Ergebnis 1 bis 8 von 8

Baum-Darstellung

  1. #1
    babywunsch1982 ist offline Stranger
    Registriert seit
    23.12.2011
    Beiträge
    3

    Ausrufezeichen Trisomie 13/18 - Risiko: 1:131 - BITTE UM HILFE!!

    Hallo liebe Forumsnutzer(innen),

    in den ersten Tagen meiner Schwangerschaft konnte ich bislang viele Informationen aus Beiträgen dieses tollen Forums erhalten.

    Leider steh ich nun vor einem Problem, bei dem ich mich über eure Hilfe bzw. Feedback freuen würde.

    Ich habe in der vergangenen Woche ein Ersttrimesterscreening machen lassen...mich dem Hintergedanken mich einfach nun zu beruhigen. Leider habe ich gestern einen Anruf von meinem Frauenarzt erhalten, der mit mitteilte, dass der Risikowert der Biochemie für die Trisomie 13/18 mit 1:31 zu gering sei.

    DAS HAT MICH SEHR GESCHOCKT.

    Gleich nach der Aushändigung des Untersuchungsergebnisses habe ich einen Termin für die Praenataldiagnostik am heutigen Tage gemacht und diese heute auch durchführen lassen. Es wurde ein Markerscreening per Ultraschall durchgeführt. Glücklicherweise konnten keine Anomalien festgestellt werden. Die Ärztin teilte mir mit, dass sie keine negativen Festellungen am Kind feststellen könne.

    WAS NUN?

    Sie teilte mir mit, dass ich entweder:

    - eine Fruchtwasseruntersuchung ab der 15. SSW machen könnte, oder
    - ab der 18. SSW ein Organscreening durchführen lassen könnte.

    Jedoch habe ich Angst das zusätzliche Risiko, welches durch eine Fruchtwasseruntersuchung entstehen kann einzugehen.

    Ich vielen Forumsbeiträgen zu diesem Thema habe ich gelesen, dass ggf. ein Berechnungsprogramm verwendet wurde, welches nicht der "Norm" entspricht, dass das Gewicht keine Berücksichtigung gefunden hat. Auf dem Blatt der Untersuchungsergebnisse steht leider keine mir ersichtliche Angabe zum verwendeten Programm.

    Hat jemand von euch einen Rat bzw. Tip für mich oder kann sogar den Wert mit einem anderen Programm nachrechnen?

    Oder vielleicht positiv berichtet, da ihr die selben "schlechten" Werte hattet und doch ein gesundes Baby zur Welt gebracht habt?

    Meine Details des Ersttrimesterscreenings sind die folgenden:

    Untersuchung
    • Gestationsalter: 11 + 5 nach akt. SSL, ergibt ET 01.07.2012
    • Gewicht: 76,6 kg
    • Rauchen: nein
    • etnh. Herkunft: weiss
    • Diabetes mellitus: keine Diabetes
    • früh. Trisomie 21: nein
    • früh. Tresomie 13: nein
    • früh. Tresomie 18: nein


    Biochemie
    • Blutentnahme: 16.12.2011 (11 + 5)
    • freies ß-hCG: 9,7 IU/I, -1,258 DoE
    • PAPP-A: 0,957 IU/I, -0,824 DoE
    • Kitthersteller: BRAHMS Kryptor
    • gemessen am: 19.12.2011


    Fetale Anatomie
    • SSL: 51,4 mm NT: 1,2 mm
    • Megazystis: Nein


    Risiken im 1. Trimenon - Trisomie 21
    • Hintergrundrisiko: 1:669
    • Risiko Biochemie: < 1:20000
    • Risiko NT: < 1:2973
    • Risiko NT (+sonogr. Zusatzmarker) + Biochemie: < 1:20000


    Risiken im 1. Trimenon - Trisomie 13/18
    [LIST][*]Hintergrundrisiko: 1:1182[*][*]Risiko Biochemie: < 1:31 (!!!!)[*][*]Risiko NT: < 1:5106[*][*]Risiko NT (+sonogr. Zusatzmarker) + Biochemie: < 1:131

    ICH FREUE MICH ÜBER EURE HILFE! VIELEN DANK IM VORAUS.
    Geändert von babywunsch1982 (23.12.2011 um 19:56 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •