Hallo,

Ich bin auch eine Person mit einer langen Geschichten. Also ich Versuch es mal kurz und knapp zu erzählen. Also 2007 hatten wir unsere 1 icsi alles lief toll da ich ja auch noch sehr Jung war (22 Jahre) aber ich wurde nicht schwanger, nächstes Zyklus ging es weiter und obwohl mir 7 Eizellen entnommen wurden gab es keine Begruchtung. Wieder ein Rückschlag. Dann machte im 3. Zyklus noch ein Versuch und es sah so aus als hätte es wieder nicht geklappt da ich Blutungen bekam. Ich beim Arzt und der sagte nur tut mir leid. Ich war am Boden zerstört. 6 Wochen lang bekam immer leichte Blutungen aber hab mir nichts dabei gedacht. Nach 6 Wochen ich beim Arzt und der hat Blut angenommen. Am nächsten Tag bekam ich Anruf das ich hcg Spiegel hoch ist also ich bin schwanger. Ich bin zum Arzt und der hat dann Ultraschall gemacht und sah nichts. Dann musste er feststellen das ich ne eileiterschwangerschaft habe. Ich müsste sofort in kh und ne halbe Std später lag ich im notop. Der Gedanke trotzdem schwanger gewesen zu sein war aber toll. Dann machte ich erstmal ein halbes jahr Pause und einen schönen Urlaub. Nach dem Urlaub kam dann unser 4. Versuch ich war wie immer positiv. 7 Eizellen wurden entnommen ich hatte 2 tolle Embryonen und 2 wochen später dann das Ergebnis. Schwanger!!! 1 Woche später dann noch ne schöne Nachricht. Zwillinge!!!

Mittlerweile sind unsere Prinzessinnen kurz vor ihrem 2. Geburtstag und sind Putz und munter.

Also die Hoffnung nicht aufgeben und motiviert sein dann wird es auch klappen.

Liebe Grüße

Neni 10510