Volkshochschuhle die ich trotz wenigem Geld alleine finanziere.
    Im Oktober 2009 wurde ich wieder schwanger und habe meinen Sohn in der 34 SSW per Not OP zur Welt gebracht.
    Dank der netten Unterstützung meiner Schule und meines Freundes (Mitlerweile sind wir fast 7 Jahre zusammen) konnte ich nach 4 Wochen "Pause" weiter zur Schule gehen.Ich habe jetzt einen Notendurchschnitt von 1,8 auf der Realschule,mein Freund geht halbtags arbeiten und kümmert sich vormittags um unseren Sohn und ja,ab August beginne ich meine Ausbildung.

    Ich bin einfach stolz auf meine Familie und auf mich,dass ich das alles trotz vieler Zweifel von der "Umwelt" geschafft habe.

    Mädelz - Schaut nach vorne!Wo ein Wille ist,ist auch ein Weg!!!

  2. #2
    Avatar von tinkas
    tinkas ist offline Abundanreinschauerin
    Registriert seit
    14.09.2010
    Beiträge
    659

    Standard Re: Klischee : Junge Mütter

    Sorry das ich nicht mitjubeln kann. Das erste Kind war ein Unfall - okay, Schwamm drüber. Nun ist der zweite Wurm da und du hast noch keine Ausbildung. Auf was genau bist du jetzt stolz? Wenn du nach deiner Ausbildung (falls du sie durchziehst) einen Job findest, bekommst du meinen Applaus!

  3. #3
    Gast

    Standard Re: Klischee : Junge Mütter

    Zitat Zitat von tinkas Beitrag anzeigen
    Sorry das ich nicht mitjubeln kann. Das erste Kind war ein Unfall - okay, Schwamm drüber. Nun ist der zweite Wurm da und du hast noch keine Ausbildung. Auf was genau bist du jetzt stolz? Wenn du nach deiner Ausbildung (falls du sie durchziehst) einen Job findest, bekommst du meinen Applaus!
    Den Kommentar finde ich jetzt nicht sehr angebracht. Ich glaube die Mehrzahl der jungen Frauen in einer solchen Situation sind daran gescheitert.
    Die beiden haben sich zusammen durch gekämpft. Er geht arbeiten und kümmert sich um die Kinder und sie tut alles, um auch zum Familieneinkommen beitragen zu können.

    Ich finde das sehr beachtenswert. Zumal niemand (wie auch Du) bereit ist solch junge Familien zu unterstützen. Und anstatt jetzt wieder auf sie einzuschlagen, finde ich hat sie Lob verdient. Jeder der es anders sieht sollte sich fragen, ob er das auch geschafft hätte oder ob er irgendwann aufgegeben hätte.

    Ich denke, die beiden haben ihren Kindern viel zu bieten. Vielleicht jetzt noch nicht so sehr finanziell, aber dafür an Erfahrungen wie man für etwas kämpft, wenn es einem das wert ist. Und offensichtlich sind ihre Kinder ihnen das Wert und das ist doch das schönste was man seinem Kind schenken kann.

    Also liebe JuLch3n meine Hochachtung hast Du. Ich drücke Dir die Daumen, dass ab jetzt alles so läuft wie ihr Euch das vorstellt und ich wünsche Eurer Familie viel Glück und eine schöne Zukunft!!!


    LG Conny

  4. #4
    Avatar von tinkas
    tinkas ist offline Abundanreinschauerin
    Registriert seit
    14.09.2010
    Beiträge
    659

    Standard Re: Klischee : Junge Mütter

    Ja ich muß dir Recht geben, ich würde sie definitiv nicht unterstützen. Wozu auch? Ich hab mit meiner Familienplanung angefangen, als mir mein Job sicher war und ich für meine Kinder sorgen konnte. Daher soll das Geld auch für meine Familie sein. Dafür gehe ich jeden Tag acht Stunden arbeiten. (manchmal auch länger)

  5. #5
    Avatar von Ping.
    Ping. ist offline Rechenknecht
    Registriert seit
    11.01.2010
    Beiträge
    4.114

    Standard Re: Klischee : Junge Mütter

    Ich habe kein Vorurteil gegenüber jungen Müttern

    Besser zeitig Kinder als nie und mit dem Elan der Jugend kann man doch alles meistern. Schlimm genug, dass es heutzutage so Mode geworden ist, Kinder erst mit Ü30 oder gar Ü40 zu bekommen.

  6. #6
    Avatar von tinkas
    tinkas ist offline Abundanreinschauerin
    Registriert seit
    14.09.2010
    Beiträge
    659

    Standard Re: Klischee : Junge Mütter

    Zitat Zitat von Ping. Beitrag anzeigen
    Ich habe kein Vorurteil gegenüber jungen Müttern

    Besser zeitig Kinder als nie und mit dem Elan der Jugend kann man doch alles meistern. Schlimm genug, dass es heutzutage so Mode geworden ist, Kinder erst mit Ü30 oder gar Ü40 zu bekommen.
    Aber wenn man stolz ist, dass man zwei Kinder hat und noch keine Ausbildung und sich damit in einem Forum brüsten will, können schnell Vorurteile enstehen. Aber es gibt bestimmt viele junge Beispielmamas die es schaffen, irgendwann allein für ihre Kinder zu sorgen und nicht dem Staat auf der Tasche zu liegen.

  7. #7
    Avatar von Ping.
    Ping. ist offline Rechenknecht
    Registriert seit
    11.01.2010
    Beiträge
    4.114

    Standard Re: Klischee : Junge Mütter

    Zitat Zitat von tinkas Beitrag anzeigen
    Aber wenn man stolz ist, dass man zwei Kinder hat und noch keine Ausbildung und sich damit in einem Forum brüsten will, können schnell Vorurteile enstehen. Aber es gibt bestimmt viele junge Beispielmamas die es schaffen, irgendwann allein für ihre Kinder zu sorgen und nicht dem Staat auf der Tasche zu liegen.
    Ich finde, Du interpretierst etwas viel hinein. Wo steht dort, dass sie stolz darauf ist, KEINE Ausbildung zu haben? Hätte sie das Kind mit 19 abgetrieben, wäre es auch wieder nicht recht gewesen. Sie geht doch ihren Weg und auf dem werden genug Steine gelegen haben... Was genau an ihrem Lebenslauf paßt Dir eigentlich nicht? Das 2. Kind? Sie werden eventuell Gründe dafür gehabt haben. Statt an einzelnen Personen rumzumeckern sollte man sich lieber dafür einsetzen, dass Ausbildung auch MIT Kindern einigermaßen problemlos machbar ist.

  8. #8
    JuLch3n. ist offline Stranger
    Registriert seit
    11.09.2010
    Beiträge
    9

    Standard Re: Klischee : Junge Mütter

    Wir wollen dem Staat auch gar nicht auf der Tasche liegen und meinen Ausbildungsplatz habe ich sicher.Also versteh ich nicht was dein Problem ist?!
    Ist es nur Lobenswert Kinder zu bekommen wenn alles gut durchdacht ist?Ich glaube nicht.Lobenswert ist es zu seinen Kindern zu stehen,sie zu lieben und dafür zu kämpfen.Ach und was gar nicht Lobenswert ist?Solche Kommentare wie von dir z.B
    Ich komm auch sehr gut zurecht das alles zu Regeln wenn ich Kinder habe und auch wenn es finanziell nicht tip top bei uns ist - Wir leben nicht nur vom Staat (Ich bekomme von der Arge 74€) sondern von dem Geld was mein Freund verdient - Unsere Kinder haben all das was sie brauchen,wenn nicht sogar zuviel :D Und das Wichtigste was sie brauchen kann man eh nicht kaufen ; Liebe und eine gute Erziehung!

  9. #9
    Avatar von tinkas
    tinkas ist offline Abundanreinschauerin
    Registriert seit
    14.09.2010
    Beiträge
    659

    Standard Re: Klischee : Junge Mütter

    Wenn dann nach der Ausbildung eine Anstellung stattfindet ist doch auch alles schick! Wenn nicht, frage ich mich natürlich ob es wirklich so einfach ist, deine Kinder großzubekommen. Nur mit Liebe wirds wohl schwierig.

  10. #10
    Avatar von Darling1311
    Darling1311 ist offline addict
    Registriert seit
    04.09.2010
    Beiträge
    593

    Standard Re: Klischee : Junge Mütter

    Hallo,

    Ich reihe mich mal dazu,auch ich bin eine junge Mutter. Habe mein erstes Kind mit 17 bekommen und ich bin froh das ich sie habe!Mit zanzig habe ich meine zweite Tochter bekommen.

    Und ich habe nicht nur zwei Kinder sondern auch noch den Papa dazu,einen Schulabschluß, eine Ausbildung und ja ich gehe arbeiten,habe also auch einen Job.

    Mein Mann ist Selbstständig und das sehr erfolgreich.
    Und meine Große ist auch noch gut in der Schule.

    Also es ist alles zu schaffen, klar bin ich den schwereren eg gegangen und ja ich musste kämpfen,aber es ist nicht fair das es heißt junge Mütter wären Schmarotzer und schlechter wie andere!

    Lg Darling1311
    Geändert von Darling1311 (07.10.2010 um 09:06 Uhr) Grund: Tippfehler

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •