Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Helena_S ist offline Stranger
    Registriert seit
    24.04.2013
    Beiträge
    2

    Standard FD SSW 21+3: erhöhte Fruchtwassermenge & Nierenbeckenerweiterung

    Guten Tag,

    gestern wurde bei unserer FD (bei SSW 21+3) festgestellt, dass die Fruchtwassermenge erhöht ist (25 cm - höchster Normwert ist wohl 20 cm) und der Knirps außerdem in mind. einer Niere eine Nierenbeckenerweiterung hat (Nierenbecken rechts 5,9 mm - höchster Normwert 5,0 mm).

    Nun wurde uns zu einer Fruchtwasseruntersuchung geraten, um Chromosomenstörungen auszuschließen. Nach der NT-Messung lag unser Risiko bei 1:6448, und durch die FD hat es sich jetzt auf 1:379 erhöht (Trisomie 21).

    Beim letzten Kind (ist jetzt 18 Monate alt) war alles im Normbereich....

    Hat jemand Erfahrung mit diesen "Normabweichungen" und irgendwelche Tipps?

    LG
    Helena

  2. #2
    leu
    leu ist offline Poweruser
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    8.648

    Standard Re: FD SSW 21+3: erhöhte Fruchtwassermenge & Nierenbeckenerweiterung

    Hallo Helena,

    Wahrscheinlichkeiten unter 1:300 gelten üblicherweise nicht als Indikation für eine Fruchtwasseruntersuchung. Immerhin ist die Wahrscheinlichkeit, dass du ein chromosomal unauffälliges Kind durch die Punktion verlierst, größer als die Aufdeckung einer Trisomie.
    Sowohl erhöhte Fruchtwassermenge als auch erweiterte Nierenbecken sind sehr unspezifische Auffälligkeiten, die gar nichts bedeuten müssen. Das Angebot einer FWU (mit deutlichem Hinweis auf das Fehlgeburtenrisiko von ca. 1:200) fände ich gerade noch o.k., eine Empfehlung nicht mehr.

    LG, bitte berichte wieder,
    Barbara

  3. #3
    Helena_S ist offline Stranger
    Registriert seit
    24.04.2013
    Beiträge
    2

    Standard Re: FD SSW 21+3: erhöhte Fruchtwassermenge & Nierenbeckenerweiterung

    Hallo Barbara,

    vielen lieben Dank für Deine Antwort. Es war beruhigend, Deine Meinung zu hören.
    Dennoch waren wir so durch den Wind, dass wir einfach schnell Gewissheit haben wollten und somit am Tag darauf (Donnerstag) den Termin zur Fruchtwasseruntersuchung wahrgenommen haben. Am Freitag nachmittag hatten wir dann schon die Ergebnisse vom Schnelltest, der keine Hinweise auf die drei häufigsten Trisomien ergeben hat.
    Die restlichen Ergebnisse kommen dann in zwei Wochen. Wir sind einfach nur froh, dass die FWU gut gelaufen ist und auch das Ergebnis gut für uns war - trotzdem habe ich das leise Gefühl, dass uns der Arzt übertrieben verrückt gemach hat. Letztendlich vertraut man als Patient dem Arzt ja und hofft, dass er weiß, was er macht ...

    LG & alles Gute für alle anderen Paare, die eine FWU vornehmen lassen!
    Helena

  4. #4
    leu
    leu ist offline Poweruser
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    8.648

    Standard Re: FD SSW 21+3: erhöhte Fruchtwassermenge & Nierenbeckenerweiterung

    Hallo Helena,

    vielen Dank für deine Rückmeldung und Gückwunsch zum erwarteten Ergebnis.
    Wie bei allen Paaren freue ich mich, wenn auch ihr nach Geburt nochmal kurz berichtet.

    LG und weiter alles Gute,
    Barbara

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •