Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Registriert seit
    31.05.2007
    Beiträge
    376

    Frage (schlechte) Erfahrungen : Mutter-Kind-Kur mit Kleinkind unter 2 Jahren ???

    Hallo!

    Wer von Euch hier im Forum hat schon Erfahrungen mit Mutter-Kind-Kur mit einem Kleinkind?

    Ich würde (müsste sogar aus gesundheitlichen Gründen) gerne in Kur gehen.
    Zwischenstand: Kur beantragt - Abgelehnt - Widersspruch eingelegt

    Nun habe ich von zwei Müttern gehört, dass sie mit Kurkliniken schon richtig schlechte Erfahrungen gemacht haben. Beide Kinder waren zwischen 1 und 2 Jahren alt. In vielen Fällen klappt es mit der Betreuung nicht (z.B. keine Betreuung während der Therapiezeiten bzw. Therapiezeiten während Schlafenszeiten der Kinder, schlechte Kinderbetreuung- viele Unfälle, nächtliches Staubsaugen, bei Reklamation wird man noch schief angeschaut, usw. - Kur darf auch nicht abgebrochen werden. Viele MÜtter sind nur noch am heulen.) Die Mütter waren hinterher kränker als vorher. Die eine Mutter kam z.B. wegen Migräne und Rückenschmerzen in Kur. Nach der Kur hatte sie zusätzlich noch schwere Depressionen wegen diesem traumatischen Erlebnis. Sie hatte sogar richtig viel abgenommen, da sie in der Kur und danach nichts mehr essen konnte, da sie psychosomatisch erkrankte.

    Ähnliche Infos habe ich auch vereinzelt in diesem und auch anderen Foren gelesen.

    Wie sind Eure Erfahrungen?
    Wer war schon mit Kleinkind in Kur?
    Ist es wirklich so schlimm?
    Wer war nach der Kur kränker?
    Wo wart Ihr in Kur?
    Was könnt Ihr empfehlen?

    Kennt jemand die Kurklinik "An der Höhle" im Odenwald?

    DANKE für Eure Berichte!

  2. #2
    Avatar von Angstfrei
    Angstfrei ist offline meistens entspannt
    Registriert seit
    19.06.2003
    Beiträge
    8.013

    Standard Re: (schlechte) Erfahrungen : Mutter-Kind-Kur mit Kleinkind unter 2 Jahren ???

    Zitat Zitat von Septembermami2005 Beitrag anzeigen
    Kur darf auch nicht abgebrochen werden. Viele MÜtter sind nur noch am heulen.
    Selbstverständlich darf man eine Kur abbrechen, wenn klar ist, dass man sich dort nicht erholen kann. Und eine abgebrochene Kur ist kein Grund, dass man wieder 4 Jahre warten muss - im Gegensatz zu einer "durchgezogenen" Kur.
    Nicht ins Bockshorn jagen lassen!

    Von der "Höhle" habe ich hier im Forum gelesen. Such mal unter den älteren Beiträgen, da muss was sein. Klang positiv, wenn ich mich recht erinnere.
    Krise kann ein produktiver Zustand sein. Man muss ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen. (Max Frisch)
    (keine Bino, kein Ticker, kein Foto, kein Garten)

  3. #3
    Kleine-Maus ist offline newbie
    Registriert seit
    10.05.2007
    Beiträge
    41

    Standard Re: (schlechte) Erfahrungen : Mutter-Kind-Kur mit Kleinkind unter 2 Jahren ???

    Hast Du hier www.mutterkind-kurportal.de schon gekuckt?
    Ich glaube, es kommt auch auf das Kind drauf an. Wenn wir fahren ist mein Kleiner 2,5 J. alt und außer von seiner Oma wurde er noch nie "fremdbetreut", dadurch sehe ich das schon problematisch. Und die "Kleinen" werden in den meisten Kurhäusern wirklich nur zu den Anwendungen betreut, das ist wohl eher selten, das sie z.B. den ganzen Vormittag betreut werden.
    Aber da kannst Du auch vorab direkt in den Kliniken nachfragen.

    LG
    Kleine-Maus

  4. #4
    buntertupfen ist offline Member
    Registriert seit
    29.05.2007
    Beiträge
    120

    Standard Re: (schlechte) Erfahrungen : Mutter-Kind-Kur mit Kleinkind unter 2 Jahren ???

    hallo!ich habe mit 2 kids unter 2 jahren eine kur gemacht....nur, wenn eine vernünftigen kleinkindbetreuung da ist, ist dies ratsam!!!mein Kleiner war 7 Monate meine Große 1,5 J., abwechsend krank....habe sie während einer Fußreflexzonenmassage auf dem Bauch sitzen gehabt, da sie zur Essenszeit aus der Betreuung kamen (oder ich sie holen musste) kaltes Essen oder eben kein Nachtisch(den haben die Kids zum Teil verputzt)also, erholt war ich nicht, habe aber so 2 gute Freundinnen gefunden ;o)
    Die Höhle im Odenwald, dort geht meine Nächste Kur ab 19.9. hin, da sie mir sehr sinnvoll erscheint, da brauche ich mir hoffentl. nicht den Kopf über mein evtl. krankes Kind zerbrechen...LG Gabi

  5. #5
    Luvatoya ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    21.04.2005
    Beiträge
    65

    Standard Re: (schlechte) Erfahrungen : Mutter-Kind-Kur mit Kleinkind unter 2 Jahren ???

    Hallo!
    Ich war letztes Jahr im Sommer mit zwei Kleinkindern im "Haus an der Höhle". Ich habe auch von vielen gehört, dass es gut geklappt hat. Die Erfahrung kann ich nur teilweise teilen.
    Was dort sehr gut ist, ist die Tatsache, dass es eine Betreuung auch für kranke Kinder gibt, die in einer kleinen Gruppe mit Kinderkrankenschwestern erfolgt, die sich auch viel Mühe geben. Sonst hätten wir nach einer Woche nach Hause fahren können (wäre evtl. besser gewesen).
    Problematisch war bei vielen Kleinkindern die Tatsache, dass sie noch nie fremdbetreut wurden, und daher in der Kleinkindgruppe viele geweint haben, schlecht gegessen haben etc. Die Erzieherinnen, die auch nicht die ganze Zeit dieselben sind (geht ja organisatorisch auch nicht, ist bloß für die Kinder schwierig), sind damit teilweise überfordert. Wenn man Glück hat, und zu der Zeit wenig Kleinkinder da sind, geht es sicher besser, aber da hat man ja keinen Einfluss drauf...
    Wir haben schließlich "abgebrochen" (einen Tag vor Ende der Kur), weil ich nach 2 1/2 Wochen diverser Krankheiten (Erbrechen, Bronchitis, Bindehautentzündung, ...) meiner Kinder wieder zu einem Kinderarzt meines Vertrauens wollte und nicht noch ein neues Antibiotikum wollte. Genützt hat es zwar wenig, weil wir innerhalb von vier Tagen nach der Kur zwei Kinder mit Lungenentzündung im Krankenhaus hatten, aber na ja ...
    Uns ging es hinterher sicherlich nicht besser. Ich war erst einmal 10 Tage krankgeschrieben, die ich großenteils dann mit den Kindern im Krankenhaus verbracht habe und die Kinder haben auch eine ganze Weile gebraucht um sich zu erholen. Dafür ist ihr Immunsystem jetzt so fit dass sie schon recht lange nicht mehr krank waren...
    Ein Problem, das ich im "Haus an der Höhle" hatte, ist die Tatsache, dass man außerhalb der Betreuung mit Kleinkindern nicht viel machen kann. Der Spielplatz liegt voll in der Sonne, die Spielflächen im Haus werden bei schlechtem Wetter natürlich von den großen Kindern belegt, wobei die Kleinen schnell "unter die Räder kommen". Das hat (nicht nur bei mir) dazu geführt, dass wir die Kinder eigentlich mehr in der Betreuung hatten als notwendig/gewollt.
    Ich würde sicher nicht mehr mit so kleinen Kindern (1 1/2) eine Kur machen, es gibt aber Leute, für die es gut geklappt hat.
    Meine Empfehlung wäre, im Kurhaus nachzufragen, zu welchen Zeiten im Jahr am wenigsten Leute dort sind, und dann gezielt so eine Zeit zu wählen. Dann ist nicht nur die Kinderbetreuung nicht so stressig sondern hoffentlich auch die Mediziner eher fähig, auf die Perrsonen wirklich einzugehen. Die einzigen, die in meinem Kurgang wirklich problemspezifiscche Behandlungen bekamen, sind die, die starkes Asthma oder starke Migräne o.ä. hatten. Wenn man so etwas nur als Nebendiagnose hat, wurde es übersehen.
    Ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Glück. Den meisten anderen in meiner Kur ging es besser, auch wenn einige Probleme mit der Kleinkindbetreuung hatten.
    LG Luvatoya

  6. #6
    Gast

    Standard Re: (schlechte) Erfahrungen : Mutter-Kind-Kur mit Kleinkind unter 2 Jahren ???

    Oh je, das, was Du da geschrieben hast, macht mir ja nicht gerade Mut für die Kur. :(
    Wir fahren jetzt auch in die Klinik an der Höhle, im September, und meine Tochter ist dann 1 3/4 Jahre alt.
    Ich habe auch schon wegen der Betreuung Bedenken, wie das so klappt, aber wenn es gar nicht anders geht, muss ich mich halt selbst um sie kümmern oder ich breche die Kur ab.

    Zu welcher Zeit warst Du denn da? Wir haben extra einen Termin außerhalb der Ferienzeit genommen.

  7. #7
    Registriert seit
    31.05.2007
    Beiträge
    376

    Standard Re: (schlechte) Erfahrungen : Mutter-Kind-Kur mit Kleinkind unter 2 Jahren ???

    Hallo Zusammen!

    Ich habe den Beitrag über Buchen in Odenwald gelesen. Es hat mich schon etwas überrascht, zumal man ja nur positives gelesen hat - bis jetzt. Aber es kommt bestimmt auf das Kind drauf an - auf die Erzieher - und besonders auch, zu welcher Zeit man in Kur geht. Wenn die Klinik total überfüllt ist, hat auch keiner Zeit, sich richtig um ein Kleinkind zu kümmern, dass noch nie in einer fremden Gruppe betreut wurde.

    Meine Tochter ist auch noch nicht im Kindergarten. Und bis es da richtig losgeht, usw. wollte ich meine Kur schon hinter mich haben. Ich möchte nämlich nicht noch 1-2 Jahren mit den Schmerzen rumlaufen.

    Zu ANDREA und JULIA - also JULIAMAMA:
    Ich habe mit Buchen telefoniert. Sie haben mir u.a. September empfohlen. Leider wurde mein Kurantrag erstmal abgelehnt. Ich habe jetzt Widerspruch eingelegt - siehe auch das andere Posting in diesem Forum.
    Vermutlich weiß ich erst Mitte Juli, wie es mit meinem Kurantrag weitergehen wird. Aber die Leute in Buchen meinten, es wäre kein Problem sich erst im Juli für September oder so anzumelden.
    Du gehst ja am 12.09. - genau diesen Termin habe ich mir auch mal so im Hinterkopf abgespeichert. Das Wochenende vorher hat meine Tochter Geburtstag - und die Kur endet zum Ferienbeginn der Herbstferien - für mich wäre das ok.

    Wenn ich also gehen kann, würde ich Buchen und auch ab den 12.09. wählen.
    Wenn es klappt, würden wir uns schon aus dem Forum kennen, am gleichen Tag anreisen und unsere Kinder würden sich auch schon kennenlernen.
    Bei Maria habe ich gemerkt, dass sie zwar etwas braucht, aber sich dann doch sehr schnell mit gleichaltrigen Kindern anfreundet - z.B. Spielgruppe, Spielplatz oder spontanes Mutter-Kind-Treffen an unserem Badesee. Da hat sie innerhalb 1 Stunde eine neue Freundin gefunden. Wir Mütter waren dann uninteressant.
    Unsere Töchter sind ca. 1/4 Jahr auseinander.
    Das dürfte gut gehen.

    Ich melde mich wieder, wenn ich von der Krankenkasse den nächsten Brief bekomme.

    Bis dahin.

    Alles Gute, Monika.

  8. #8
    Gast

    Standard Re: (schlechte) Erfahrungen : Mutter-Kind-Kur mit Kleinkind unter 2 Jahren ???

    Dann drücke ich Dir feste die Daumen, dass der Antrag doch noch bewilligt wird! *daumendrück* :)
    Das wäre wirklich soooo schön, wenn es klappt und wir uns da treffen.

  9. #9
    Registriert seit
    31.05.2007
    Beiträge
    376

    Standard Re: (schlechte) Erfahrungen : Mutter-Kind-Kur mit Kleinkind unter 2 Jahren ???

    Würde mich auch freuen - aber ich muss mich bestimmt jetzt mal 2-3 Wochen gedulden. Ich melde mich bei Dir.
    Es wäre echt schön.
    Wir würden uns aus dem Forum kennen und zusammen in Kur gehen.
    Es gab doch letztens in der Elternzeitschrift ein Beitrag über die Forummädels - schwangere Muttis, die sich im Forum kennenlernten und dann auch in echt getroffen hatten.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •