Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 93
  1. #1
    Kusel80 ist offline enthusiast
    Registriert seit
    09.04.2012
    Beiträge
    271

    Unglücklich Überstimulierung - Wer hat Erfahrung?

    Hallo Mädels!
    Ich habe eine Überstimulierung und bin nun diese Woche voll zu Hause! Am Freitag ist mein Termin zur PU. Heute muß ich nochmal Gonal F spritzen und Synarela Nasenspray nehmen. Morgen soll ich um 20:30 Uhr auslösen. Jetzt habe ich Angst dass sich die Überstimulierung durch das HCG spritzen / auslösen noch verschlechtert. Im Internet kann man da ganz gruselige Dinge zu lesen:(.
    Hat von euch jemand auch Erfahrung mit einer Überstimulierung??
    Mein Doc meinte nur dass ich mich schonen soll, viel Liegen und viel Trinken...
    Hab doch etwas Angst!
    Liebe Grüße! Eure Kusel!
    Danke schonmal für eure Antworten.
    Jan. 2012: 1. ICSI: negativ
    März 2012: 1. Kryo: negativ
    April 2012: 2. ICSI, 20.4. PU, 25.4. TF von 2 Blastos, vorzeitige Blutungen: wieder negativ
    Diagnostik (Fr. Dr. R-F in HD)
    Oktober 2012: 2. Kryo (mit allen Medis die Fr. Dr. R-F empfohlen hat): negativ
    Juli 2013: 3. Kryo: negativ

    Wir hören auf

  2. #2
    Melle1982 ist offline Sternchenmama
    Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    6.877

    Standard Re: Überstimulierung - Wer hat Erfahrung?

    Zitat Zitat von Kusel80 Beitrag anzeigen
    Hallo Mädels!
    Ich habe eine Überstimulierung und bin nun diese Woche voll zu Hause! Am Freitag ist mein Termin zur PU. Heute muß ich nochmal Gonal F spritzen und Synarela Nasenspray nehmen. Morgen soll ich um 20:30 Uhr auslösen. Jetzt habe ich Angst dass sich die Überstimulierung durch das HCG spritzen / auslösen noch verschlechtert. Im Internet kann man da ganz gruselige Dinge zu lesen:(.
    Hat von euch jemand auch Erfahrung mit einer Überstimulierung??
    Mein Doc meinte nur dass ich mich schonen soll, viel Liegen und viel Trinken...
    Hab doch etwas Angst!
    Liebe Grüße! Eure Kusel!
    Danke schonmal für eure Antworten.
    Hi Kusel!

    Ich hatte dieses mal auch eine leichte Überstimu vor PU die durch das HCG nur leicht verschlechtert wurde. Habe einen dicken Bauch der ziemlich prall und rund ist. Heute bin ich PU+4 und mir geht es schon etwas besser. Trinke allerdings auch megaviel.
    Am Donnerstag muss ich nochmal HCG nachspritzen und ich befürchte, dass die Überstimu wieder kommt. Allerdings bin ich dieses mal schlauer und gehe gleich zum Arzt. Hatte 2010 ne Überstimu und habe immer gemeint, dass es keine sei... sowas bekommen immer andere.Musste dann ins KH wurde entwässert und ständiges US. Hatte damals sehr starke Schmerzen.:(
    Liebe Grüße von Melle1982


    1.ICSI Mai/Juni 09 Frühabort
    Kryo September 09 negativ
    2.ICSI September/Oktober 10
    BT 22.10.2010 POSITIV
    FG 7./8.SSW
    3.ICSI Januar/Februar11
    BT 28.2.2011 POSITIV
    7.4.2011 MA 10.SSW
    4.ICSI März/April 12
    BT 30.4.2012 POSITIV
    31.05.2012 MA 9.SSW
    17.06.2012 Unser Bummler ist zu den Sternen gegangen
    5.ICSI Januar13 negativ
    Kryo Juni/Juli13 negativ
    6.ICSI Dezember13

  3. #3
    Avatar von dude77
    dude77 ist offline old hand
    Registriert seit
    23.08.2009
    Beiträge
    947

    Standard Re: Überstimulierung - Wer hat Erfahrung?

    Leider kann ich dir da nicht weiter helfen..
    Auf jeden Fall schonen, damit sich die vergrößerten Eierstöcke nicht verdrehen!

    Hoffe, es wird noch alles gut bis zur PU!
    Dude77 :)
    1.ICSI November 2009 negativ
    2.ICSI Februar 2010 positiv leider Frühabort
    3.ICSI Mai 2011 positiv leider Frühabort
    Kryo Juli 2011 negativ
    4.ICSI April 2012 negativ
    5.ICSI September 2012 negativ

    ENDE ( kein Plan B )

  4. #4
    Avatar von Kalutschi
    Kalutschi ist offline old hand
    Registriert seit
    29.12.2009
    Beiträge
    1.158

    Standard Re: Überstimulierung - Wer hat Erfahrung?

    Hallo Kusel

    ich hatte damals nach der 1. ICSI auch eine Überstimu und musste ins KH, da ich es mit dem trinken alleine nicht mehr hin bekommen hätte. Bei der 2. ICSI meinte die Ärztin dann, das wir nur mit einer Ampulle auslösen, damit ich keine Überstimu mehr bekomme und da war es dann auch gut.
    Viel trinken
    Ja, das ist immer so eine Sache, mann liest dann meistens nur die schlimmen sachen, hör einfach auf Dein Gefühl, und wenn Du Dir unsicher bist, geh gleich zum Doc.
    LG Kalutschi








    Schatten, die auf unser Leben fallen, sind nichts anderes als ein sicheres Zeichen dafür, dass es irgendwo ein Licht geben muss, das es sich lohnt zu suchen.
    Jochen Mariss

  5. #5
    Kusel80 ist offline enthusiast
    Registriert seit
    09.04.2012
    Beiträge
    271

    Standard Re: Überstimulierung - Wer hat Erfahrung?

    Danke für eure lieben Antworten!! Ich bin total verunsichert. Im Moment merke ich außer Bauchziehen und aufgebläht sein gar nichts. Aber ich löse ja morgen erst aus.... Mal schauen wie es mir dann geht! Jetzt weiß ich auf jeden Fall dass viel Trinken echt wichtig ist. Und das mache ich auch PROST!
    Und im Internet stöbern verunsichert nur noch mehr, damit höre ich jetzt auf
    Ich werde euch auf dem Laufenden halten und evtl. noch weiter löchern!!!
    Seit umarmt
    Eure Kusel!
    Jan. 2012: 1. ICSI: negativ
    März 2012: 1. Kryo: negativ
    April 2012: 2. ICSI, 20.4. PU, 25.4. TF von 2 Blastos, vorzeitige Blutungen: wieder negativ
    Diagnostik (Fr. Dr. R-F in HD)
    Oktober 2012: 2. Kryo (mit allen Medis die Fr. Dr. R-F empfohlen hat): negativ
    Juli 2013: 3. Kryo: negativ

    Wir hören auf

  6. #6
    Avatar von Neythiri
    Neythiri ist offline schwebt auf Wolke 7
    Registriert seit
    16.02.2010
    Beiträge
    2.624

    Standard Re: Überstimulierung - Wer hat Erfahrung?

    Huhu,

    das tut mir leid mit der Überstimu. Hoffe, es wird schnell besser bzw. nicht schlimmer!

    Eiweißshakes sollen sehr gut helfen, ich kann die von Inkospor active sehr empfehlen, die schmecken sehr lecker im Gegensatz zu denen von Ro**mann und Co.
    Liebe Grüße,
    Ines

    Kinderwunsch seit Jan. 2009
    Diagnose: OAT II
    SD-Unterfunktion, Uterusseptum & Endometriose entfernt

    17.09. & 15.10.12: Immunisierung in Heidelberg


    4 negative IUI mit Clomi
    5 negative ICSI


    6. Versuch in Tschechien - unglaublich aber wahr: schwanger, nach fast 5 Jahren KiWu!


    ~Meine liebe Bino ist catonki & sie ist endlich Mama!
    ~



  7. #7
    Melle1982 ist offline Sternchenmama
    Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    6.877

    Standard Re: Überstimulierung - Wer hat Erfahrung?

    Zitat Zitat von Neythiri Beitrag anzeigen
    Huhu,

    das tut mir leid mit der Überstimu. Hoffe, es wird schnell besser bzw. nicht schlimmer!

    Eiweißshakes sollen sehr gut helfen, ich kann die von Inkospor active sehr empfehlen, die schmecken sehr lecker im Gegensatz zu denen von Ro**mann und Co.
    Bei mir haben die Eiweißshakes und auch sonst die Eiweißreiche Nahrung nichts gebracht.

    Aber Ines hat vollkommend Recht... die von Ro**mann schmecken schrecklich. Habe von dem Schokoshake richtige Würgreitze bekommen. Deshalb ist er in der Tonne gelandet.
    Im Augenblick ernähre ich mich normal... ich trinke dafür allerdings fast 3,5 Liter stilles Wasser am Tag.
    Liebe Grüße von Melle1982


    1.ICSI Mai/Juni 09 Frühabort
    Kryo September 09 negativ
    2.ICSI September/Oktober 10
    BT 22.10.2010 POSITIV
    FG 7./8.SSW
    3.ICSI Januar/Februar11
    BT 28.2.2011 POSITIV
    7.4.2011 MA 10.SSW
    4.ICSI März/April 12
    BT 30.4.2012 POSITIV
    31.05.2012 MA 9.SSW
    17.06.2012 Unser Bummler ist zu den Sternen gegangen
    5.ICSI Januar13 negativ
    Kryo Juni/Juli13 negativ
    6.ICSI Dezember13

  8. #8
    Kusel80 ist offline enthusiast
    Registriert seit
    09.04.2012
    Beiträge
    271

    Standard Re: Überstimulierung - Wer hat Erfahrung?

    Hey Mädels!
    Danke für den Tip mit den Eiweiß-Shakes. Da werde ich heute gleich mal in die Apo gehen und mir welche holen. Heute Abend löse ich aus und dann ist vielleicht gut wenn ich zum vielen Tee und Wasser was dazu nehme.

    @Neythiri: Ich drücke dir ganz fest die Daumen für deinen BT morgen:daumendrueck::daumendrueck::daumendrueck:
    @ Melle: Wie gehts dir jetzt nach dem Transfer? Bist du arbeiten? Oder bist du krank geschrieben?
    Jan. 2012: 1. ICSI: negativ
    März 2012: 1. Kryo: negativ
    April 2012: 2. ICSI, 20.4. PU, 25.4. TF von 2 Blastos, vorzeitige Blutungen: wieder negativ
    Diagnostik (Fr. Dr. R-F in HD)
    Oktober 2012: 2. Kryo (mit allen Medis die Fr. Dr. R-F empfohlen hat): negativ
    Juli 2013: 3. Kryo: negativ

    Wir hören auf

  9. #9
    Avatar von FeechenF
    FeechenF ist offline staunt
    Registriert seit
    17.09.2009
    Beiträge
    2.480

    Standard Re: Überstimulierung - Wer hat Erfahrung?

    Öhhh - wie hoch ist denn dein E2 - Wert?

    Wenn du JETZT schon eine Überstimu hast (vor der PU), sollte eine seriöse Kiwu den Versuch abbrechen

    Das ist nämlich echt gefährlich.

    Ich will dir keine Angst machen, aber das hcg Gespritze ist echt nicht ohne wenn der Körper eh schon überstimuliert ist...

    Achte bitte auf alle Fälle auf Symptome wie Atemnot, Übelkeit oder stark geschwollenen Bauch - im Zweifel ab in die Klinik...
    ♥ Binos ♥ Shari (RL ♥) & Leonis ♥
    aktiver Kiwu 2007-2011
    3 IUIs, 3 ICSIs, 2 EZS - negativ

    und dann...
    Das wunderbarste an Wundern ist, dass sie manchmal wirklich geschehen (Wunderkind 12/12)

    Meine Texte. Keine Veröffentlichung ohne meine Einwilligung.

  10. #10
    Kusel80 ist offline enthusiast
    Registriert seit
    09.04.2012
    Beiträge
    271

    Standard Re: Überstimulierung - Wer hat Erfahrung?

    Oh man!! Das macht mir natürlich noch mehr Angst:(
    Keine Ahnung wie der Wert war??? Was ist ein E2-Wert?? Sorry, dass ich so blöd frage...
    Hab heute nochmals angerufen, mein Doc meinte ich hätte bis jetzt nur eine leichte Überstimu und ich kann ohne Bedenken auslösen
    Eigentlich vertraue ich ihm! Ich hoffe das geht gut!
    Jan. 2012: 1. ICSI: negativ
    März 2012: 1. Kryo: negativ
    April 2012: 2. ICSI, 20.4. PU, 25.4. TF von 2 Blastos, vorzeitige Blutungen: wieder negativ
    Diagnostik (Fr. Dr. R-F in HD)
    Oktober 2012: 2. Kryo (mit allen Medis die Fr. Dr. R-F empfohlen hat): negativ
    Juli 2013: 3. Kryo: negativ

    Wir hören auf

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •