Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    zaubermausi ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    17.01.2006
    Beiträge
    1.937

    Standard zervixschleim nach ES- wie sieht der da aus?

    Hallo,
    ich bin bei ES+4 u alles ist trocken.
    Habe ziemlich Rückenschmerzen u muskelkater u ein wenig Ziehen im Unterleib.
    Ja,ja ich weiß alles zu früh. Hibbelig bin.
    Aber wie sollte der Schleim aussehen?
    Zb nach erfolgreicher befruchtung?

    LG zaubermausi

  2. #2
    Avatar von Coco1975
    Coco1975 ist offline traurig...
    Registriert seit
    03.06.2007
    Beiträge
    2.255

    Standard Re: zervixschleim nach ES- wie sieht der da aus?

    nach dem ES ist alles trocken, so solls ja auch sein. Immerhin ist der Mumu wieder zu und es muss kein Samen mehr "befördert" werden
    4er Mama(94,95,97,07 und *2006 und **2010)

    Meine Knuddelbino xxSweetyxx düst mit Vollgas im Märzbus*gg
    Meine "Nachbarin" ist Nano


  3. #3
    zaubermausi ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    17.01.2006
    Beiträge
    1.937

    Standard Re: zervixschleim nach ES- wie sieht der da aus?

    Ok, so ist es bei mir!

  4. #4
    Avatar von Schnulli68
    Schnulli68 ist gerade online Legende
    Registriert seit
    08.10.2007
    Beiträge
    38.609

    Standard Re: zervixschleim nach ES- wie sieht der da aus?

    Kann man nicht pauschal sagen, weil es bei jedem anders ist. Die Qualität sollte auf jeden Fall wieder schlechter sein. Deshalb spricht man vom Austrocknen. Das heißt aber nicht, dass es nur normal ist kein Schleim zu haben und egal wie er ist, sagt er nichts darüber aus, ob man schwanger ist oder nicht
    80. ÜZ

  5. #5
    Avatar von PizzaConnection
    PizzaConnection ist offline *Daumendrücker*
    Registriert seit
    11.08.2009
    Beiträge
    64

    Standard Re: zervixschleim nach ES- wie sieht der da aus?

    Warum verändert sich der Zervixschleim?
    Während des Zyklus verändern sich die Hormone im Körper der Frau und in ihrem Takt verändert sich auch der Zervixschleim.

    Zu Beginn des Zyklus, nach der Menstruation, ist die Scheide eher trocken. Es bildet sich relativ wenig Zervixschleim.

    Wenn es auf die fruchtbare Phase zugeht, steigt der Östrogenspiegel. Chemisch gesehen enthält der Zervixschleim dann immer mehr Salz. Auch im Speichel lässt sich vermehrt Salz nachweisen. Wird ein Speicheltropfen getrocknet und unter dem Mikroskop betrachtet, zeigt sich ein typisches Salzkristall-Muster (im Fachjargon als Farnkrautstruktur bezeichnet).

    Um den Eisprung herum nimmt der Schleim stark zu. Er wird dünnflüssiger, glasklar und "spinnbar" (fadenziehend). Das Milieu der Scheide ist sauer, der Zervixschleim jedoch alkalisch. Ein schlauer Trick der Natur: Jetzt, in den fruchtbaren Tagen, können männliche Samenzellen besser durch den Schleim dringen und die Eizelle befruchten.

    Gegen Ende des Zyklus wird der Zervixschleim weißlich-klumpig, die Menge nimmt wieder ab.


    Was unterscheidet den "fruchtbaren" vom "unfruchtbaren" Zervixschleim?Zunächst hat der Zervixschleim eine milchig oder gelblich trübe Farbe, ist zäh und klebrig. Je näher die Frau auf den Eisprung zusteuert, desto klarer und dünnflüssiger wir der Schleim. Die meisten Frauen nehmen das als vermehrten Ausfluss wahr, der Scheideneingang fühlt sich feucht an.

    Wird der fruchtbare Zervixschleim in größerer Menge produziert, kann auch der zähe Schleimpfropfen der unfruchtbaren Tage als großes Stück abgehen.

    Viele Frauen haben ein öliges, glitschiges Gefühl unmittelbar vor dem Eisprung. Die meisten haben spinnbaren Zervixschleim, andere beschreiben ihn als eher cremig.

    Um den Zervixschleim zu beurteilen, nehmen Sie ihn am besten direkt in der Scheide (am Muttermund) ab. Am Anfang kostet das vielleicht etwas Überwindung, aber mit ein bisschen Übung geht es ganz einfach. Am besten so: mit dem Finger die Vagina ertasten. Die richtige Stelle am Muttermund ist dort, wo es sich anfühlt wie eine Nasenspitze. Bei vielen Frauen bildet sich auch genug Zervixschleim, um ihn direkt am Scheidenausgang zu entnehmen. Dann zwischen Daumen und Zeigefinger halten und die Finger auseinanderziehen. Der Eisprung steht unmittelbar bevor, wenn sich mehrere Zentimeter lange Fäden ziehen lassen. Übrigens eine Methode, die auch als "Billings-Test" bekannt ist.

    Nach dem Eisprung geht der Zervixschleim zurück und wird innerhalb kurzer Zeit wieder dick, zäh und trüb. Das Gefühl im Scheideneingang wird trockener.

    Was beutet die Zervixschleim-Konsistenz konkret?Gefühl Aussehen Fruchtbarkeit

    trocken, rau nicht fruchtbar

    trocken kein Schleim am Scheideneingang nicht fruchtbar

    feucht kein Schleim am Scheideneingang wenig fruchtbar

    feucht dicklich, cremig, klumpig, klebrig, zäh-elastisch, nicht ziehbar, trüb, weißlich, gelblich fruchtbar

    feucht glasklar, durchscheinend, wie rohes Eiweiß dehnbar, spinnbar, fadenziehend, gelblich, rötlich, rotbraun sehr fruchtbar

    nass, weich, glitschig, glatt glasklar, durchscheinend, wie rohes Eiweiß dehnbar, spinnbar, fadenziehend, gelblich, rötlich, rotbraun sehr fruchtbar
    1. Monat ohne Pille = 38 Tage
    2. Monat ohne Pille = 31 Tage
    3. Monat ohne Pille = 25 Tage :kater:
    (Ich werde noch verrückt!!)

    4. Monat ohne Pille = ENDLICH SCHWANGER!!
    (Nachgewiesen mit 3 verschiedenen SS-Tests & Morgen gehe ich zum FA!!

    http://freundesbuch.de/book/insertSteffi_1433289/

  6. #6
    Schnuller79 ist offline Stranger
    Registriert seit
    19.11.2009
    Beiträge
    1

    Standard Re: zervixschleim nach ES- wie sieht der da aus?

    Ich hatte am 14-15 meinen ES. Seit ein paar Tagen ist mir leicht übel, schwindelig und mir tun die Brüste ab und zu weh und leichte schmerzen auf der rechten seite habe ich auch im UL.
    Nun schaue ich heute aufs Klopapier und sehe leicht gelblichen ZS spinnbar.

    Was hat das nun zu bedeuten?

    Ich dachte erst es liegt daran, das ich den Mönchspfeffer abgesetzt habe, also die schmerzen ind er brust und UL, aber das kann ned sein, die schmerzen waren eher da. Und Anzeichen für Mens kann das ganze ja auch nicht, das wäre zu früh, denn bis dahin sind es noch 10-11 tage.

  7. #7
    Gast

    Standard Re: zervixschleim nach ES- wie sieht der da aus?

    Hallo,
    also erst mal danke an die wunderbare Erklärung von Pizza Connection!

    dann zu Schnuller79, das ist normal, habe ich mal bei winnrixi oder so ähnlich gelesen. Und zwar fällt das ungefähr auf den Zeitpunkt der Einnistung, hängt aber nicht mit ihr zusammen. ca. eine Woche nach dem ES hat man wieder eine Konsistenz des ZS, wie beim ES.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •