Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Lilly2017 ist gerade online newbie
    Registriert seit
    08.09.2017
    Beiträge
    28

    Standard Hibbeln nach Eileiterschwangerschaft

    Wer musste auch durch eine Elss?

  2. #2
    Lilly2017 ist gerade online newbie
    Registriert seit
    08.09.2017
    Beiträge
    28

    Standard Re: Hibbeln nach Eileiterschwangerschaft

    Zu mir : ich bin 27 Jahre. Im Januar 17 musste ich not operiert werden wegen ei er elss.Jetzt befinde ich mich im 7. ÜZ. Hoffe ich finde hier ein paar Gleichgesinnte.
    Lg

  3. #3
    Fionaa2014 ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    21.12.2013
    Beiträge
    99

    Standard Re: Hibbeln nach Eileiterschwangerschaft

    Hey lilly.
    Ich hatte am Dienstag meine Laparoskopie mit Ei Entfernung links und zyste rechts. Bin seit Freitag wieder zu Hause. Den ersten Schock hab ich nun hinter mir. Seit heute blute ich stark, aber wahrscheinlich den Umständen entsprechend. Morgen geht es zur blurkontrolle. Am Donnerstag war der HCG bereits bei 176 und ich hoffe, dass er morgen schon Richtung null geht.
    Laut Arzt soll ich einen Zyklus warten. Länger will ich auch nicht.
    Werde diesen Zyklus schonmal mit ovus gucken, was so passiert. Und dann heißt es, Augen zu und durch. Hilft ja nichts.
    Die Angst ist zwar sehr groß, dass es wieder passiert, aber der Wunsch nach einem zweiten kind ist eindeutig größer.

    Welcher ÜZ bist du jetzt?
    Hast du schon wieder einen ES?
    Musst du irgendwas beachten? ES kontrolle oder so?

    Hast du auch nach der EUG geblutet?
    Wie lang warst du krank geschrieben?

    Liebe Grüße FI

  4. #4
    Fionaa2014 ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    21.12.2013
    Beiträge
    99

    Standard Re: Hibbeln nach Eileiterschwangerschaft

    Bin übrigens 31, und hatte die EUG im 4'üz fürs zweite.
    Meine Tochter ist `15 geboren

  5. #5
    Lilly2017 ist gerade online newbie
    Registriert seit
    08.09.2017
    Beiträge
    28

    Standard Re: Hibbeln nach Eileiterschwangerschaft

    Hallo Fionaa,
    erst mal tuts mir sehr leid was dir passiert ist. Ich wünsche dir eine schnelle und gute Besserung!

    Ich habe im Januar eine Elss gehabt. Die unbemerkt war. Mein Arzt hat es erst gesehen, als er 1 Liter Blut abgesaugt hat. Nach der Op hat ich nur eine minimale Blutung. Schmerzen waren auch auszuhalten. Nur die innerlichen Schmerzen und die Trauer begleiteten mich noch sehr lange.
    Ich war fünf Tage im Krankenhaus und danach eine Woche krankgeschrieben. Dann ging ich wieder arbeiten, brauchte dringend Ablenkung.
    5 Wochen nach der Op kam beine Mens. Und dann sind wir auch direkt wieder durchgestartet.
    So...und jetzt bin ich im 8. ÜZ.
    Anfangs hatte ich einen ganz normalen ES. Dann blieb er zweimal aus. Darauf hin hat mein Arzt mir Clomifen verschriebe. Das nehme ich nun schon 4 Zyklen lang. Am 12 zt wird immer ein US gemacht und anschließend ausgelöst. Dieses mal hat er mir noch zusätzlich Estradiol verschrieben. Da meine Schleimhaut viel zu niedrig war. Und das wahrscheinlich auch der Grund ist, warum es nicht geklappt hat.
    Bis jetzt bin ich noch motiviert und zuversichtlich dass es bald klappen wird.

    Schön, dass du schon eine Tochter hast. Das ist doch schon eine sehr gute Voraussetzung, dass es bald wieder klappen wird. Drück dir ganz fest die Daumen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •