Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 33
Like Tree2gefällt dies

Thema: Keine Herzaktivität bei 10+1 / AS wirklich notwendig?

  1. #1
    Avatar von SarahKaj
    SarahKaj ist offline old hand
    Registriert seit
    10.08.2007
    Beiträge
    943

    Standard Keine Herzaktivität bei 10+1 / AS wirklich notwendig?

    Hallo!

    Bei mir wurde leider dieses Jahr zum 2. Mal eine MA festgestellt. Nun wollte ich bereits bei der ersten mein Sternchen natürlich abgehen lassen. Ich ließ mich dann doch verunsichern und habe nach 2 Tagen Blutungen doch eine AS vornehmen lassen. Damals bemerkte ich erst mit dem Beginn der Schmierblutungen Ende 12. Ssw davon. Mir wurde von insgesamt 3 Ärzten gesagt, dass die Ss schon zu groß für einen natürlichen Abgang wäre.
    Obwohl mein Stern schon ca. 2-3 Wochen zu klein war.

    Dieses Mal habe ich nicht einen Monat auf den nächsten Termin warten können. Wollte mich eigentlich beruhigen, aber leider wieder kein Herzschlag mehr... bei 10+1

    Nun möchte ich nicht nochmal eine AS. Oder haben die Ärzte doch Recht? Ist es zu spät auf den natürlichen Abgang zu warten??? Ich nehme an, dass es wieder so um die 12. SSW sein wird. Mein Stern wurde nur 2, 4 cm groß :-(

    Einen traurigen Gruß an euch.




    * 03/14 (13. Ssw)
    * 12/14 (12. Ssw)

  2. #2
    Avatar von Wunschkugel2012
    Wunschkugel2012 ist offline ~hoffnungsvoll~
    Registriert seit
    16.08.2011
    Beiträge
    1.493

    Standard Re: Keine Herzaktivität bei 10+1 / AS wirklich notwendig?

    Das tut mir sehr leid :(

    Leider weiß ich medizinisch keinen Rat für Dich.
    Vom Gefühl her kann ich nachvollziehen wie es ist.

    Hatte mich auch lange gegen eine AS gewehrt und wollte es natürlich abgehen lassen aber bei mir war nur einen Tag Blutung da und danach so gut wie gar nicht mehr. Außerdem konnte man eine ELS nicht ausschließen und daher habe ich das volle Programm (AS und Bauchspiegelung) mitgemacht. Ich war aber auch nicht so weit wie Du.
    * 01.10. - 08.11.14
    * 29.03. - 26.04.15 leider früher Abgang
    * 25.05. - 18.06.15 mit Progestan ab SST / SS durch US bestätigt / Blutungen 25.06.

    Drei im Herzen

    Glücks-Kurve
    voraussichtlicher ET: 30. März 2016



  3. #3
    Avatar von Petra74
    Petra74 ist offline 2-fach Mami!!
    Registriert seit
    02.04.2007
    Beiträge
    17.222

    Standard Re: Keine Herzaktivität bei 10+1 / AS wirklich notwendig?

    Zitat Zitat von SarahKaj Beitrag anzeigen
    Hallo!

    Bei mir wurde leider dieses Jahr zum 2. Mal eine MA festgestellt. Nun wollte ich bereits bei der ersten mein Sternchen natürlich abgehen lassen. Ich ließ mich dann doch verunsichern und habe nach 2 Tagen Blutungen doch eine AS vornehmen lassen. Damals bemerkte ich erst mit dem Beginn der Schmierblutungen Ende 12. Ssw davon. Mir wurde von insgesamt 3 Ärzten gesagt, dass die Ss schon zu groß für einen natürlichen Abgang wäre.
    Obwohl mein Stern schon ca. 2-3 Wochen zu klein war.

    Dieses Mal habe ich nicht einen Monat auf den nächsten Termin warten können. Wollte mich eigentlich beruhigen, aber leider wieder kein Herzschlag mehr... bei 10+1

    Nun möchte ich nicht nochmal eine AS. Oder haben die Ärzte doch Recht? Ist es zu spät auf den natürlichen Abgang zu warten??? Ich nehme an, dass es wieder so um die 12. SSW sein wird. Mein Stern wurde nur 2, 4 cm groß :-(

    Einen traurigen Gruß an euch.
    Erstmal tut es mir sehr leid für dich, dass du das jetzt wieder erleben mußt. Ich hatte auch vor 2,5 Wochen eine 2. FG in der 10. SSW.
    Ich wollte keine Ausschabung, obwohl mich meine FÄ direkt dazu drängen wollte. Hatte dann einen natürlichen Abgang und es war gut so!

    Also irgendwo hab ich mal gelesen, dass man ab der 12. SSW gar keine Ausschabung mehr macht, eben weil das Kind dann schon zu groß wäre. Ab der 12. SSW würde man einen natürlichen Abgang vorziehen. Wo hab ich das nur gelesen?
    Deshalb versteh ich die Einstellung der Ärzte bei dir gar net.

    Ich verstehe dich voll, dass du keine Ausschabung willst.
    Hoffe sehr für dich, dass du zumindest diesen Wunsch für dich erfüllen kannst.
    Alles Gute für dich!
    Meine liebe Bino ist zilli




    5 Sternchen im Herzen 03/14(5+2), 11/14(8+0), 06/15(7+0), 09/15(9+2), 09/16(16+1)

    "Kein Fuß ist zu klein, um nicht einen Abdruck in dieser Welt zu hinterlassen..."

    Glückskurve



  4. #4
    Avatar von Schnulli68
    Schnulli68 ist offline Legende
    Registriert seit
    08.10.2007
    Beiträge
    39.311

    Standard Re: Keine Herzaktivität bei 10+1 / AS wirklich notwendig?

    Zitat Zitat von Petra74 Beitrag anzeigen
    Erstmal tut es mir sehr leid für dich, dass du das jetzt wieder erleben mußt. Ich hatte auch vor 2,5 Wochen eine 2. FG in der 10. SSW.
    Ich wollte keine Ausschabung, obwohl mich meine FÄ direkt dazu drängen wollte. Hatte dann einen natürlichen Abgang und es war gut so!

    Also irgendwo hab ich mal gelesen, dass man ab der 12. SSW gar keine Ausschabung mehr macht, eben weil das Kind dann schon zu groß wäre. Ab der 12. SSW würde man einen natürlichen Abgang vorziehen. Wo hab ich das nur gelesen?
    Deshalb versteh ich die Einstellung der Ärzte bei dir gar net.

    Ich verstehe dich voll, dass du keine Ausschabung willst.
    Hoffe sehr für dich, dass du zumindest diesen Wunsch für dich erfüllen kannst.
    Alles Gute für dich!
    Kommt auf die Größe an.
    Ich war ja in der 14. Woche. 13+1 oder so aber Krümel war knapp eine Woche im Wachstum zurück beim letzten Termin 4 Tage vorher und war ca 2- 3 Tage tot als man es dann bei 13+1 feststellte
    Deshalb konnte gerade noch ausgeschabt werden und musste nicht natürlich zur Welt gebracht werden, was mir event lieber gewesen wäre im Nachhinein
    Ich meine die SSL lag bei 46 oder 48 mm
    Ich hatte mich damal nur zur Ausschabung entschlossen, weil ich es genetisch untersuchen lassen wollte und auch damals gar nicht wusste, dass es auch anders geht

  5. #5
    hannahfaber ist offline Member
    Registriert seit
    20.10.2009
    Beiträge
    113

    Standard Re: Keine Herzaktivität bei 10+1 / AS wirklich notwendig?

    hallo SarahKaj,
    Es tut mir sehr leid, dass du ein zweites Mal diese Situation durchmachen musst.
    Ich hatte dieses Jahr im August ebenfalls eine FG und war in der 14. Woche. Das Kleine ist wohl seit zwei Wochen nicht gewachsen. Ich habe mich dazu entschieden es natürlich zur Welt zu bringen. Direkt in der Nacht nach der Diagnose ist es dann passiert. Es war schmerzhaft, aber gut auszuhalten. Gerade durch den Schmerz hat es meine Psyche erreicht und ich konnte das Ganze relativ gut verarbeiten.
    Ich würde es- sofern nichts direkt dagegen spricht- immer so machen.
    Ich wünsche dir alles Gute

  6. #6
    Avatar von Petra74
    Petra74 ist offline 2-fach Mami!!
    Registriert seit
    02.04.2007
    Beiträge
    17.222

    Standard Re: Keine Herzaktivität bei 10+1 / AS wirklich notwendig?

    Zitat Zitat von Schnulli68 Beitrag anzeigen
    Kommt auf die Größe an.
    Ich war ja in der 14. Woche. 13+1 oder so aber Krümel war knapp eine Woche im Wachstum zurück beim letzten Termin 4 Tage vorher und war ca 2- 3 Tage tot als man es dann bei 13+1 feststellte
    Deshalb konnte gerade noch ausgeschabt werden und musste nicht natürlich zur Welt gebracht werden, was mir event lieber gewesen wäre im Nachhinein
    Ich meine die SSL lag bei 46 oder 48 mm
    Ich hatte mich damal nur zur Ausschabung entschlossen, weil ich es genetisch untersuchen lassen wollte und auch damals gar nicht wusste, dass es auch anders geht
    Ja, genau das ist das Problem, dass viele oder sogar die meisten Ärzte einfach nur in einer Ausschabung die Lösung sehn. Und das find ich echt den Hammer!
    Meine FÄ hat mir ja auch keine Alternative aufgezeigt, hat mich Null über die Ausschabung bzgl. Risiken aufgeklärt. Und als ich dann meinte, ich hätte gerne einen natürlichen Abgang, hat sie sogar über meine Entscheidung gelacht und gesagt: "naja, früher haben es die Frauen auch so gemacht. Könnt halt passieren, dass Sie Polypen kriegen!" Ja, aber dass ne Ausschabung ne OP ist und was da alles dran hängt und was es seelisch mit einen macht.....das wäre wurscht gewesen.


    Zitat Zitat von hannahfaber Beitrag anzeigen
    hallo SarahKaj,
    Es tut mir sehr leid, dass du ein zweites Mal diese Situation durchmachen musst.
    Ich hatte dieses Jahr im August ebenfalls eine FG und war in der 14. Woche. Das Kleine ist wohl seit zwei Wochen nicht gewachsen. Ich habe mich dazu entschieden es natürlich zur Welt zu bringen. Direkt in der Nacht nach der Diagnose ist es dann passiert. Es war schmerzhaft, aber gut auszuhalten. Gerade durch den Schmerz hat es meine Psyche erreicht und ich konnte das Ganze relativ gut verarbeiten.
    Ich würde es- sofern nichts direkt dagegen spricht- immer so machen.
    Ich wünsche dir alles Gute
    Sehe ich genauso! Für meine Psyche war es so genau richtig und auch ich würde es wieder nur so machen- hoffe natürlich, dass ich nicht mehr in die Situation komme- was ich euch allen natürlich auch wünsche.
    Meine liebe Bino ist zilli




    5 Sternchen im Herzen 03/14(5+2), 11/14(8+0), 06/15(7+0), 09/15(9+2), 09/16(16+1)

    "Kein Fuß ist zu klein, um nicht einen Abdruck in dieser Welt zu hinterlassen..."

    Glückskurve



  7. #7
    inji ist offline pearl diver
    Registriert seit
    20.10.2014
    Beiträge
    247

    Standard Re: Keine Herzaktivität bei 10+1 / AS wirklich notwendig?

    ich wollte mal noch eine andere Perspektive geben.

    Ich hatte eine AS und wurde damit auch ziemlich überrumpelt und ein paar Tage mehr denken hätte mir sicherlich gut getan. Da stimme ich meinen Vorrednern zu - irgendwie sehen Ärzte das oft zu "medizinisch".

    Im Nachhinein gab es für mich einen ganz wichtigen Grund, warum ich über die AS froh bin. Mein Baby konnte beerdigt werden. Das hängt natürlich von der Klinik ab, doch in meiner Klinik werden alle (auch winzige und zerteilte) Babys gesammelt und gemeinsam beerdigt.
    Dass es jetzt ein Grab gibt, zu dem ich gehen kann gibt mir sehr viel.

    Aber vielleicht kann man ja auch wenn man das Baby zuhaue verliert es selbst beerdigen.

  8. #8
    Illi81 ist offline Veteran
    Registriert seit
    06.01.2013
    Beiträge
    1.443

    Standard Re: Keine Herzaktivität bei 10+1 / AS wirklich notwendig?

    Ich hatte auch eine Ausschabung und in meinem Fall bin ich froh drum und es wäre nicht anders gegangen. Ich war vorm Urlaub beim FA um die SS bestätigen zu lassen und nach den drei Wochen hatte ich den nächsten Termin, da wurde festgestellt, dass sich das Kind nicht weiterentwickelt hatte. Nochmal 3 Tage später wurde nochmal geschallt, um Gewissheit zu haben. Ich hatte also über drei Wochen ein totes Kind in mir und es hat sich nix getan. Da hätte sich vermutlich auch nix mehr von allein getan. Ich war dann froh, als die Ausschabung war, dann konnte ich damit abschließen
    [url=http://www.eltern.de/forenticker][/url

  9. #9
    Avatar von Schnulli68
    Schnulli68 ist offline Legende
    Registriert seit
    08.10.2007
    Beiträge
    39.311

    Standard Re: Keine Herzaktivität bei 10+1 / AS wirklich notwendig?

    Zitat Zitat von inji Beitrag anzeigen
    ich wollte mal noch eine andere Perspektive geben.

    Ich hatte eine AS und wurde damit auch ziemlich überrumpelt und ein paar Tage mehr denken hätte mir sicherlich gut getan. Da stimme ich meinen Vorrednern zu - irgendwie sehen Ärzte das oft zu "medizinisch".

    Im Nachhinein gab es für mich einen ganz wichtigen Grund, warum ich über die AS froh bin. Mein Baby konnte beerdigt werden. Das hängt natürlich von der Klinik ab, doch in meiner Klinik werden alle (auch winzige und zerteilte) Babys gesammelt und gemeinsam beerdigt.
    Dass es jetzt ein Grab gibt, zu dem ich gehen kann gibt mir sehr viel.

    Aber vielleicht kann man ja auch wenn man das Baby zuhaue verliert es selbst beerdigen.
    Wird bei uns auch so gemacht. Habe ich aber erst im Nachhinein erfahren. So war ich nicht bei der Beerdigung und danach auch nie da. Ich habe es persönlich aber auch nicht mit Gräbern und Friedhof. Ist ja nur ein lebloser Körper. Ich persönlich brauche den nicht besuchen
    Wenn ich es zu Hause bekommen hätte, dann wäre es in den Garten gekommen

  10. #10
    hannahfaber ist offline Member
    Registriert seit
    20.10.2009
    Beiträge
    113

    Standard Re: Keine Herzaktivität bei 10+1 / AS wirklich notwendig?

    Genauso habe ich es gemacht. Mein Kleines kam in der Nacht daheim zur Welt. Ich habe es aufgefangen und dann im Garten beigesetzt. Am nächsten Tag haben meine Kinder dann den "Babyplatz" mit Blumen und Steinen geschmückt. Anfangs habe ich oft die Nähe zu dem Platz gesucht, wir haben dort Kaffee und Kaba getrunken- und oft geweint. Inzwischen schaue ich nur ab und zu vorbei und schicke einen Gedanken an mein Sternchen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •