Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 42
  1. #11
    Gast

    Standard Re: Schimpfwörter aus Kiga

    Sagen, dass DU Schimpfwörter nicht toll findest und ansonsten ignorieren.

    Zitat Zitat von headhunter Beitrag anzeigen
    Hallo,
    mein Sohn ist 4 Jahre und geht schon sehr lange in den Kiga. Mit 1,5 in die Krippengruppe und ist nun seit 1 Jahr im Kiga (gleiche Einrichtung).

    Seitdem er in die neue Gruppe gekommen ist, war es mal eine Zeit gut, da ist er richtig "groß" geworden, sagten die Erzieher. Damit meine ich er war nicht mehr so bockig.
    Im Moment kommt er mit Worten wie: Scheiße, *********, Blödmann, Doofmann, scheiß Mama usw. nach Hause.

    Er schnappt das natürlich von den anderen Kindern auf und testet wie weit er gehen kann (zu Hause). Natürlich sage ich ihm das es nicht schön ist, habe es auch schon mit Spielzeug wegnehmen versucht. Dann sind in seiner Gruppe auch 2 richtige Rabauken (Eltern getrennt oder spielen den ganzen Tag Playstation...)

    Habt ihr änliche Erfahrungen oder Tipps, wich ich vorgehen soll???

    Gruß headhunter

  2. #12
    Avatar von Pippi27
    Pippi27 ist offline Bibbi siemazwanzich
    Registriert seit
    30.06.2002
    Beiträge
    68.545

    Standard Re: Schimpfwörter aus Kiga

    Zitat Zitat von sachensucher Beitrag anzeigen
    ja, ich würde auch mal gerne die Eltern dieser schlimmen Kinder kennen lernen, von denen all die anderen negativ beeinflusst werden aber seltsamer Weise treffe ich immer nur die Eltern der kleinen Engelchen, die vor dem Kigaalter sich stets gewählt ausdrückten, Spielzeug und Nahrungsmittel freudig teilten und gar nicht wußten, dass man mit Mitmenschen auch unsanft umgehen kann . Aber das ist ja auch logisch, die Eltern der schlimmen Störenfriede sind ja auch nicht oft draußen unterwegs sondern sitzen vor TV und PC bzw. beim Familiengericht.
    so etwas stößt mir halt immer auf - ist doch egal, von wem sie die Schimpfwörter hören -auch wohlbehütete Akademikerkinder sagen sowas.

  3. #13
    Avatar von Alex74
    Alex74 ist offline Legende
    Registriert seit
    18.02.2004
    Beiträge
    22.834

    Standard Re: Schimpfwörter aus Kiga

    Also die Ignore-Taktik funktioniert bei meiner Maus nicht. Es gibt Ärger und ne Erklärung dass solche Wörter bei uns tabu sind

    OK, bin auf Sch.. DAS rutscht mir auch ma raus, fin dich aber auch ned so schlimm Fo..ze und Wi...er - da raucht's im Karton!!!!!
    Benefizkonzert… Alle Jahre wieder ein Traum!
    http://benefiz-konzert.com/index.php

  4. #14
    Nadine-S1982 ist offline Legende
    Registriert seit
    17.08.2009
    Beiträge
    11.916

    Standard Re: Schimpfwörter aus Kiga

    Ich hab mich doof gestellt und gefragt was sie denn damit meint.In meiner Gegenwart fällt kein böses Wort mehr Wo anders?Keine Ahnung
    Frag mich nur immer wieder wie manche Eltern mit den Kindern reden.


    mit Sternchen im Herzen (7SSW)*21.07.2011

    Verliebt, Verlobt, Verheiratet


    Meine Juli Bino Canchifee mit Philea Marie auf dem Arm (15.07.2012)

  5. #15
    Avatar von Alex74
    Alex74 ist offline Legende
    Registriert seit
    18.02.2004
    Beiträge
    22.834

    Standard Re: Schimpfwörter aus Kiga

    Na ja, ich kenn genug Waldorf-Kinder, die genauso tolle AUsdrücke drauf haben, denke Playstation is da unnötig!
    Benefizkonzert… Alle Jahre wieder ein Traum!
    http://benefiz-konzert.com/index.php

  6. #16
    Gast

    Standard Re: Schimpfwörter aus Kiga

    Ich kam mit ignorieren weiter.

    Ich habe ihr ganz ruhig gesagt das ich das Wort nicht kenne und ihr deswegen auch nicht antworten kann.

    Als es dann weiter ging, habe ich ihr erklärt das ich die Wörter nicht mag und sie deswegen auch nicht hören möchte.

    Solche Sachen sind doch normal finde ich und man muss sie eben aussitzen.

    Bei meiner Tochter wurde so aus einem Sch....ein Verdammt! Das geht ja noch.....

  7. #17
    ainschi ist offline Stranger
    Registriert seit
    31.10.2009
    Beiträge
    2

    Standard Re: Schimpfwörter aus Kiga

    Naja, "scheiße" halt ich für noch akzeptabel, "******" scheint hingegen so schlimm zu sein, dass Du's nicht mal schreiben willst.
    Natürlich lernen's die Kleinen auch von ihren großen Geschwistern. Was ich da bei manchen (Mitteschichts-)Jugendlichen für eine Umgangssprache wahrnehme... "He du Wixer", "Mongo" und dergleichen sind da normale Anrede und werden nicht mal als Beleidigung empfunden.

    Ich würde die Erzieherinnen ansprechen. Vielleicht können die Einfluss nehmen auf den Umgangston innerhalb des Kindis.

  8. #18
    Sascha ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    132.757

    Standard Re: Schimpfwörter aus Kiga

    Zitat Zitat von headhunter Beitrag anzeigen
    Hallo,
    mein Sohn ist 4 Jahre und geht schon sehr lange in den Kiga. Mit 1,5 in die Krippengruppe und ist nun seit 1 Jahr im Kiga (gleiche Einrichtung).

    Seitdem er in die neue Gruppe gekommen ist, war es mal eine Zeit gut, da ist er richtig "groß" geworden, sagten die Erzieher. Damit meine ich er war nicht mehr so bockig.
    Im Moment kommt er mit Worten wie: Scheiße, *********, Blödmann, Doofmann, scheiß Mama usw. nach Hause.

    Er schnappt das natürlich von den anderen Kindern auf und testet wie weit er gehen kann (zu Hause). Natürlich sage ich ihm das es nicht schön ist, habe es auch schon mit Spielzeug wegnehmen versucht. Dann sind in seiner Gruppe auch 2 richtige Rabauken (Eltern getrennt oder spielen den ganzen Tag Playstation...)

    Habt ihr änliche Erfahrungen oder Tipps, wich ich vorgehen soll???

    Gruß headhunter
    Und von getrennten Eltern und Playstation lernt man sowas ?

    Himmel, ist die Welt schlecht.

    Mal im Ernst: das ist normal, und die meisten Kinder schnappen sowas auf. Dein Kind ja offensichtlich auch. Da es wohl nicht an getrennten Eltern und auch nicht an der Playstation liegen kann...woran liegts dann ?
    Sascha
    das war ja wohl individualtaktischer Nonsens

    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg

  9. #19
    Avatar von Janina30
    Janina30 ist offline addict
    Registriert seit
    02.07.2008
    Beiträge
    469

    Standard Re: Schimpfwörter aus Kiga

    Kinder in dem Alter wissen in den meisten Fällen gar nicht, was die Schimpfwörter bedeuten. Sie hören diese irgendwo (meist von Kindern, die den Hintergrund der Wörter auch nicht kennen) und versuchen diese Wörter einzusetzen. Deshalb verurteile ich weder Kinder noch Familien, wenn Kinder Schimpfworte sagen. Kinder sagen gehörte Schimpfworte genau wie andere Worte auch, mit dem einzigen Unterschied, dass diese Worte mehr Reaktionen auslösen.

    Deshalb ignoriere ich diese Schimpfwörter zunächst. Wenn das Schimpfwort allerdings öfters vorkommt, dann sage ich meinem Sohn ganz sachlich, dass das ein blödes Wort ist und ich es nicht mag. Wenn er blöde Wörter auf mich bezieht (also mich eigentlich beschimpft), dann bleibe ich weiterhin sachlich (werde nicht emotionell) und zeige Konsequenzen auf: zB sage ich "Ich bin keine blöde Mama, eine blöde Mama würde jetzt nicht mit Dir auf den Spielplatz gehen." oder "Ich bin eine fürsorgliche Mama, die Dir jetzt gerne einen Saft bringt, blöde Mamas tun soetwas nicht." usw.

    Ich habe schon von einigen Mamis gehört, dass das Überstrapazieren von Schimpfwörtern hilfreich ist: das vom Kind gesagte Schimpfwort wird für einen gewissen Zeitraum, also in einem geregeltem Spiel (eventuell Rollenspiel mit Gut und Böse) sehr oft verwendet, so lange bis es nervig und uninteressant ist. Mit richtig schlimmen Schimpfwörtern würde ich das wahrscheinlich nicht schaffen!

    Ebenso hilfreich ist es, wenn statt den Schimpfwörtern andere lustige Wörter erfunden werden. Bei meinem Sohn waren die Geggis von Mira Lobe hilfreich. Die Felsenkraxler und Schlammhaxler waren so lustig, dass nach einigen Tagen alle anderen Schimpfwörter uninteressant waren. Ebenso hat er die Wörter aus dem Buch nur noch in solchen geregelten Situationen wie Spiel oder beim Lesen des Buches verwendet - also nicht mehr im Alltag und nicht mehr im Zusammenhang mit reellen Personen.

    Inzwischen hat sich die Situation beruhigt, mein Sohn hat gemerkt, dass die Schimpfwörter nicht ankommen und die gewünschte Reaktion (Aufmerksamkeit) nicht auslösen.
    1. LZ-KiWu 2002-2005
    Sohn geb. 09/2006

    2. LZ-KiWu seit 2007
    Sternenkind 03/2010
    NFP bis 2013, KiWu-Behandlung 2014-2015 (beendet)


    Was wir suchen bekommen wir erst wenn wir uns finden lassen
    (Anke Maggauer-Kirsche)




  10. #20
    patchworkfamilie ist offline Poweruser
    Registriert seit
    25.03.2008
    Beiträge
    0

    Standard Re: Schimpfwörter aus Kiga

    Hä? du hast sie doch nicht mehr alle...
    Willst du sagen ,dass nur die Kinder aus "kaputtem"Haus Schwimpfwörter benutzen?
    In unserem KIGA kann ich dir von anderem berichten, da sind es vermehrt die Akademiker-Kinder.
    Spielst du mit den Eltern Playstation oder woher weisst du das? Ist wohl nur irgendein Vorurteil von dir
    Mein Sohn kommt kaum mit Schwimpfwörtern heim. Klar fällt mal der Satz, du bist eine doofe Mama (wenn ich was verbiete z.B.), aber damit kann ich leben, das meint er eh nicht so.
    Aber er weiss ,dass ich Schimpfwörter hier nicht hören will und hütet sich auch davor, die zu benutzen.
    Aber selbst im KIGA fallne solche Wörter kaum, unsere Erzieherinnen achten da schon sehr drauf.
    Ach , ich bin übrigens alleinerziehend:rolleyes:

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •