Liebe DieMaus,
verstehe ich das richtig, daß Ihr Sohn nur auf Ihrem Arm schlafen kann? Achten Sie darauf, daß er nach dem Essen gut aufstößt, vielleicht muß er sogar 2 oder 3x aufstoßen. Oft ist es auch hilfreich bei Kindern, die viel spucken, die Matratze etwas schräg zu stellen, damit der Kopf etwas erhöht ist. In jedem Fall sollte auch geklärt werden, ob möglicherweise eine organische Ursache, z. B. ein Rückfluß von Magensaft in die Speiseröhre, hinter den Schlafproblemen steckt.
Alles Gute wünscht
Ihr Ärzteteam