Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    schnuffel.hase ist offline Stranger
    Registriert seit
    02.04.2010
    Beiträge
    14

    Standard MDK - wie läuft das ab?

    Habe eine Mutter-Kind Kur bei meiner Krankenkasse beantragt, wegen meiner starken Neurodermitis.
    Dies habe ich getan, als es wirklich extrem schlimm war.
    Jetzt hat die erste Bearbeitung schon über 8 Wochen gedauert. Danach kam natürlich die Absage.
    Das Sammeln und beantragen weiterer Atestte von den behandelten Ärzten hat wiederum ein paar Wochen in Anspruch genommen.
    Jetzt kam nach dem Einlegen des Widerspruchs, daß ich nach der Begutachtung meines Widerspruchs evtl. zum MDK der KK muß.
    Wie das so ist, verläuft die Neurodermitis schubweise und momentan ist es relativ gut. Nein, es ist noch lange nicht geheilt, aber ich sage mal, daß es für meine Verhältnisse gut ist. Für andere wäre es wahrscheinlich immer noch sehr schlechte Haut.
    Was macht der MDK? Wie lange dauert so ein Termin?
    Wäre irgendwie total schlecht, wenn ich in ner "guten Phase" dahin muß.
    Ich will echt nicht dastehen als ob ich die KK nur ausnützen will......

  2. #2
    Benniboy ist offline grosser Werder-Fan
    Registriert seit
    26.02.2010
    Beiträge
    81

    Standard Re: MDK - wie läuft das ab?

    Da mache Dir man nicht so viele Gedanken. Du hast doch Atteste und Deine Krankheit hast Du Dir ja nicht ausgedacht. Die beim MDK (wo ich war) waren alle total lieb. Und eigentlich ist es gut, wenn man die Chance bekommt sich da persönlich vorzustellen. Man kann da doch mehr sagen, als wenn man alles aufschreiben muss. Mein Termin hat 20 Minuten gedauert und ich hatte das OK in der "Tasche". Hab keine Angst - einfach ehrlich sein und nicht übertreiben.


    Drücke Dir die Daumen :daumendrueck: :daumendrueck: :daumendrueck: :daumendrueck: :daumendrueck:
    Liebe Grüsse Sandra



  3. #3
    Mieke06 ist offline Stranger
    Registriert seit
    22.08.2010
    Beiträge
    5

    Standard Re: MDK - wie läuft das ab?

    Hallo,
    ich war auch beim MDK. Ich habe letztes Jahr eine Kur beantragt und der MDK der KK hat diese 2x abgelehnt. Also habe ich die KK gewechselt und dieses Jahr es noch einmal probiert. Nach ca. 8 Wochen habe ich eine Einladung zum MDK bekommen. Dort wurde Blut abgenommen, EKG und ich hatte ein Gespräch mit einer Ärztin die mich auch noch komplett untersucht hat. Sie hatte sich zu meinen Antrag Notizen gemacht und dann ist alles zur Verwaltung gegangen die das quasi dann genehmigen oder ablehnen. Ich finde es besser, persönlich beim MDK zu erscheinen. Man hat eher die Möglichkeit den Antrag noch einmal persönlich vorzustellen. Der MDK der alten KK hatte sich den Antrag noch nicht einmal richtig durchgelesen. Das ging gar nicht. Viel Glück;das wird schon.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •