Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Avatar von Jollina
    Jollina ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    56

    Daumen runter Aquasanum - Babyschwimmen

    hallo zusammen!

    Ich muß jetzt hier mal zu dem Aquasanum in Obermenzing meinen Senf abgeben. Ich gehe dort mit einer Freundin hin und wir finden es überhaupt nicht gut!!

    Es gibt kein "Programm" für den Kursablauf.
    Es ist ein Anfängerkurs für Babys und wir machen nix anderes, als die Kinder durchs Wasser zu ziehen, vorwärts, rückwärts.

    Wir finden das wirklich sehr langweilig. Hätten uns mehr erwartet, vor allen dingen, da ich auf Eltern.de einen kleinen Film über Babyschwimmen gesehen habe der sehr nett gewirkt hat.

    Manchmal haben wir ein paar Schwimmtiere oder Bälle und Rasseln denen die Kinder nachschwimmen sollten. Okay, und tachen tun wir auch. aber das ist alles.
    Das hätte ich auch allein im Hallenbad geschafft.

    Sonst ist die Umkleidekabine sehr klein, und wenn man der 3te Kurs am Tag ist, ist der Boden schon sehr schmutzig (Haare, Fussel, usw.)
    Das finde ich sehr unangenehm und das ist in jedem Hallenbad sauberer.

    Zudem ist es im Aquasanum NICHT möglich (meiner Freundin wurde das so gesagt) verpasste Kurse wegen Krankheit des Babys nachzuholen.

    Ich habe von Bekannten mehr Begeisterung erfahren, die im Aqua & Soul oder in einem der städtischen Bäder Babyschwimmen machen.

    Mein Fazit:
    Geht woanders hin, ich finde es wirklich nicht empfehlenswert
    ( trotz toller Wassertemperatur, fester Gruppe und extra Stillraum.)

  2. #2
    Gumelchen ist offline addict
    Registriert seit
    24.07.2008
    Beiträge
    655

    Standard Re: Aquasanum - Babyschwimmen

    Ein richtiges "Progrann" hatten wir auch nicht - wir waren in Oberföhring beim Babyschwimmen. Aber wir haben zumindest Lieder gesungen und uns dazu im Wasser bewegt. Ich glaube, mehr kann man nicht erwarten, wäre für die Kleinen wahrscheinlich auch zuviel des Guten (Reizüberflutung etc.). Babyschwimmen soll ja vor allem den Babys gefallen und nicht die Mamas unterhalten
    Aber was die anderen Punkte betrifft (Sauberkeit usw.), gebe ich dir völlig recht, sowas muss nicht sein! War der Kurs denn teuer?

  3. #3
    Avatar von Viviansmama
    Viviansmama ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    13.03.2004
    Beiträge
    1.923

    Standard Re: Aquasanum - Babyschwimmen

    Wer ist Eure Kursleiterin? Wir sind seit über 4 Jahren dort und mega-zufrieden - einmal und nie wieder "fremd gegangen" und reumütig zurückgekehrt. Allerdings haben wir genau die gegenteilige Erfahrung: in anderen Kursen werden die Kinder durchs Wasser geschleift, hier wird grosser Wert auf die eigenständige Entwicklung hin zur Selbstständigkeit gelegt. D.h. immer wieder andere Griffe, die das Kind zunehmend weniger unterstützen, so dass es zunehmend selbst horizontal und vertikal balancieren lernt. Konsequenter Verzicht auf Schwimmflügel, die nur die Haltung verfälschen - stattdessen Nudeln, immer schwächer aufgeblasene Schwimmringe und Flossen (dafür muss das Kind natürlich schon älter sein) als Schwimmen lernen ohne Drill und Druck. Dabei immer akzeptieren, dass es ganze Wochen geben kann, in denen Kind (grade Babies) keine Lust auf Fortschritte haben, weil eben grad ein anderer "Sprung" ansteht.
    Genauso das Tauchen: schrittweises Ranführen, was aber ganz schnell dazu führt, dass Kind Richtung Wand taucht und sich selbstständig an der Stange festhält - und somit lernt, dass am Rand die Rettung ist und es sich selbst retten kann, falls es wirklich mal ungeplant ins Wasser fallen sollte.

    Das ist für mich durchaus ein richtiges Programm, um genau zu sein, das einzig sinnvolle richtige Programm. Bei unserem einmaligen "Fremdgehen" hat die Kursleiterin ihr "Programm" gehabt, was in welcher Stunde durchgezogen wurde - egal ob die Kinder darauf vorbereitet waren oder nicht, Hauptsache sie hat ihr Programm durchgezogen :(

    Was die Sauberkeit betrifft: beschwer Dich einfach mal bei der Chefin. Wir sind in einem 17.00-Kurs, also mit Sicherheit ein sehr später, und kommen (fast) immer in eine offensichtlich frisch gereinigte Umkleide.

    Solltest Du Deinen Kurs in meiner obigen Beschreibung nicht wieder erkennen, beschwer Dich ebenfalls bei der Chefin. Wobei ich mir das kaum vorstellen kann, denn ich weiss, dass die auch für neue Kursleiter eine Art Broschüre zum Vorgehen haben, an die sich alle halten sollten...

    Was das Nachholen betrifft: m.W. werden 10 Termine angeboten, von denen 8 mit der Kursgebühr bezahlt sind - d.h. 2x krank sein oder keine Zeit haben ist inklusive. Das finde ich fair.

    Also ich kann das genaue Gegenteil sagen: ich fahre wöchentlich knapp 50 km einfache Strecke, um ins Aquasanum zu gehen, obwohl meine Tochter inzwischen kurz vor Seepferdchen-Reife steht ...
    LG Wencke & Vivian * 15.11.03















  4. #4
    Avatar von Jollina
    Jollina ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    56

    Standard Re: Aquasanum - Babyschwimmen

    Hallo,

    also das mit dem Wunsch nach dem Programm ist wohl etwas falsch ausgedrückt. Ich hatte mir z.B. ein Begrüßungslied oder so was ähnliches wie Kreisspiele vorgestellt.

    Die Beschreibung von Viviansmama find ich hört sich echt super an.

    Wir sind auch erst 4 Monate alt und ich möchte ja auch mein Baby nicht überfordern. Aber Spiele oder ähnliches fände ich einfach nett.

    Unser Kurs ist um 13.15 Uhr zu Ende und die Kursleiterin (deren Namen ich leider nicht mehr weiß.... ) macht danach sauber und schließt die Einrichtung. Somit ist natürlich am Abend sauber.

    Danke für die nette Anwort - scheint ja doch irgendwie gut zu werden, wenn die Kinder älter werden.

    Grüße

  5. #5
    Avatar von Jaanu
    Jaanu ist offline + 38.500 Beiträge ;)
    Registriert seit
    28.03.2006
    Beiträge
    9.590

    Standard Re: Aquasanum - Babyschwimmen

    Zitat Zitat von Jollina Beitrag anzeigen
    hallo zusammen!

    Ich muß jetzt hier mal zu dem Aquasanum in Obermenzing meinen Senf abgeben. Ich gehe dort mit einer Freundin hin und wir finden es überhaupt nicht gut!!

    Es gibt kein "Programm" für den Kursablauf.
    Es ist ein Anfängerkurs für Babys und wir machen nix anderes, als die Kinder durchs Wasser zu ziehen, vorwärts, rückwärts.

    Wir finden das wirklich sehr langweilig. Hätten uns mehr erwartet, vor allen dingen, da ich auf Eltern.de einen kleinen Film über Babyschwimmen gesehen habe der sehr nett gewirkt hat.

    Manchmal haben wir ein paar Schwimmtiere oder Bälle und Rasseln denen die Kinder nachschwimmen sollten. Okay, und tachen tun wir auch. aber das ist alles.
    Das hätte ich auch allein im Hallenbad geschafft.

    Sonst ist die Umkleidekabine sehr klein, und wenn man der 3te Kurs am Tag ist, ist der Boden schon sehr schmutzig (Haare, Fussel, usw.)
    Das finde ich sehr unangenehm und das ist in jedem Hallenbad sauberer.

    Zudem ist es im Aquasanum NICHT möglich (meiner Freundin wurde das so gesagt) verpasste Kurse wegen Krankheit des Babys nachzuholen.

    Ich habe von Bekannten mehr Begeisterung erfahren, die im Aqua & Soul oder in einem der städtischen Bäder Babyschwimmen machen.

    Mein Fazit:
    Geht woanders hin, ich finde es wirklich nicht empfehlenswert
    ( trotz toller Wassertemperatur, fester Gruppe und extra Stillraum.)
    Tja, ich war immer im offenen Babyschwimmen in den SWM Bädern.
    Das ist günstig, sehr schön, und wenns mal ausfällt, kostet es auch nix

    "We are what we repeatedly do. Excellence then is not an act, but a habit." - Aristoteles


    06 10


  6. #6
    katinkama ist offline Stranger
    Registriert seit
    14.04.2009
    Beiträge
    1

    Daumen hoch Re: Aquasanum - Babyschwimmen

    hallo,
    bin jetzt schon mit meinem 2. kind im Aquasanum und super zufrieden, d.h. wir sind jetzt schon mehr als drei Jahre dabei. Hab auch meine Geburtsvorbereitung fürs zweite dort gemacht - dreckig war es dort nie. Ganz im Gegenteil!
    Beim ersten Babyschwimmkurs geht es bewusst sehr ruhig dort zu. Da wird weder gesungen noch sonst irgendein "entertainment" gemacht. Aber das ist doch auch gut so. Die Kinder brauchen meiner Erfahrung nach sowas nicht. Dennoch gab es jede Stunde Kursprogramm und jede Stunde kam was Neues dran. Ich kann nur von meinen beiden Kindern berichten, daß es genau so genau richtig war. Es wurde im kindgerechten Tempo vorgegangen, ihnen (und auch uns Mamis) Verhalten im und mit dem Wasser zu vermitteln und genau darum geht es in einem solchen Kurs meines Erachtens.
    Wer Kreis und Singspiele will, soll doch einen Singkurs besuchen. Sowas gibts und ist doch auch ganz toll, aber was hat sowas denn mit Babyschwimmen zu tun????

    Die Kursleiterinnen im Aquasanum finde ich alle sehr gut - ich fühlte mich bisher in jedem der verschiedenen Kurse, die ich dort besuchte, einfach nur gut aufgehoben und gut begleitet mit all meinen Anliegen.

    Kann mich inhaltlich nur Viviansmom anschliessen.

    Ein öffentliches Bad wäre mir für meine Kinder im Babyalter zu laut, zu schmutzig und zu kalt gewesen!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •