Hallöle,
ich war im August 2012 zum 3. Mal in Lechbruck zur Mu-Ki-Kur. Also wenn´s nach mir und meiner Tochter (10 J. alt) ginge, dann würden wir sofort wieder dahin fahren Grundsätzlich sei zu sagen, dass viele einfach eine total falsche Vorstellung von einer Mu-Ki-Kur haben. Es sind nunmal nicht 3 Wochen Wellnessurlaub im Robinson-Club. Man muss sich trotzdem "organisieren" (z.B. Wäsche etc.). Und wenn man kann, dann sollte man mit dem Auto fahren. Wir haben auch dieses Mal (mit Auto) wieder viel unternommen (z.B. sind wir an einem WE zum Bodensee rüber gefahren und ins Ravensburger Spieleland rein oder ein anderes WE nach Günzburg zum Legoland). Aber man kann auch in der näheren Umgebung viel unternehmen und falls man kein Auto hat, dann gibt es auch gute Angebote vom Kurhaus.
Ansonsten gibt es ein kleines Schwimmbad im Haus, ebenso eine Sauna, Solarium, Fitnessräume, die auch außerhalb der Anwendungszeiten genutzt werden können. Es gibt Abendprogramm für nur Eltern, nur Kinder oder für Eltern/Kind zusammen (z.B. töpfern, Schmuck basteln).
Info´s gibt es unter Klinik Königshof: Mutter, Vater und Kind Kuren Man sollte nur bedenken, dass dieses Kurhaus eine Vorlaufzeit von ca. 4-5 Monaten hat :-O Ich hatte Anfang April die Zusage und bekam für Anfang August gerade noch den letzten Platz für die letzten 3 Wochen NRW-Sommerferien (wir wohnen im Rheinland). Diese Kurhaus hat aber auch ganzjährig auf. Unsere 2. Kur haben wir über Weihnachten dort verbracht. Das war auch super schön und natürlich das totale Gegenteil zum August jetzt.
Wünsche Euch allen erstmal eine positive Kurzusage und dann, dass Ihr ein passendes Kurhaus findet.
Liebe Grüsse
Nathi