Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Ana-1987 ist offline Stranger
    Registriert seit
    17.05.2017
    Beiträge
    1

    Standard Angst vor 2. ELSS

    Hallo Mädels, ich bin neu hier und freue mich über jede Antwort.

    Im Januar hatte ich eine ELSS, es wurde 2 Tage vorher eine Schwangerschaft festgestellt und dann lag ich auch schon auf dem Op-Tisch. ( Hatte noch keine Schmerzen und es ist alles drinn geblieben! ) Erst hieß es 7 SSW, im Op Bericht stand dann 5-6 SSW. Der Schock war groß und die Traurigkeit kam auch ein Monat später. Ab März probieren wir wieder und alles war negativ. Jetzt hab ich zu Hause getestet und der Zweite Strich wird schon langsam sichtbar. Bin auch paar Tage drüber. Hab auch ähnliche Symptome wie beim ersten mal, leichte Übelkeit, Schwindel, ziehen. Die Angst ist groß, das nochmal durchzumachen. Mfg

  2. #2
    Tina85 ist offline enthusiast
    Registriert seit
    21.05.2017
    Beiträge
    329

    Standard Re: Angst vor 2. ELSS

    Hi Ana... tut mir wirklich leid dass dir das passiert ist.
    Ich bin auch neu hier und suche gleichgesinnige mit den ich mich austauschen kann...
    Den ich hatte die AS vor 4 Tagen...
    Ist alles super verlaufen, hatte nur paar Tropfen Blut danach (gleicher tag) und das wars...
    Und bin auch verunsichert und ängstlich..
    Ich war in der 8 ssw als mir mitteilte dass unser wunschbaby sich nicht mehr weiterentwickelt... weiter habe ich meiner fa nicht mehr zugehört.. war einfach weg im Kopf..
    Mir sagte sie dass wir 1 bis 2 Zyklen warten sollen und dann weiter üben
    Ich bin im 2 üz bereits schwanger geworden...
    Kann kaum erwarten bis meine Tage einsetzen sodass wir wieder üben können. Das ist meine Medizin..
    LG Tina

  3. #3
    Tina85 ist offline enthusiast
    Registriert seit
    21.05.2017
    Beiträge
    329

    Standard Re: Angst vor 2. ELSS

    Bist du nun schwanger?

  4. #4
    Sabrina95 ist offline Stranger
    Registriert seit
    10.06.2017
    Beiträge
    1

    Standard Re: Angst vor 2. ELSS

    Hallo! Ich bin auch neu hier. Habe schon 2 Fehlgeburten gehabt :( die erste war voriges Jahr im Oktober und die zweite war heuer im März. Es war schrecklich für uns. Es wird einem der Boden unter den Füßen weggerissen, man denkt sich beim ersten mal das kann einem nicht zweimal passieren und schon war es aber wieder soweit. Wir wünschen uns so sehr ein Kind, es würde einfach unser Leben komplett machen. Mein Freund und ich halten zusammen, wir haben uns gegenseitig gestärkt. Die Ärzte haben immer gesagt das kann leider passieren und es wird schon noch klappen, aber ich denke mir wenn jemand noch nie ein Kind verloren hat der kann da nicht mitreden was für Qahlen man da durchmacht :(
    Der Termin vom ersten Kind wäre jetzt im Mai gewesen und somit kommt einiges wieder hoch bei mir. Ich habe mir gedacht ich schreibe hier mal rein um mit Leute zu reden die genauso fühlen und das durchgemacht haben! Würde mich über eine Antwort freuen :)

  5. #5
    Malinka_Katy ist gerade online Pooh-Bah
    Registriert seit
    27.09.2013
    Beiträge
    2.228

    Standard Re: Angst vor 2. ELSS

    Hallo ihr zwei kommt doch rüber ins Hibbel und Plauserforum da gibt es einen Threat Hibbeln nach Fehlgeburt. Dort sind ganz viele Mädls u a ich die dasselbe wir ihr erleben mussten lg Katy

  6. #6
    Smartie88 ist gerade online Poweruser
    Registriert seit
    07.09.2014
    Beiträge
    7.428

    Standard Re: Angst vor 2. ELSS

    @sgae: SAG mal was bringt es dir wenn du in einem solch empfindlichen Thema sie hier irgendwelche Geschichten erfindet? In der einen Geschichte bist du gerade SS, in der anderen hättest du gerade eine FG mit Ausschabung und wartest auf deine erste Mens und in der nächsten hättest du gerade ne ELSS?! Was stimmt den jetzt davon.

  7. #7
    Stars ist offline Gesperrt
    Registriert seit
    25.07.2017
    Beiträge
    17

    Standard Re: Angst vor 2. ELSS

    Ich hatte auch schon zwei Eileiterschwangerschaften und beim zweiten Mal wurde der eine Eileiter entfernt. Beim ersten Mal bin ich auch notfallmäßig ins Krankenhaus gekommen, da ich erst ungefähr 6.Woche zum Arzt bin, weil ja jeder sagt, dass es vorher eh nix bringt und ich überhaupt nicht an eine ES gedacht habe. Beim zweiten Mal bin ich dann wie es mein Arzt gesagt hat, gleich eine Woche nach Ausbleiben der Regel hin. Ich habe nun auch Angst, dass mir das beim zweiten Eileiter auch passieren könnte und natürlich will ich nicht wieder deswegen ins Krankenhaus. Aber ich denke, wenn man vorsichtshalber frühzeitig zum Arzt und bei Schmerzen sofort ins Krankenhaus geht, dann überlebt man schon. Und ich hoffe auch einfach drauf, dass der zweite Eileiter seinen Dienst tut, nachdem die Ärzte sagten, er sähe gut aus. Warte grad wieder ungeduldig drauf. Bin nun eine Woche überfällig und falls ein Schwangerschaftstest positiv ausfällt gehe ich noch die nächsten Tage zum Arzt, ansonsten spätestens bei Schmerzen...Wünschen uns so sehr ein Baby....

  8. #8
    spindra ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    11.10.2017
    Beiträge
    60

    Standard Re: Angst vor 2. ELSS

    So eine Eileiterschwangerschaft ist wirklich nicht einfach zu verarbeiten. Ich hatte 2014 meine 1. Eileiterschwangerschaft ohne ICSI / IVF etc. pp. Dann wurde ich im Oktober 2014 schwanger und alles ging gut. Dann kam 2015 der Wunsch nach einem Geschwisterkind und dann hatte ich 2 x hintereinander eine Eileiterschwangerschaft. Daraufhin haben wir gesagt, dass wir es nur dann nochmal probieren, sofern vorher die Eileiter auf deren Durchlässigkeit geprüft wurden. Ich habe mit dem operierenden Arzt besprochen, dass wenn die Eileiter nicht mehr für eine Schwangerschaft brauchbar sein sollten, er sie mir entfernen soll. Anfangs war er damit nicht so 100% einverstanden, da ich mit meinen damals 33 Jahren noch recht jung sei. Kurzum, ich habe keine Eileiter mehr. Er sagt mir, dass ich mit diesen Eileitern höchstwahrscheinlich nicht mehr schwanger geworden wäre, da beide EL Löcher aufwiesen und fast gar nicht durchgängig gewesen sind. Meine FA meinte auch, dass gerade bei einer künstlichen Befruchtung die Wahrscheinlichkeit einer erneuten Eileiterschwangerschaft sehr, sehr hoch sei. Ich kann Deine Bedenken und Ängste also absolut nachvollziehen. Habt ihr denn bereits eine Prüfung auf Durchlässigkeit der EL durchführen lassen? Das würde ich als Erstes machen und dann könnt ihr ja immer noch entscheiden, ob die Entfernung wirklich der letzte Schritt ist. Ich wünsche Dir alles Gute

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •