Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Ladamerose ist offline Stranger
    Registriert seit
    27.11.2011
    Beiträge
    5

    Standard Umfrage: Gesundheitliche und psychische Probleme bei IVF

    Liebe Frauen,

    mein Name ist Katharina Feldmeier, ich bin Schülerin der 12. Klasse eines Gymnasiums in Nordrheinwestfalen.
    Ich habe mich auf Grund der anstehenden Facharbeit dafür entschieden, über Invitrofertilisation zu schreiben.
    Bei meiner Recherche bin ich nun auf diese Kinderwunschseite gestoßen, die ein sehr umfangreiches und informatives
    Forum besitzt.
    Im Rahmen meiner Facharbeit möchte ich eine Umfrage zum Thema:
    "Gesundheitliche und psychische Probleme auf Grund einer IVF" starten.
    Hierfür brauche ich Ihre Hilfe! Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie mir weiterhelfen könnten.
    Ihre Daten werden natürlich vertraulich behandelt.

    Umfrage:

    Haben Sie sich unter Druck gesetzt gefühlt, als sie merkten, dass eine Schwangerschaft auf natürlichem Wege,
    nicht einfach sein würde?
    War es für Sie ein einfacher Schritt sich für die IVF zu entscheiden?
    Haben sie Sich in ihrer Kinderwunschklinik wohlgefühlt, wurden die auch psychisch unterstützt?
    Haben Sie sich währrend der IVF unter Druck gesetzt/ gesetzt gefühlt?
    Fühlen Sie sich durch ihren Partner psychisch unterstützt?
    Hat sich der Druck der Behandlung negativ auf die Beziehung zu Ihrem Partner ausgewirkt, bzw hat es
    Ihre Beziehung vielleicht sogar gestärkt?
    Haben Sie sich psychologisch, professionell behandeln bzw. begleiten lassen?
    Hatten Sie nach der Entnahme der Eizellen gesundheitliche Probleme?
    Wie haben Sich die starken Hormone auf Ihren Körper ausgewirkt? Hatten sie starke Nebenwirkungen?
    Wie ist ihr gesundheitliche und psychische Erscheinung nach der IVF?

    Ich würde mich natürlich auch sehr darüber freuen,
    wenn sie mir ein umfangreiches Feedback zu ihrer IVF geben könnten.

    Vielen herzlichen Dank im Vorraus und alles Gute!
    Katharina Feldmeier

  2. #2
    Avatar von Lollefee
    Lollefee ist offline MAIdli-Mama!
    Registriert seit
    18.01.2009
    Beiträge
    13.645

    Standard Re: Umfrage: Gesundheitliche und psychische Probleme bei IVF

    Haben Sie sich unter Druck gesetzt gefühlt, als sie merkten, dass eine Schwangerschaft auf natürlichem Wege,
    nicht einfach sein würde?
    Nein, es hat mir/uns vielmehr den Druck genommen.

    War es für Sie ein einfacher Schritt sich für die IVF zu entscheiden?
    Wir hatten Gelegenheit, hinzuwachsen - wir haben erst Stimuzyklen gemacht, dann IUIs, dann eine IVF ohne Befruchtung, dann zwei ICSIs. Es wär für uns wahrscheinlich leichter gewesen, wenn wir uns gleich für eine ICSI hätten entscheiden können, aber die ursprüngliche Diagnose hat dies nicht indiziert.

    Haben sie Sich in ihrer Kinderwunschklinik wohlgefühlt, wurden die auch psychisch unterstützt?
    In der ersten nicht, in der zweiten schon.

    Haben Sie sich währrend der IVF unter Druck gesetzt/ gesetzt gefühlt?
    Bei den ICSIs - nein. Bei der IVnix war ich so in dem Kinderwunschstrudel, dass ich unbewusst schon unter Druck stand, was ich selbst nicht so sah.

    Fühlen Sie sich durch ihren Partner psychisch unterstützt?
    Ja, meistens schon.

    Hat sich der Druck der Behandlung negativ auf die Beziehung zu Ihrem Partner ausgewirkt, bzw hat es
    Ihre Beziehung vielleicht sogar gestärkt?
    Im Prinzip hat die Kinderwunschzeit unsere Beziehung gestärkt - ich denke, dass man es entweder zusammen schafft (ob mit oder ohne Kind...) oder auseinandergeht. Das geht auf keinen Fall spurlos an einem Paar vorbei.

    Haben Sie sich psychologisch, professionell behandeln bzw. begleiten lassen?
    Ich stand kurz davor (nach der IVnix). Dann hat die zweite KiWu uns eine medizinisch indizierte Zwangspause auferlegt, in der ich total abschalten konnte.

    Hatten Sie nach der Entnahme der Eizellen gesundheitliche Probleme?
    Nein.

    Wie haben Sich die starken Hormone auf Ihren Körper ausgewirkt? Hatten sie starke Nebenwirkungen?
    Gewichtszunahme um ein paar Kilos, sonst nein.

    Wie ist ihr gesundheitliche und psychische Erscheinung nach der IVF?
    Zwei Wochen nach TF späte Überstimulation wegen Schwangerschaft. Sonst gut.

    Ich würde mich natürlich auch sehr darüber freuen,
    wenn sie mir ein umfangreiches Feedback zu ihrer IVF geben könnten.
    Was wär denn interessant?

    Übrigens wird es im LAKB mehr Antworten geben
    Liebe Grüße von Lolle

    MAIdli, *4. Mai 2010 :liebe:

    Wenn Träume Hand und Fuß bekommen und aus Liebe Leben wird,
    dann kann man wohl von einem Wunder sprechen.


    Zwei Sterne im JUNIversum Herbst 2011 *8.SSW und *10.SSW

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •