Sehr geehrte Frau Frenkel,

mein Sohn ist nun 2,5 Jahre alt und:

wir nutzen den Buggy zwar selten, dafür den Sport-KiWa noch recht regelmäßig.

Und zwar, weil wir auf dem Land wohnen. Und ich gerne die Einkäufe zu Fuß mache. Wir machen die Lenkstange nach unten und mein Sohn schiebt den Wagen.
Und auf dem Rückweg sitzt er oft drin. Weil der Hinweg schon sehr lange war.

Zum Kinderturnen fahren wir mit dem Rad.

Zum Entenfüttern gehen wir zu Fuß.

Wir waren eine Woche in Südtirol im Wanderurlaub, mein Sohn lief fast alles.

Was ich damit sagen will: nicht jedes Kind, das im Kinderwagen sitzt und über zwei Jahre alt ist, ist bewegungsfaul, übergewichtig und kann weder hüpfen, rennen noch balancieren.

Manchmal ist es einfach sinnvoller, den Wagen dabei zu haben, damit das Kind zuvor möglichst viel laufen kann!

Und dass man nicht mit dem Auto direkt vor dem Supermarkt parkt und so natürlich wunderbar auf Buggy und Co. verzichten kann.

Ich habe selten einen so einseitig geschriebenen Artikel gelesen!