Meine jüngste Tochter hat seit Geburt an eine Kuhmilcheiweißunverträglichkeit.
Anfang des Jahres habe ich einen netten und sicher auch guten Arzt gefunden, der endlich mal Informationen hatte und es nicht als "Spinnerei" abgetan hat.

Er verordnete ihr Symbiolfor 1 und Omniflora, um den Darm zu regulieren.
Jetzt stünde schon lange eine Stuhluntersuchung an, um Bakterien und Co. im Darm festzustellen usw.
Allerdings hab ich erst später erfahren, daß die Untersuchung 80 euro kostet.
Es ist eine mikrobiologische Untersuchung und die muß man selber zahlen.
Danach wird entschieden, wie weiter behandelt wird.

Da wir momentan das Geld auch für andere Sachen brauchen (ich habe schon viel Geld in Osteopathen, Homöopathen und Spezialnahrung investiert), bin ich unschlüssig,ob sich diese Stuhluntersuchung lohnt.

Heilen kann sie unser Kind auch nicht und eine 2. wäre wohl abschließend nochmals erforderlich.

Andererseits möchte ich mir hinterher nicht vorwerfen, nichts getan zu haben.

Was halten Sie von der ganzen Sache?

Viele Grüße