Hallo zusammen,

die Frage steht schon in der Überschrift: Was ist eigentlich der Unterschied zwischen einem privaten und einen städtischen Kindergarten?

Wir haben unsere Kleine nun in einem privaten angemeldet, da sie da schon in die Krippe geht. Erst jetzt ist mir aufgefallen, dass die Preise erheblich auseinanderklaffen.

Jetzt zahlen wir für Vollzeitbetreuung (bis 17.30 Uhr) 480 Euro im Monat. Bei städtischen würden wir bei einem Verdienst von etwa 50 000 Euro etwa 200 Euro bezahlen.

Wir wohnen in München...

Könnt ihr uns sagen, wo die Unterschiede liegen? Ich denke mir, bei dem doppelten Preis muss es doch irgendwo auch wesentliche Vorteile geben, oder?

Vielen lieben Dank