Ergebnis 1 bis 6 von 6
Like Tree12gefällt dies
  • 8 Post By Sag1fachMoni
  • 4 Post By nykaenen88

Thema: Wichtig: Abtreibung hat nicht funktioniert

  1. #1
    Christin44 ist offline Stranger
    Registriert seit
    06.10.2014
    Beiträge
    2

    Standard Wichtig: Abtreibung hat nicht funktioniert

    Hallo,

    ich weiß nicht ob ich hier in diesem Forum richtig bin und ich bitte euch mich nicht zu verabscheuen.
    Ich würde nur gerne meine Geschichte erzählen und dann eine sehr wichtige Frage stellen:

    Ich habe im September positiv getestet. Mein Partner wollte das Kind aber nicht haben. Wir haben uns beide die Augen ausgeheult und aus Liebe zu ihm habe ich einem Abbruch zugestimmt.
    Letzte Woche hab ich den medikamentösen Abbruch gemacht und habe auch sehr viel geblutet und Schleim verloren.
    Am Samstag war mir richtig übel und ich musste mich übergeben, schob das aber auf die Nachwirkungen.
    Heute war ich beim Kontrolltermin und die Ärztin sagte nur: Da hat sich jemand nicht beeindrucken lassen.
    Ich bin immer noch schwanger und das Herz schlägt.

    Ich weiß nicht was ich machen soll und weiß, dass mir keine diese Entscheidung abnehmen kann.
    Ich sehe es momentan als Schicksal, dass sich unser kleines Wunder dagegen gesträubt hat von uns zu gehen.

    Nun aber meine wichtige Frage:

    Weiß jemand von euch, ob das Kind durch die Medikamente Schäden haben könnte?

    Meine Ärztin meinte nein, aber ich bin sehr skeptisch und habe fürchterliche Angst.
    ich würde es einfach gerne behalten....

    Danke im Voraus!

    LG
    Christin

  2. #2
    Emmasmama13 ist offline enthusiast
    Registriert seit
    01.08.2014
    Beiträge
    211

    Standard Re: Wichtig: Abtreibung hat nicht funktioniert

    Liebe Christin,
    Soweit ich weiß folgt die Entwicklung des Embryos in den ersten 2-4 Wochen nach der Befruchtung dem "Alles-oder-nichts"- Prinzip. Das heißt entweder liegt durch äußere Einwirkung (z.B. Medikamente, Alkohol, Krankheit der Mutter) eine Schädigung vor, die so gravierend ist, dass der Embryo abgestoßen wird oder aber der Embryo wird durch die Einwirkung nicht beeinflusst und entwickelt sich weiter. In diesem Fall kann man davon ausgehen, dass die gleichen Chancen auf eine gesunde Entwicklung vorliegen, wie bei jeder anderen Schwangerschaft.
    Nach dir also keine Sorgen deswegen.
    Darf ich fragen, wie dein Freund reagiert hat?
    Alles Gute!

  3. #3
    Christin44 ist offline Stranger
    Registriert seit
    06.10.2014
    Beiträge
    2

    Standard Re: Wichtig: Abtreibung hat nicht funktioniert

    Danke für deine Antwort!
    Im Internet hab ich leider nur einen Beitrag gefunden, in dem das Kind gesund zur Welt kam.. Ich bin laut US Bild von heute in Woche 8 Tag 3...
    Leider hat er nicht gut reagiert.
    Er meinte, er hatte seine Chance und das wars dann wohl, ich würde es ja haben wollen. Er ist total in Panik und sieht unser ganzes Leben zerstört und er sagt es macht alles keinen Sinn mehr.
    Ich hab jetzt auch noch Angst um ihn, ich will ihn einfach nicht verlieren, aber ich möchte das Kind bekommen..
    Danke!:)

  4. #4
    Avatar von Sag1fachMoni
    Sag1fachMoni ist offline unkaputtbar
    Registriert seit
    04.03.2011
    Beiträge
    5.483

    Standard Re: Wichtig: Abtreibung hat nicht funktioniert

    Ich kann deinem Beitrag leider nichts positives entgegnen, aber damit musstest du eben auch rechnen.
    Zum einen ist das ein Forum, in dem Frauen eine oder auch mehrere Fehlgeburten erlitten haben und sich sehnlichst ein Kind wünschen und zum anderen hätte ich solch einen Mann erst gar nicht (!), der mich zu einer Abtreibung zwingen würde. Weder VORHER und DANACH (und zum Glück hat es ja nicht funktioniert) schon gleich gar nicht.

    Was verlangt er wohl als nächstes von Dir aus LIEBE... (kein Mensch der liebt, verlangt so etwas von seinem "geliebten" Partner).... dass du dir die Finger abhackst ? Machst du das dann auch ?
    Herbstkind - 09/1999 - ♂
    Sommerkind - 06/2014 - ♂
    Winterkind - 12/2016 - ♀


  5. #5
    Avatar von nykaenen88
    nykaenen88 ist offline Poweruser
    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    5.682

    Standard Re: Wichtig: Abtreibung hat nicht funktioniert

    puh...
    also meine theorie: wenn du dich fürs kind entscheidet, hast du zumindest das baby. ob er bleibt oder nicht ist eine andere frage. wenn du dich gegen das kind entscheidest, wird er wohl erstmal bleiben, aber a) irgendwann gehen weil er es nicht erträgt, dass du auf "dein" baby verzíchtet hast und er nichts gleichwertiges für dich tun kann. die schuld, die er dir gegenüber spürt könnte ihn erdrücken. b) du wirst gehen weil deine liebe irgendwann getrübt wird davon, dass er nicht bereit war, das baby mit dir zu bekommen. du wirst ihm früher oder später ob nun bewusst oder nicht deswegen vorwürfe machen und forderungen an ihn stellen.
    in diesen beiden fällen wärst du ohne mann und ohne kind.
    einzig machbar wäre für mich ein: ich will jetzt nicht, aber grundsätzlich schon, nur erst noch ausbildung abschließen oder sowas. aber schlag dir aus dem kopf, dass es wieder wird wie vorher. und nimm das baby.
    Liebe Grüße

    Matti
    _________________
    verhütungsfrei seit 03/06
    ICSI - NEGATIV
    6x Kryo - NEGATIV
    Kryo - POSITIV - Kind 06/2010
    Kryo - POSITIV *19. Woche
    Kryo - NEGATIV
    ICSI - POSITIV *10.Woche
    Kryo - POSITIV - Kind 05/2014

  6. #6
    Gast

    Standard Re: Wichtig: Abtreibung hat nicht funktioniert

    Hallo christin,
    Ich will deine Entscheidung weder verurteilen noch gutheißen, denn ich kenne deine Situation nicht.
    Bei meiner besten Freundin war es vor Jahren auch so, die Pille zur Abtreibung hat nicht funktioniert und sie stand ohne Freund und Abschluss da und ohne Unterstützung von der Familie.
    Sie hat sich dann doch für das Kind entscheiden, sich aber bei mehreren Ärzten beraten lassen und die fast einstimmige Meinung war, sie sollte es angefangen auch beenden und wieder Pillen schlucken.
    Die Wahrscheinlichkeit das es zu fehlbildungen kommt und das Kind behindert wäre, liegt wohl bei um die 20-30%.
    Sollte sie dann in der späteren SSW so etwas feststellen, müsste sie das Kind tot zur Welt bringen und das wäre für spätere SSW gefährlicher. (An alle anderen seht bitte hierin nicht meine eigene Meinung!)
    Sie hat sich dann doch gegen das Kind entschieden, weil mit behinderten Kind und allein hätte sie es nicht geschafft.

    Ich wünsche dir für deinen weiteren weg, egal wie du dich entscheidest, viel kraft.

    (Allerdings ist dieses Forum wirklich nicht der richtige Ort für dieses Thema)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •