Lieber Kastenfrosch,

bei einer Allergiegefährdung empfielt sich tatsächlich nach Möglichkeit ein reines Stillen über 6 Monate. Erst danach sollte mit Beikost angefangen werden, hier haben sich als besonderw wenig allergieauslösend die Zucchini und der Kürbis erwiesen. Ich würde Ihren Sohn also wenn nicht nötig auch nicht früher mit möglicherweise allergieauslösenden Nahrungsmitteln konfrintieren, sondern die Mischung Muttermilch/HA Nahrung bis zum 6.Monat weitermachen. Theoretisch muß man gar nicht von einer 1er Milch auf eine 2er Milch umsteigen, da die Zusammensetzung der 1er Milch den Bedürfnissen der Säuglinge genügt. Die 2er Milch ist noch sättigender und kann eingesetzt werden, wenn man den Eindruck hat, das Kind wird nicht mehr satt.
Bezüglich des Durchbiegens würde ich nochmal mit Ihrem Kinderarzt sprechen, der Ihren Sohn untersuchen kann, ob auffällige Bewegungsmuster/Vorzugshaltungen vorhanden sind und ob eine krankengymnastische Behandlung angezeigt ist.

Beste Wünsche