Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 48
Like Tree31gefällt dies

Thema: Beikost-ab wann?

  1. #1
    butterblumebremen ist offline enthusiast
    Registriert seit
    31.07.2008
    Beiträge
    224

    Pfeil Beikost-ab wann?

    Guten Morgen!


    Vielleicht könnt ihr mal wieder weiterhelfen.
    Bei meiner Großen habe ich mit Brei angefangen als sie sechs Monate alt war. Vor fünf Jaren hies es im ersten Jahr noch keine Kuhmilch, keinen Fisch, kein Weizen, etc. Nun lese ich unterschiedliche Artikel, von Breibeginn im vierten Monat bis Beginn nach dem sechsten Monat. Meine Tochter ist Allergikerin, also ist auch der Kurze gefährdet. Ich bin also sehr übervorsichtig.
    Wie handhabt ihr das denn mit dem Breibeginn?

    Liebe Grüße,
    Butterblume
    Wunschkind nr.2

  2. #2
    Avatar von CarrieCute
    CarrieCute ist offline Poweruser
    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    8.401

    Standard Re: Beikost-ab wann?

    Wie wäre es mit: ab Beikostreife des Babys egal ob mit 5 oder 11 Monaten, anbieten und abwarten. Sollte Baby keinen Brei wollen, einfach Fingerfood und Familientisch, super Blog dazu
    Ansosnten hat sich an den Empfehlungen der WHO nichts geändert: 6 Monate vollstillen/fläscheln und dann mit geeigneter BEIkost beginnen. Eine Studie, die immer wieder falsch interpretiert wird, ergibt die 4 Monate...
    Haengematte und Giniii gefällt dies.
    Carrie



    www.embryotox.de infos über Medikamente in Schwangerschaft und Stillzeit

    www.rabeneltern.de und ja, wir sind Rabeneltern



    mit meiner RLBino Arwen1860

  3. #3
    annih ist offline old hand
    Registriert seit
    08.12.2011
    Beiträge
    977

    Standard Re: Beikost-ab wann?

    Also ich fange ab 6 monaten an, aber denke mit 5 monaten darf er schonmal ein bissl probieren so banane und Möhrchen, so dran lutschen...er ist jetzt schon sehr interessiert an unserem essen.
    Ich hab mir einen Vortrag zum thema beikost angehört von meiner Hebamme und da wurde gesagt, ab 6.monat Gemüsebrei, ab dem 7.Monat Obst und Getreide dazu und Milchprodukte erst ab 1.Jahr und so werde ich persönlich es auch halten.
    Aber es gibt ja auch schon Gläschen ab 4.Monat...Das muss aber jeder selber entscheiden, ich finds ziemlich früh...
    lg



    Söhnchen an der Hand *11.09.12
    Söhnchen im Arm *06.07.14

  4. #4
    Avatar von steffi2684
    steffi2684 ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    12.04.2012
    Beiträge
    3.837

    Standard Re: Beikost-ab wann?

    Ich beginne dann, wenn Fynn mir die Zeichen dafür gibt! Beim großen war es damals mit 5 Monaten! Bei. Fynn will ich mir aber nicht den Stress machen, mit Brei kochen, sondern direkt mit an den Tisch und mitfuttern lassen, was er möchte!

    Es heißt jetzt übrigens, dass die Kinder mit allem schon mal konfrontiert werden sollen, Fisch etc, außer Kuhmilch! Dann würden angeblich Allergien nicht ausbrechen! Aber das ändert sich eh von Jahr zu Jahr! Vertraue auf deinen Mutterinstinkt, der zeigt immer den richtigen weg!

    Lg
    Ben
    ET: 30.08.2015
    Geburtstag: 15.08.2015

    Fynn
    ET: 25.10.2012
    Geburtstag: 30.10.2012

    L
    ET: 07.06.2009
    Geburtstag: 03.06.2009




  5. #5
    NaNiLi ist offline addict
    Registriert seit
    29.07.2012
    Beiträge
    495

    Standard Re: Beikost-ab wann?

    Ich werde ihr Brei mit 4,5-5 Monaten mal anbieten und schauen ob sie es möchte oder nicht. Mein Großer war absoluter Breifan. Kann aber ja bei der Maus auch komplett anders sein. Allerdings sind wir komplett ungefährdet was Allergien angeht. Und ich trotz vollstillen absolut kein Fan des Stillens. Bin ehrlichgesagt froh, wenn diese Zeit rum ist.




  6. #6
    pudding09 ist offline Schlumpfmama
    Registriert seit
    13.03.2012
    Beiträge
    494

    Standard Re: Beikost-ab wann?

    Mein Kinderarzt meinte damals bei der Großen, dass ich mit 5 Monaten ihr mal Brei anbieten soll. Er meinte, es gibt immer so "Fenster", wo die Kinder bereit sind für Beikost und dann auch wieder nicht und wenn man eins verpasst, dann kann es recht lange dauern, bis sich wieder eins auftut. Unsere Große fand's ganz gut - obwohl sie beim ersten Löffel noch das Gesicht verzogen hatte (ich kann's aber nachvollziehen ) - und schaufelte dann ganz schnell den Brei rein. Wir sind mit dem Löffel gar nicht nachgekommen und dann wurde gemotzt .

    Der Kleine guckt mir jetzt schon immer ganz neugierig auf's Essen. Werde es daher ähnlich handhaben - aber vielleicht direkt bei uns mitessen lassen, soweit möglich. Nur in die Krippe werde ich ihm Gläschen mitgeben. Ansonsten bekommt er Milch solange er will und sie noch da ist - die Große hatte sich nach dem Beikoststart recht schnell selbst abgestillt und mir ist dann die Milch trotz Pumpen weggeblieben. Daher gab's dann bis 12 Monate Fertigmilch und ab dann normale Milch.
    Mit der großen Maus (09/2010) , dem kleinem Muck (10/2012), dem noch kleinerem Möbbi (10/2014) an der Hand und der winzigen Püppi im Arm

    Meine liebe 2012er Binoline: steffi2684

  7. #7
    Rosi29 ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    16.04.2009
    Beiträge
    1.844

    Standard Re: Beikost-ab wann?

    Mein Mann ist Allergiker (Erdnuss) und Asthmatiker. Das hat sich aber mit dem Alter wesentlich gebessert, das Asthmaspray läuft immer ab, bevor es aufgebraucht ist.

    Ich werde so ab dem 5. Monat mal mit Möhrenbrei anfangen. Die Große fand es super und hat recht schnell eine ganze Portion verdrückt. Den Getreide-Milch-Brei (irgendwann ab 6. Monat) werde ich wieder mit normaler Milch anrühren, evtl. mit Wasser gestreckt. Das Gehampel mit Milchpulver ist mir zu anstrengend und nur Wasser schmeckt nicht (zumindest hat es der Großen nicht geschmeckt).

    Pfingsten möchte ich abgestillt haben, dann soll es Brei und Flasche geben. Ich muss die ganzen Pfingstferien arbeiten und mein Mann fährt mit den Kindern weg. Wenn das nicht wäre, würde ich villeicht sogar länger stillen. Zur Not könnte ich den Junior zwar mitnehmen, das mache ich jetzt in den Zeugnisferien auch. Aber jetzt wird er noch voll gestillt, schläft viel und überall und ist noch nicht mobil.

    Meines Wissens soll man im ersten Lebensjahr keinen Honig und keine Nüsse, bzw. Sachen, bei denen sich kleine Partikel in die Luftröhre verirren können. Und keinen Quark, weil der zu viel Eiweiß enthält, dass ist nicht gut für die Nieren. Und halt kein Salz. Ansonsten einfach alles anbieten und schauen, was in welcher Form gegessen wird (Brei/Fingerfood).

    Wir haben noch so ein kleines "Brei-Kochbuch". Das werde ich gleich mal raussuchen.

  8. #8
    Rosi29 ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    16.04.2009
    Beiträge
    1.844

    Standard Re: Beikost-ab wann?

    Zitat Zitat von CarrieCute Beitrag anzeigen
    Wie wäre es mit: ab Beikostreife des Babys egal ob mit 5 oder 11 Monaten, anbieten und abwarten. Sollte Baby keinen Brei wollen, einfach Fingerfood und Familientisch, super Blog dazu
    Ansosnten hat sich an den Empfehlungen der WHO nichts geändert: 6 Monate vollstillen/fläscheln und dann mit geeigneter BEIkost beginnen. Eine Studie, die immer wieder falsch interpretiert wird, ergibt die 4 Monate...
    So weit ich diese Studie verstanden habe, schadet es nicht in Bezug auf Allergien, wenn man ab dem 4. Monat beikostet. Einen Nutzen hat es aber auch nicht. Dann schon eher die größere Menge an 'erlaubten' Lebensmitteln. Wobei ich auch nicht weiß, ob nun der begonnene oder der vollendete 4. Monat gemeint ist.

  9. #9
    Avatar von garrulus
    garrulus ist offline Löwenmama
    Registriert seit
    23.02.2011
    Beiträge
    1.200

    Standard Re: Beikost-ab wann?

    Hmm... in meinem "schlauen" Babybuch steht, dass die Kleinen das irgendwann signalisieren wenn sie kosten möchten. So hatte ich mir das auch vorgestellt. Und ich komm gut klar mit dem Stillen und da sie schon auch allergiegefährdet ist (Neurodermitis) möchte ich gerne 6 Monate vollstillen. Werd aber auch den KiA nochmal dazu befragen.
    Meine SchwiMu z.B. find ich komisch, wenn sie erzählt, dass ihre Kinder keinen Brei wollten, den dann aber essen "mussten"??? Den Stress würd ich mir nicht machen, außer es wäre wirklich nötig.

  10. #10
    Avatar von anna_waffel
    anna_waffel ist offline nun sind wir schon sechs!
    Registriert seit
    12.05.2012
    Beiträge
    1.678

    Standard Re: Beikost-ab wann?

    Ich würde auch nach dem Interesse des Kindes gehen. Bei unseren beiden Großen ging es so mit 5 Monaten los. Die Große hat anfangs Brei gegessen, die Mittlere hat gleich bei uns mit gegessen. Wir werden es auch mit der Kleine auch wieder so machen. Mit an den Tisch setzten und gucken wann sie aufs Essen reagiert. Aber wenn ich ehrlich bin, dann freue ich mich schon total auf die Zeit.
    butterblumebremen gefällt dies
    03.2010 erstes Mädchen
    05.2011 zweites Mädchen
    10.2012 drittes Mädchen

    07.2013 * für immer im Herzen
    06.2014 erster Junge
    08.2015 zweiter Junge

    Mit Munis gemeinsam in den Juni 2014

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •