Habe eine Mutter-Kind Kur bei meiner Krankenkasse beantragt, wegen meiner starken Neurodermitis.
Dies habe ich getan, als es wirklich extrem schlimm war.
Jetzt hat die erste Bearbeitung schon über 8 Wochen gedauert. Danach kam natürlich die Absage.
Das Sammeln und beantragen weiterer Atestte von den behandelten Ärzten hat wiederum ein paar Wochen in Anspruch genommen.
Jetzt kam nach dem Einlegen des Widerspruchs, daß ich nach der Begutachtung meines Widerspruchs evtl. zum MDK der KK muß.
Wie das so ist, verläuft die Neurodermitis schubweise und momentan ist es relativ gut. Nein, es ist noch lange nicht geheilt, aber ich sage mal, daß es für meine Verhältnisse gut ist. Für andere wäre es wahrscheinlich immer noch sehr schlechte Haut.
Was macht der MDK? Wie lange dauert so ein Termin?
Wäre irgendwie total schlecht, wenn ich in ner "guten Phase" dahin muß.
Ich will echt nicht dastehen als ob ich die KK nur ausnützen will......