Ich habe in verschiedenen anderen Foren schon etwas über meinen Fall geschrieben, daher hier noch mal in Kürze. Ich bin 29 und bei meiner letzten normalen VU ist meiner Ärztin eine vergrößerte Nackenfalte aufgefallen (bei 10,6). Wie groß sie ist haben wir nicht besprochen, da sie da keine Expertin ist. Sie hat mir aber dringend zum ETS geraten und das mache ich nun auch am 15.11. Nat. beschäftige ich mich nun auch mit all den anderen Themen zur weiteren Vorsorge. Ich habe schon viele hilfreiche Antworten erhalten und bin auch schon nicht mehr ganz so deprimiert wie noch gestern nach der Untersuchung. Das Kind sah ansonsten auch erstmal "normal" aus, Größe stimmt, Herz ist da, es bewegt sich fleißig, die Wirbelsäule scheint intakt, und es hat 2 Gehirnhälften...
Ich würde mich sehr freuen von anderen betroffenen Frauen zu hören, die entweder gerade genaus bangen wie ich oder die vielleicht auch schon entsprechendes hinter sich haben - egal wie es ausgegangen ist. Es ist doch gerade in dieser Situation schön zu wissen, dass man nicht allein ist und dieses Gefühl der Ungerechtigkeit (warum ich) relativiert sich wenn man von anderen Betroffenen hört...

Viele Grüße, Tess