Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14
  1. #1
    grisu2406 ist offline old hand
    Registriert seit
    09.04.2007
    Beiträge
    881

    Standard Kosten Kinderwunschbehandlung von Steuer absetzen- abgelehnt- warum?

    Hallo,

    wir haben die Kosten für die Kinderwunschbehandlung des letzten Jahres bei der Steuererklärung unter außergewöhnliche Belastungen angegeben.

    Heute kam der Bescheid und darin steht:

    "Die Kosten für die Behandlung im Kinderwunschzentrum sind nicht als außergewöhnliche Belastung
    abzugsfähig."

    Nun bin ich verwirrt. Ich hatte mich schon mal erkundigt. Und da wurde mir immer gesagt, dass die Kosten samt Fahrtkosten etc. sehr wohl absetzbar sind... Kann mir vielleicht jemand sagen, wo ich sowas nachlesen kann? Irgendein Paragraph wäre gut, wenn wir jetzt einen Einspruch schreiben. Über den Grenzsatz für die außergewöhnliche Belastungen kommen wir drüber.

    Vielleicht kann mir ja einer was dazu sagen. Wir wären sehr dankbar.


    es hat geklappt. Endlich!!! Unser Großer (04/2009) bekommt Verstärkung



    Make a pregnancy ticker








  2. #2
    Gast

    Standard Re: Kosten Kinderwunschbehandlung von Steuer absetzen- abgelehnt- warum?

    Hallo Grisu!

    Ich habe dies hier gefunden:
    IVF ICSI künstliche Befruchtung § 33 EStG Erfolgsaussichten

    Also ist es gem. §33 EStG als außergewöhnliche Belastung absetzbar!

    Zitat Zitat von grisu2406 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    wir haben die Kosten für die Kinderwunschbehandlung des letzten Jahres bei der Steuererklärung unter außergewöhnliche Belastungen angegeben.

    Heute kam der Bescheid und darin steht:

    "Die Kosten für die Behandlung im Kinderwunschzentrum sind nicht als außergewöhnliche Belastung
    abzugsfähig."

    Nun bin ich verwirrt. Ich hatte mich schon mal erkundigt. Und da wurde mir immer gesagt, dass die Kosten samt Fahrtkosten etc. sehr wohl absetzbar sind... Kann mir vielleicht jemand sagen, wo ich sowas nachlesen kann? Irgendein Paragraph wäre gut, wenn wir jetzt einen Einspruch schreiben. Über den Grenzsatz für die außergewöhnliche Belastungen kommen wir drüber.

    Vielleicht kann mir ja einer was dazu sagen. Wir wären sehr dankbar.



  3. #3
    Gast

    Standard Re: Kosten Kinderwunschbehandlung von Steuer absetzen- abgelehnt- warum?

    Und hier:
    Der Bundesfinanzhof (BFH) hat als oberstes deutsches Steuergericht bereits in 1997 entschieden, dass Kosten für die homologe künstliche Befruchtung in der Ehe grundsätzlich als außergewöhnliche Belastungen einkommensteuermindernd angesetzt werden können, soweit die Krankenkasse diese nicht erstattet (Urteil vom 18.6.1997, AZ III-R-84/96, nochmals bestätigt durch BFH-Urteil vom 28.7.2005, AZ II-R-30/03).

    Die Finanzverwaltung hat diese Rechtsprechung übernommen. In den Einkommensteuerrichtlinien (Anweisung an die Finanzämter) findet sich unter H186–189 zum Stichwort „Künstliche Befruchtung“ ein ausdrücklicher Hinweis. Die Geltendmachung der (nicht von der Krankenkasse erstatteten) Kosten dürfte daher für Eheleute kein Problem darstellen.

    Ausnahme: Die Kosten können nicht als agB angesetzt werden, wenn die künstliche Befruchtung aufgrund einer vorher freiwillig durchgeführten Sterilisation erforderlich war (BFH-Urteil vom 22.6.2005, AZ III-R-68/03)
    KiWuWiki : Steuerliche*Berücksichtigung*Von*Kosten*Für*Künstl iche*Befruchtung

  4. #4
    grisu2406 ist offline old hand
    Registriert seit
    09.04.2007
    Beiträge
    881

    Standard Re: Kosten Kinderwunschbehandlung von Steuer absetzen- abgelehnt- warum?


    ja super. Danke. 2 tolle Links.

    Dann klären wir die beim Finanzamt mal auf.

    Noch eine Frage: Können wir auch die Kosten für die Behandlung vor unserer Hochzeit absetzen oder nur die, die nach der Hochzeit entstanden sind?
    es hat geklappt. Endlich!!! Unser Großer (04/2009) bekommt Verstärkung



    Make a pregnancy ticker








  5. #5
    schafgarbe38 ist offline old hand
    Registriert seit
    10.08.2009
    Beiträge
    803

    Standard Re: Kosten Kinderwunschbehandlung von Steuer absetzen- abgelehnt- warum?

    Über dem Grenzwert für außergewöhnliche Belastungen bist Du aber schon, oder? Nicht, dass es daran liegt und die Ausdrucksweise des Finanzamtes etwas mißverständlich ist.

  6. #6
    grisu2406 ist offline old hand
    Registriert seit
    09.04.2007
    Beiträge
    881

    Standard Re: Kosten Kinderwunschbehandlung von Steuer absetzen- abgelehnt- warum?

    Zitat Zitat von schafgarbe38 Beitrag anzeigen
    Über dem Grenzwert für außergewöhnliche Belastungen bist Du aber schon, oder? Nicht, dass es daran liegt und die Ausdrucksweise des Finanzamtes etwas mißverständlich ist.

    Ja, ich weiß zwar nicht ganz genau, wieviel % ich da als verheiratet mit 1 Kind ansetzen muss, weil die in der Tabelle nicht als verheiratet unterscheiden, theoretisch wären ja dann 3 Prozent anzusetzen. Oder muss man jeden einzeln rechnen? Wahrscheinlich... Aber selbst, wenn wir mit 10% rechnen kommen wir drüber.
    Geändert von grisu2406 (06.04.2011 um 17:26 Uhr)
    es hat geklappt. Endlich!!! Unser Großer (04/2009) bekommt Verstärkung



    Make a pregnancy ticker








  7. #7
    Gast

    Standard Re: Kosten Kinderwunschbehandlung von Steuer absetzen- abgelehnt- warum?

    So wie ich das lese, gilt es nur bei verheirateten Paaren - also erst nach der Hochzeit.

    Zitat Zitat von grisu2406 Beitrag anzeigen
    ja super. Danke. 2 tolle Links.

    Dann klären wir die beim Finanzamt mal auf.

    Noch eine Frage: Können wir auch die Kosten für die Behandlung vor unserer Hochzeit absetzen oder nur die, die nach der Hochzeit entstanden sind?

  8. #8
    grisu2406 ist offline old hand
    Registriert seit
    09.04.2007
    Beiträge
    881

    Standard Re: Kosten Kinderwunschbehandlung von Steuer absetzen- abgelehnt- warum?

    Zitat Zitat von waldweibchen Beitrag anzeigen
    So wie ich das lese, gilt es nur bei verheirateten Paaren - also erst nach der Hochzeit.
    Hab ich mir schon fast gedacht. Dann zählt für das letzte Jahr nur eine IVF. Aber wir haben ja auch noch genug andere Sachen angegeben, die wir jedes Jahr berücksichtig bekommen. Also wird das auch schon etwas ausmachen.
    es hat geklappt. Endlich!!! Unser Großer (04/2009) bekommt Verstärkung



    Make a pregnancy ticker








  9. #9
    Avatar von Schwaenlein
    Schwaenlein ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    24.02.2007
    Beiträge
    3.716

    Standard Re: Kosten Kinderwunschbehandlung von Steuer absetzen- abgelehnt- warum?

    Also wir sind ja uach nicht verheiratet und laut der KIWU Praxis kann ich es auch absetzten. Dort hängt im wartezimmer ein grosses Plakat!!!
    Jetzt starten wir durch!!!!!!!!

    Meine Bino ist
    SCHESCHI

    1. ICSI
    21.02.11 PU
    23.0 2.11 ET 1 Dreizeller,1 Vierzeller
    BT 09.03.11 ßHCG 41,6
    BT 16.03.11 ßHCG 50,2....Traum vorbei FG
    mein kleiner Stern ist immer bei mir:liebe:

    1.6.11 Kyro von 1 Eisbär ( Vierzeller B Quali) negativ

    2. ICSI
    19.07.11 Stimustart
    22.07.11 Erster Ultraschall...???
    29.07.11 PU
    01.08.11 TF 2 Sechszeller
    15.08.11 ßHCG 910

  10. #10
    harley-braut ist offline Sonnenschein an der Hand
    Registriert seit
    08.06.2007
    Beiträge
    5.268

    Standard Re: Kosten Kinderwunschbehandlung von Steuer absetzen- abgelehnt- warum?

    Nicht abwimmeln lassen. Die Kosten sind absetzbar !!!!
    Mein Bino Ladycoach mit R. und M. an der Hand. Mein LZP Bino Palmers hat ihre Zwillinge

    DR 08.5.10 / Stimu 16.05.10
    PU 29.5. (12 EZ/8 befr./6 WS)
    TF 01.6. 1x6 Zeller B Quali/1xMorula
    BT
    14.6. POSITIV (176 HCG)
    17.6. (1029 HCG)
    20.6. (6131 HCG) starke Blutungen KH
    1. US 20.6. KH Blutungen
    BT
    21.6. (7900 HCG)
    25.6. (27.600 HCG)
    2. US 25.06. Herzchen blubbert

    9.2.2011


    25.1.12 HCG 184 30.1. HCG 1884

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •