Hallo,
meine Kleine (3 1/2 Monate) ist total schreckhaft. Bei jedem kleinen Geräusch zuckt sie zusammen. Letztens waren wir bei meinen Eltern und mein Vater hat im Nebenzimmer eine Tüte aufgemacht und nur von dem Geräusch ist sie zusammengefahren als ob jemand die Tür zugeknallt hätte.
Sie lässt sich auch von jedem Geräusch vom Essen ablenken. Wenn ich sie stille sollte ich am besten gar nicht atmen, geschweige denn reden. Tue ich es doch, dann lässt sie sofort los und schaut mich minutenlang an.
Gestern hat sie gegessen, da kam mein Freund zur Tür herein und das einzige Geräusch das es dann gab, war ein Klacken von der Türklinke. Und was macht meine Schnecke? Lässt die Brustwarze los und fängt an zu brüllen wie am Spieß. Ich hab sie kaum beruhigen können.
Woran könnte das nur liegen? Wir sind ja schon alle vorsichtig und gehen ruhig mit ihr um, reden nicht so laut usw. Und trotzdem erschreckt sie sich immer wieder.
Ich hoffe irgendeiner kann mir einen Tipp geben oder kennt das vielleicht auch. Wie kann ich ihr helfen?
Schöne Grüße
Jasmina