Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. #1
    imke1972 ist offline Member
    Registriert seit
    27.02.2009
    Beiträge
    113

    Standard Zahnpasta für Babys?

    Habe gestern ein Werbepaket von HIPP bekommen ("ab dem 8.Monat") und da war auch eine Zahnbürste und Zahnpasta von Elmex dabei. Dabei stand, dass man ab dem ersten Zähnchen unbedingt mit flourhaltiger Zahnpasta putzen sollte. Nun weiß ich natürlich, dass diese Leute einem in erster Linie etwas verkaufen wollen :) . Andererseits kann sich natürlich auch alles geändert haben, seit meine Jungs klein waren. Damals, bin ich mir relativ sicher, habe ich nach Anweisung des Kinderarztes zumindest bis die D-Flouretten aufhörten nur die Zähne mit einem feuchten Tuch abgewischt.

    Wie pflegt Ihr die Babyzähnchen?

  2. #2
    HMV2606 ist offline Stranger
    Registriert seit
    31.07.2008
    Beiträge
    5

    Standard Re: Zahnpasta für Babys?

    Hallo Imke!

    Also ich putze Hannah's erste Zähnchen mit einer Babyzahnbürste und einem Zahngel von Weleda die kein Flour enthält. Hatte unseren KiA gefragt und der meinte dass wir so eine nehmen sollen wegen den Tabletten! Sonst wäre das glaub ich eine Überdosierung.

    Grüsse aus dem Norden!

  3. #3
    Avatar von zicke_deluxe
    zicke_deluxe ist offline Queen of Flaschen-Demenz
    Registriert seit
    07.05.2007
    Beiträge
    3.985

    Standard Re: Zahnpasta für Babys?

    Ich gebe nur Vitamin D als Tabletten und benutze Zahnpasta mit Fluorid.

    Die offizielle Empfehlung der KiÄ ist, dass man beides in Tablettenform geben soll. Zahnärzte raten hingegen, keine Tabletten, sondern Zahnpasta zu nehmen.

    Wichtig ist halt vor allem, nicht beides zu machen.
    Liebe Grüße
    Nadja (zickig und pööööse )






    für meine zauberhafte Bino Hexerl2

  4. #4
    Gast

    Standard Re: Zahnpasta für Babys?

    Meine KLeine bekommt die Vitamin D Tabletten OHNE Flour. Deshalb bin ich jetzt auch leicht verunsichert ob ich ihr erstes Zähnchen nicht doch mit Zahnpasta putzen soll

    Eigentlich bin ich der Meinung das man die erste Zeit KEINE Zahnpasta brauch, jedenfalls solange die Kleinen nicht wissen das man das wieder auspucken muß!

  5. #5
    Avatar von zicke_deluxe
    zicke_deluxe ist offline Queen of Flaschen-Demenz
    Registriert seit
    07.05.2007
    Beiträge
    3.985

    Standard Re: Zahnpasta für Babys?

    Zitat Zitat von samaria Beitrag anzeigen
    Meine KLeine bekommt die Vitamin D Tabletten OHNE Flour. Deshalb bin ich jetzt auch leicht verunsichert ob ich ihr erstes Zähnchen nicht doch mit Zahnpasta putzen soll

    Eigentlich bin ich der Meinung das man die erste Zeit KEINE Zahnpasta brauch, jedenfalls solange die Kleinen nicht wissen das man das wieder auspucken muß!
    Zahncreme für Kinder darf ruhig geschluckt werden, die Hersteller rechnen mit sowas und setzen die entsprechend zusammen.

    Und Flourid in gar keiner Form zu geben ist nicht wirklich gut!

    Ausspucken kann mein Sohn seine Zahnpasta bis heute nicht - und der ist im Dezember 2 geworden!

    Flourid ist wichtig für den Zahnschmelz, in einigen Ländern wird es darum sogar dem Trinkwasser zugesetzt, in Deutschland "nur" dem Kochsalz.

    Siehe auch hier: Kariesschutz durch Fluoride | NetDoktor.de
    Liebe Grüße
    Nadja (zickig und pööööse )






    für meine zauberhafte Bino Hexerl2

  6. #6
    Gast

    Standard Re: Zahnpasta für Babys?

    Zahnpasta nenedent mit Flour, aber keine Flourtabletten, hier gibt es Vitamin D in Reinform als Öl.
    Unser Kinderarzt verschreibt nur Vitamin D, er hält die Zahnpflege mit flouridhaltiger Zahnpasta für ausreichend.

  7. #7
    Adri ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    07.08.2008
    Beiträge
    2.600

    Standard Re: Zahnpasta für Babys?

    Zitat Zitat von imke1972 Beitrag anzeigen
    Habe gestern ein Werbepaket von HIPP bekommen ("ab dem 8.Monat") und da war auch eine Zahnbürste und Zahnpasta von Elmex dabei. Dabei stand, dass man ab dem ersten Zähnchen unbedingt mit flourhaltiger Zahnpasta putzen sollte. Nun weiß ich natürlich, dass diese Leute einem in erster Linie etwas verkaufen wollen :) . Andererseits kann sich natürlich auch alles geändert haben, seit meine Jungs klein waren. Damals, bin ich mir relativ sicher, habe ich nach Anweisung des Kinderarztes zumindest bis die D-Flouretten aufhörten nur die Zähne mit einem feuchten Tuch abgewischt.

    Wie pflegt Ihr die Babyzähnchen?
    Nach den neuesten Studien brauchen Kinder im 1. und 2. Lebensjahr keine Fluorid-Tabletten mehr, wenn 1x täglich eine etwa erbsengrosse Menge Zahnpasta mit 500 ppm Fluorid angewendet wird.
    Wenn Kinder Fluorid-Tabletten nehmen, sollen Fluorid-freie oder die alten Kinderzahnpasten (bis 250 ppm Fluorid) verwendet werden.

    Fluoride haben beim direkten Kontakt mit dem Zahn (lokale Anwendung) eine stärkere karieshemmende Wirkung als bei der systemischen Verabreichung. Aus diesem Grunde ist die lokale Fluoridierung der systemischen Fluoridierung vorzuziehen. Die Zahnpflege mit fluoridhaltiger Zahncreme ist die einfachste und wirkungsvollste Form der lokalen Fluoridierung.
    Bei der Tablettenfluoridierung kommt durch Resorption des Darms, fast gar nichts mehr an Fluorid im Zahn an!


    lokal: durch Zahnpasta, Gels, Lacke, Spüllösungen
    systemisch: durch Trinkwasser, Kochsalze, Schlucken von Fluoridtabletten
    Adri mit einer Großen und zwei Kleinen

  8. #8
    Adri ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    07.08.2008
    Beiträge
    2.600

    Standard Re: Zahnpasta für Babys?

    Zitat Zitat von samaria Beitrag anzeigen
    Meine KLeine bekommt die Vitamin D Tabletten OHNE Flour. Deshalb bin ich jetzt auch leicht verunsichert ob ich ihr erstes Zähnchen nicht doch mit Zahnpasta putzen soll

    Eigentlich bin ich der Meinung das man die erste Zeit KEINE Zahnpasta brauch, jedenfalls solange die Kleinen nicht wissen das man das wieder auspucken muß!
    Sobald der erste Zahn durchgebrochen ist, sollten Sie mit dem Zähneputzen beginnen. Auch sehr kleine Kinder nehmen Zuckerarten zu sich, die zu Karies führen können: Z.B.
    - enthält selbst Muttermilch Milchzucker;
    - Kinderbreie sind bisweilen mit Fruchtzucker (=Fructose) versetzt und kleben an den Zähnen; ...
    Zudem akzeptieren Kinder das Zähneputzen besser, wenn Sie sich in ganz jungen Jahren daran gewöhnen.


    Die Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK) empfiehlt Kinderzahnpasta mit Fluorid. Diese enthält 500 ppm Fluorid (diese Zahl finden Sie auf der Zahnpastatube. Sollte mehr als 500 ppm Fluorid enthalten sein, ist die Zahnpasta erst ab dem Alter von ca. 6 Jahren empfehlenswert.
    Adri mit einer Großen und zwei Kleinen

  9. #9
    babmuz ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    22.02.2008
    Beiträge
    73

    Standard Re: Zahnpasta für Babys?

    Wenn du Tabletten mit Fluor gibst, dann darf keine Zahnpasta mit Fluor genommen werden.
    Wenn du Tabletten oder Öl (wir nehmen z.B. Vigantol Öl) ohne Fluor nimmst, dann unbedingt Zahnpasta mit Fluor nehmen. Bereits ab dem ersten Zahn.
    Wenn die Kleinen die Zahnpasta verschlucken ist das dann kein Problem (soll sogar so sein).

    So hat's uns unser Kinderarzt gesagt.

  10. #10
    Avatar von o-8281
    o-8281 ist offline Ruhestörerin
    Registriert seit
    12.10.2008
    Beiträge
    2.141

    Standard Re: Zahnpasta für Babys?

    Zitat Zitat von babmuz Beitrag anzeigen
    Wenn du Tabletten mit Fluor gibst, dann darf keine Zahnpasta mit Fluor genommen werden.
    Wenn du Tabletten oder Öl (wir nehmen z.B. Vigantol Öl) ohne Fluor nimmst, dann unbedingt Zahnpasta mit Fluor nehmen. Bereits ab dem ersten Zahn.
    Wenn die Kleinen die Zahnpasta verschlucken ist das dann kein Problem (soll sogar so sein).

    So hat's uns unser Kinderarzt gesagt.
    Dito. Und ich glaube nicht,daß wir den selben KiA haben.
    Ich bin nicht kompliziert,sondern eine Herausforderung !


    08/08
    06/12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •