Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16
  1. #1
    Gast

    Standard Nochmal wegen Girasols Beitrag...

    Ich mach dafür jetzt noch mal nen extra Beitrag auf, weil ich nicht möchte das es unter geht und ich da doch noch was zu dem Thema auf dem Herzen habe, was ich gern geklärt hätte...

    Da ging es ja auch um den Beitrag von jennyhase mit Sch***vergleich und so.

    Und da haben einige geschrieben, dass sie denken, Mütter mit pflegeleichten Babys wurden von diesen Babys quasi ausgesucht, weil diese Mütter auch kein anstrengendes Kind "verkraften" würden. Ist jetzt nicht der genaue Wortlaut aber so habe ich es aus einigen Aussagen verstanden.

    Das fand ich wirklich ein bisschen verletztend.

    Bedeutet nämlich für mich, dass man es als Mutter mit vergleichsweise pflegeleichtem Kind nicht drauf hat.

    Und ich denke auch, dass das nicht ganz wahr ist, denn man wächst doch mit seinen Aufgaben. Und würde sich dann halt der Situation anpassen, wenn das Baby halt anders wäre.

    Es gibt halt wirklich Babys, die so ruhig sind, ob sie es von Natur aus sind oder weil die Mama so ausgeglichen ist.

    Find das schade, dass sowas dann mit den Fähigkeiten der Mama gleichgesetzt wird.

    wollt ich nur noch mal loswerden. falls ich da was falsch verstanden habe, lass ich mich gern belehren.

  2. #2
    Avatar von jennyhase
    jennyhase ist offline Legende
    Registriert seit
    19.01.2009
    Beiträge
    20.362

    Standard Re: Nochmal wegen Girasols Beitrag...

    Ach Feder

    Nimm Dir das doch alles nicht so zu Herzen... Ist doch klar, dass Jeder sein Bestes gibt und eigentlich Niemand was für den Charakter seines Babyleins kann...

    Ich denke man versucht eben einfach sich zu erklären, warum manchmal alles so anstrengend ist und bei anderen vielleicht nicht...?

    Und es ist doch auch so: Die Eine bekommt die Krise, weil Baby ständig quängelt oder anscheinend keine Fortschritte macht und einer Anderen macht das gar nix aus, weil Sie eben einfach ne andere Einstellung hat.

    Als ich um Krankenhaus war hab ich an ner Pinnwand ne Geschichte gelesen, dass der Liebe Gott ein behindertes Baby einer total glücklichen Frau gibt, weil die eben so glücklich ist und dadurch so stark, dass sie das alles schafft... Ich fand die Geschichte schön... Ob da was wahres dran ist bezweifle ich natürlich, aber es zeigt doch eben, dass die Menschen eben nach Erklärungen suchen wenn alles im Leben wieder sehr anstrengend ist...

    Und ich geb hier nochmal ganz offen zu, dass ich mich soooo freuen würde, wenn Moritz endlich mal robben könnte - ich freu mich aber auch über jedes Baby welches das schon kann - es zeigt mir nämlich, dass es klappen KÖNNTE und irgendwann wird es das....

    Ich denke das Thema is bissel kompliziert und kann leicht missverstanden werden.

    Wichtig ist *find*, dass Jeder sich weiter trauen soll (MUSS) seine Gefühle hier zu schreiben - ob er sich jetzt freut oder traurig ist und die Anderen sollten das keinem Krumm nehmen. Für sowas ist doch das Forum schließlich da! Bissel Toleranz eben... Wie überall im Leben...

    Die Sache mit dem Schwa**vergleich war, und ich hoffe ich hab das inzwischen verständlich rüber gebracht, nur auf diese Freundin bezogen, die hat eben ne sehr spezielle Art auch wenn es z.B. um den Beruf ihres Freundes, Ihr Auto oder ihren Kinderwagen geht - es ist immer alles was sie hat und macht das BESTE und was andere machen findet sie auch meistens doof... Das mag ich nicht und musste es mal rauslassen.

    So - mal wieder Kaffee und Schmerztabletten hinstell ...

  3. #3
    Gast

    Standard Re: Nochmal wegen Girasols Beitrag...

    och das hast du schön gesagt. da ist alles drin was ich auch sagen wollte

    für feder gibts aber trotzdem nen tröster:

  4. #4
    Gast

    Standard Re: Nochmal wegen Girasols Beitrag...

    Ach Federlein...
    Jennyhases Beitrag unterschreibe ich einfach mal so und hab aber noch ein kleines Augenzwinkern:

    Wir haben ja keeeeeeine Ahnung, was in der Pubertät noch auf Problemlos-Baby-Mütter zukommt. DA werden wir dann vermutlich "auf die Probe gestellt" und werden alles mit Bravur meistern. Schließlich haben wir es drauf, oder?

  5. #5
    Gast

    Standard Re: Nochmal wegen Girasols Beitrag...

    Danke!
    ja ich weiss, ich sollte mir das nicht so zu herzen nehmen, aber dafür hängen wir hier alle schon zu lange zusammen, als das mir die meinung und gefühle der anderen egal wären.

    aber danke noch mal für die klärung.

  6. #6
    Gast

    Standard Re: Nochmal wegen Girasols Beitrag...

    danke!

  7. #7
    Gast

    Standard Re: Nochmal wegen Girasols Beitrag...

    ja da hast du ein wahres wort gesprochen.
    oder das zweite kind wird die ober-herausforderung und trotzdem bekommen wir das alle hin!

  8. #8
    Helu ist offline Poweruser
    Registriert seit
    10.06.2005
    Beiträge
    6.582

    Standard Re: Nochmal wegen Girasols Beitrag...

    Ich finde jennyhase hat das super beschrieben :)
    Aber noch was für die Logik:

    Wenn eine Mama ein superpflegeleichtes Baby hat und anschließend noch 3 weitere Babys bekommt, welche abwechselnd pflegeleicht oder anspruchsvoll sind, dann hätte die Natur ja ein Meisterwerk vollbracht, wenn sich der Charakter der Babys dem Befinden der Mutter angepasst hätte.

    Also genieß Dein Baby ohne Dir was einzureden und freu Dich das es einen "Fahrplan" hat, der im Moment in Schnelldurchfahrt die Stationen abklappert :)
    Helu

    mit Juli 2/05 und Kürbis 4/09


    Meine Fotos sind mein Eigentum. Ich erlaube nicht, sie in irgendeiner Form zu verwenden!

  9. #9
    Avatar von Nani1181
    Nani1181 ist offline Stolze fünffach Mama !
    Registriert seit
    04.09.2008
    Beiträge
    1.355

    Standard Re: Nochmal wegen Girasols Beitrag...

    Huhu feder,

    ich finde die behauotung eh völliger Quatsch !!

    Und ich dneke als Mama von 4 Kindern kann ich das auch mit recht sagen !

    Nele ist nach anpassungsschwierigkeiten die ersten paar tage und starken blähungen nun super pflegeleicht , sie schläft sogar nun Häufig durch wie vorletzte nach von ca 20 h bis knapp halb neun morgends :) Ich weiss da können andre nur von Träumen weil sie kaum schlaf bekommen ! Genau so haben wir keinerlei probleme mit dem essen ect also ein rundum Pflegeleichtes kind !

    Aber ich kenn auch das komplette gegenteil , meine grosse war eine schreikind und hat unter schwersten koliken gelitten 3-4 mal am tag kind neu anzihen ,da sie auch super viel gespuckt hat ,war garnicht und neun es waren nicht nur die ersten 3 monate , schön wärs gewesen .

    Mein jüngster Sohn hatte das Kiss syndrom , und seit er 5 wochen war sind wir alle 12 tage gute 150 km zum Spizialisten gefahren und 2 mal die woche kann 30 km zum Krangengynastin die spezial drauf ausgebildte war . Und das über monate , das war auch nicht immer einfach und stressig wie sich jeder dneken kann erstrecht .

    Tja wenn Nele nun so Pflegeleicht ist weil ich es nicht anders schafe

    Ich dneke es hat viel damit zu tun ob man selber das reinste nervenbündet ist ect . und man bzw ja meist eher Frau *GG* wächst sicherlich mit seinen aufgaben , über sachen wo ich mir bei der ersten einen kopf gemacht hat lach ich nun nur noch müde , ich denke kann jeder mit mehrer Kindern bestätigen !

    Entspannte eltern rühiges kind ,sagte meine Oma immer und ich denke da liegt viel wahrheit drin !
    Meine Binos Nadine83 :liebe: und Ell_P

    Die Oberzicke 01/01 , Mein Herzensbrecher 02/02 und der kleine Teufel 03/05





    Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich.(Konrad Adenauer)

    Alle Rechtschreibfehler sind beabsichtigt !

  10. #10
    Registriert seit
    09.10.2006
    Beiträge
    1.758

    Standard Re: Nochmal wegen Girasols Beitrag...

    Hallo.
    Eigentlich habe ich gerade keinen Nerv für Klarstellungen und dergleichen, aber da ich diejenige war, die das geschrieben hat, was Du Dir zu Herzen genommen hast, muß ich ja wohl fast.

    Ich hatte geschrieben, daß Gott jedem die Aufgabe gibt, von der er denkt, man schafft sie. Ehrlich gesagt finde ich, daß Du da jetzt aber gerade etwas überreagierst. Mensch, Mädels: das ist ein Internetforum!!! Fühlt Euch doch nicht immer gleich bei jedem Spruch auf den Schlips getreten. Ich finde es zwar schön, daß wir hier alle so nett miteinander umgehen, aber wenn ich jedes Wort auf die Goldwaage legen muß, macht das nicht mehr wirklich viel Spaß.
    Und noch böser: wenn Du Dir über so etwas Gedanken machst, dann ist Dein Kind echt pflegeleicht....-ich hab' ehrlich gesagt ganz andere Sorgen.

    So, und jetzt mach' ich's nochmal sachlich:
    1. Irgendwann lernt man mal in Mathe was von notwendigen und hinreichenden Bedingungen, und daß Umkehrschlüsse nicht immer zulässig sind.
    2. Ich hab' diesen obigen Satz eigentlich immer in der Schwangerschaft gesagt, wenn ich jemand erklärt habe, warum ich keine besondere Diagnostik machen lassen. Wenn der liebe Gott mir ein behindertes Kind zutraut, dann schaffe ich das auch.
    3. Der Satz bedeutet für mich letztlich, Vertrauen in Gott und sich selbst zu haben und die Gewissheit, alles überstehen zu können, was einem auferlegt wird. Und wenn er dann noch augenzwinkernd unter uns "geplagten" Müttern verwendet wird, dann laßt uns doch unseren Spaß. Wenn Du seit Monaten oder Jahren nicht mehr als 1 1/2 Stunden am Stück geschlafen hättest, hättest Du vielleicht auch eher Galgenhumor....


    Fazit: Ich wollte damit keine Mutter abwerten und fühle mich auch nicht toller, bloß weil meine Kinder nicht schlafen, aber ja, ich bin tatsächlich stolz darauf, diese Situation so gut zu meistern. Ich wünsche Dir, daß Dir der Beweis, daß Du es auch könntest, erspart bleiben möge.
    Viele Grüße und eine weiße Fahne.
    D.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •