Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Avatar von LadyLiberty
    LadyLiberty ist offline 23.ÜZ Kinderlos
    Registriert seit
    30.01.2011
    Beiträge
    296

    Standard Stellt ihr euch auch öfters die Frage...

    warum DIE und ich nicht? Im Bezug auf eine Schwangerschaft?

    Ich erwische mich öfters dabei wie ich beim Anblick von schwangeren Frauen diesen Gedanken habe.

    Noch schlimmer wird es, wenn ich Frauen sehe, schwanger oder mit Baby, die mir nicht den Eindruck machen, dass sie ein Kind haben sollten.
    Nach pie mal Daumendurchschnitt meiner Zyklusdauer



    Wenn sich nicht ändert dann:


  2. #2
    Gast

    Standard Re: Stellt ihr euch auch öfters die Frage...

    Hallo!
    Na klar, ich denke oft, warum Die und ich nicht! Das ist normal und Du brauchst Dich deshalb auch nicht schlecht zu fühlen. Wir sind alle nur Menschen! Vor allem, wenn ich aus der FA-Praxis komme und an vor der Tür steht eine Teeniemama in Spe und raucht noch schnell eine vorm nächsten Ultraschall!
    Von mir sind im letzten Jahr 6 Kolleginnen Schwanger geworden und so groß ist der Betrieb nicht einmal. Eigentlich freue ich mich ja für die Mädels, aber natürlich bin ich auch neidisch! Wäre schön, wenn es nicht so wäre, kann es aber nicht ändern. Ich verstehe Dich sooooooooooo gut!
    Lass den Kopf nicht hängen! Kämpfe weiter! LG!

  3. #3
    Melle1982 ist offline Sternchenmama
    Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    6.877

    Standard Re: Stellt ihr euch auch öfters die Frage...

    Zitat Zitat von LadyLiberty Beitrag anzeigen
    warum DIE und ich nicht? Im Bezug auf eine Schwangerschaft?

    Ich erwische mich öfters dabei wie ich beim Anblick von schwangeren Frauen diesen Gedanken habe.

    Noch schlimmer wird es, wenn ich Frauen sehe, schwanger oder mit Baby, die mir nicht den Eindruck machen, dass sie ein Kind haben sollten.
    Ja so geht es mir auch immer wieder. Ganz besonders seit unser Lukas gestorben ist ........ habe erfahren z.B. das der Cousen von meinem Mann und desen Freundin ein Kinder erwarten. Sie 16 und er 18. Kein Schulabschluss, keine Aussbildung und zu dumm die Pille zu nehmen. Das bittere an der Sache ist, dass wir genau 10 Tage auseinader vom Entbindungtermin waren. Bei uns hätte Lukas alles gehabt... wir wären nicht abhängig von Eltern oder öffentlichen Einrichtungen gewesen.
    Und ganz zu schweigen wenn ich Schwanger sehe die meinen rauchen oder trinken zu müssen. Letztens erst beim einkaufen wieder so eine gesehen. Da kommt mir die Galle hoch! Oder gegenüber von uns ist immer eine mit Baby zu Besuch und dann sitzt die ganze Sippe von morgens bis Abends vorm Haus mit der Pulle Bier am Hals.
    Ich trinke absolut nix... rauchen nicht, trinke kein Kaffee oder nehme sonst schädliche Substanzen zu mir und trotzdem durften wir erst nicht schwanger werden und dann nicht bleiben.
    Es fühlt sich für mich sehr ungerecht an.
    Auch wenn ich von der einen oder anderen schon oft hier im Forum zu Antwort bekommen habe:
    1. du bist neidisch weil ne andere Frau, dass hat was du willst
    2. die Frauen können nix für deine Kinderlosigkeit
    3. du hast nicht das Recht missgünstig zu sein

    Finde ich allerdings schon, denn viele wissen nicht das Wunder Kind zu schätzen... sie sehen es als selbstverständlich an. Einige wissen nicht was sie ihren Kindern mit Alk an Schäden in der Schwangerschaft antun! Diese Kinder werden oft kein normales Leben führen können. Kam ja gestern erst glaube bei Stern TV oder so ein Bericht dazu.

    Ich denke, dass viele Frauen hier diese Gefühle haben..... auch wenn sie es nicht äußern, denn sowas macht man ja nicht. Aber hinter vorgehaltener Hand sind es doch viele. Mir ist aufgefallen, dass sich einige auch hin und wieder selbst in die Tasche lügen.
    "nein mir macht es nichts aus!" "ich wünsche keiner Frau so einen langen Kinderwunschweg!" und bal und blub. Aber auch die fühlen sich benachteiligt. Merkt man dann in so einem Unterton.
    Ich wünsche auch keiner unseren Weg.... im gegenteil. Meiner Meinung nach sollten z.B. Fehlgeburten "verboten" werden. Denoch muss ich nicht jeder Frau zur Schwangerschaft gratulieren, mir alles anhören oder mich mit ihr freuen. Es kommt bei mir immer drauf an wer schwanger ist und um welche Situation es sich handelt.
    Liebe Grüße von Melle1982


    1.ICSI Mai/Juni 09 Frühabort
    Kryo September 09 negativ
    2.ICSI September/Oktober 10
    BT 22.10.2010 POSITIV
    FG 7./8.SSW
    3.ICSI Januar/Februar11
    BT 28.2.2011 POSITIV
    7.4.2011 MA 10.SSW
    4.ICSI März/April 12
    BT 30.4.2012 POSITIV
    31.05.2012 MA 9.SSW
    17.06.2012 Unser Bummler ist zu den Sternen gegangen
    5.ICSI Januar13 negativ
    Kryo Juni/Juli13 negativ
    6.ICSI Dezember13

  4. #4
    SteffiEngel ist offline addict
    Registriert seit
    06.02.2008
    Beiträge
    692

    Standard Re: Stellt ihr euch auch öfters die Frage...

    Hallo,

    ich glaube, das geht hier ALLEN so!
    Und ich finde, das ist auch nichts, weshalb wir uns schämen oder schlechtfühlen müssten.

    Steffi

  5. #5
    KaSo22 ist offline endlich glücklich
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    208

    Standard Re: Stellt ihr euch auch öfters die Frage...

    Ja auch ich stehe dazu, dass ich diese Gedanken habe!

    Vor allem, wie Melle1982 schon gesagt hat, bei Leuten die es nicht zu schätzen wissen!! Könnt ich echt soooo kotzen!!

    Ein Beispiel: Ne Arbeitskollegin ist ungewollt schwanger geworden und der Mann war tatsächlich überrascht, dass man ein Kind öfter als einmal am Tag wickelnd muss.... grrrr. Das sind die Momente...

    Oder ne Bekannte hat ihr Kind bekommen (es war sogar gewollt) aber Sie liebt es nicht so richtig. Es war ihr doch zu früh. Zum ****

    Es geht soooo vielen Kindern so schlecht und diese Eltern bekommen eins nach dem anderen. Dabei sind da sooooooooooooo viele Frauen die alles für Ihr Kind machen würden und sie bekommen es nicht... Ungerechtigkeit ***
    Liebe Grüße


    1.IUI - positiv - Sternchen
    2.IUI - negativ
    3.IUI - negativ
    4.IUI - positiv




  6. #6
    Avatar von Weihnachtsgans
    Weihnachtsgans ist offline Mit drei Küken
    Registriert seit
    23.04.2009
    Beiträge
    3.089

    Standard Re: Stellt ihr euch auch öfters die Frage...

    Zitat Zitat von LadyLiberty Beitrag anzeigen
    warum DIE und ich nicht? Im Bezug auf eine Schwangerschaft?

    Ich erwische mich öfters dabei wie ich beim Anblick von schwangeren Frauen diesen Gedanken habe.

    Noch schlimmer wird es, wenn ich Frauen sehe, schwanger oder mit Baby, die mir nicht den Eindruck machen, dass sie ein Kind haben sollten.
    Das ging mir auch lange Zeit so. Aber dann habe ich mir klar gemacht, dass mein Schicksal nichts mit den anderen zu tun hat. Und dass ich ja gar nicht deren Kinder haben möchte sondern meine eigenen. Dann war diese Phase dann auch vorbei.
    Drei Wunderküken 2012

  7. #7
    Avatar von LadyLiberty
    LadyLiberty ist offline 23.ÜZ Kinderlos
    Registriert seit
    30.01.2011
    Beiträge
    296

    Standard Re: Stellt ihr euch auch öfters die Frage...

    Ich bin erleichtert, dass ich mit meinen Gedanken nicht alleine bin.

    Mein Partner und ich sind jetzt seit 14 Monaten dabei es zu versuchen, ohne Erfolg...

    Sein Kinderwunsch, ist nicht soooo groß, getreu dem Motto "Alles kann, nichts muss passieren!" und auch ich könnte ohne Kinder leben, ohne dass ich psychisch daran zerbrechen würde, aber dennoch glaube ich das mir etwas wichtiges im Leben entgehen würde...

    Hier wo ich wohne, da scheinen einige Frauen, richtige "Gebärmaschienen" zu sein. Die scheinen nur an ein Baby denken zu müssen und sind zack im 6. Monat....
    Nach pie mal Daumendurchschnitt meiner Zyklusdauer



    Wenn sich nicht ändert dann:


  8. #8
    Avatar von sweetheartbritta
    sweetheartbritta ist offline 7 Jahre-dann das Wunder
    Registriert seit
    24.01.2008
    Beiträge
    2.074

    Standard Re: Stellt ihr euch auch öfters die Frage...

    Zitat Zitat von Melle1982 Beitrag anzeigen
    Ja so geht es mir auch immer wieder. Ganz besonders seit unser Lukas gestorben ist ........ habe erfahren z.B. das der Cousen von meinem Mann und desen Freundin ein Kinder erwarten. Sie 16 und er 18. Kein Schulabschluss, keine Aussbildung und zu dumm die Pille zu nehmen. Das bittere an der Sache ist, dass wir genau 10 Tage auseinader vom Entbindungtermin waren. Bei uns hätte Lukas alles gehabt... wir wären nicht abhängig von Eltern oder öffentlichen Einrichtungen gewesen.
    Und ganz zu schweigen wenn ich Schwanger sehe die meinen rauchen oder trinken zu müssen. Letztens erst beim einkaufen wieder so eine gesehen. Da kommt mir die Galle hoch! Oder gegenüber von uns ist immer eine mit Baby zu Besuch und dann sitzt die ganze Sippe von morgens bis Abends vorm Haus mit der Pulle Bier am Hals.
    Ich trinke absolut nix... rauchen nicht, trinke kein Kaffee oder nehme sonst schädliche Substanzen zu mir und trotzdem durften wir erst nicht schwanger werden und dann nicht bleiben.
    Es fühlt sich für mich sehr ungerecht an.
    Auch wenn ich von der einen oder anderen schon oft hier im Forum zu Antwort bekommen habe:
    1. du bist neidisch weil ne andere Frau, dass hat was du willst
    2. die Frauen können nix für deine Kinderlosigkeit
    3. du hast nicht das Recht missgünstig zu sein

    Finde ich allerdings schon, denn viele wissen nicht das Wunder Kind zu schätzen... sie sehen es als selbstverständlich an. Einige wissen nicht was sie ihren Kindern mit Alk an Schäden in der Schwangerschaft antun! Diese Kinder werden oft kein normales Leben führen können. Kam ja gestern erst glaube bei Stern TV oder so ein Bericht dazu.

    Ich denke, dass viele Frauen hier diese Gefühle haben..... auch wenn sie es nicht äußern, denn sowas macht man ja nicht. Aber hinter vorgehaltener Hand sind es doch viele. Mir ist aufgefallen, dass sich einige auch hin und wieder selbst in die Tasche lügen.
    "nein mir macht es nichts aus!" "ich wünsche keiner Frau so einen langen Kinderwunschweg!" und bal und blub. Aber auch die fühlen sich benachteiligt. Merkt man dann in so einem Unterton.
    Ich wünsche auch keiner unseren Weg.... im gegenteil. Meiner Meinung nach sollten z.B. Fehlgeburten "verboten" werden. Denoch muss ich nicht jeder Frau zur Schwangerschaft gratulieren, mir alles anhören oder mich mit ihr freuen. Es kommt bei mir immer drauf an wer schwanger ist und um welche Situation es sich handelt.
    *unterschreib*
    ich denke auch oft warum die Nummer zwei und ich nicht mal Nummer Eins. Und das, obwohl es mich für sie normalerweise freue. Aber Anfang Oktober beginnt unser siebtes Kinderwunschjahr und ja, wir dürfen auch mal an uns denken und und genau diese Frage stellen.
    Liebe Grüße
    Britta

    Meine Lieblingsbinos sind Dini und Bitterlemon84

  9. #9
    veltins0_13 ist offline enthusiast
    Registriert seit
    11.08.2010
    Beiträge
    243

    Standard Re: Stellt ihr euch auch öfters die Frage...

    Wir sind jetzt seit über 2,5 Jahren ungewollt Kinderlos und ja ich habe diese Gedanken auch.

    Ich freue mich zwar für Freunde/Bekannte aber im gleichen Maße bin ich aber auch traurig da mir dieses Glück verwehrt bleibt.

    Je nach Stimmung komm ich mehr oda weniger damit klar.
    Am WE ist Babybesuch angesagt von meinem Mann seiner Cousine...., wo alle Verwandten hin rammeln um sich das kleine Glück an zu schauen.....
    Mein Mann muss alleine hin, ich kann das echt nicht ertragen zur Zeit....

    Ihn nimmt es nicht ganz so mit, naja so macht es den Anschein, aber Männer zeigens ja auch nicht so....

    ALSO ich schäme mich nicht für diese Gedanken, man kann ja da selber nicht viel dafür...., sie sind einfach da....

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •