Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 38
  1. #1
    issie ist offline Gesperrt
    Registriert seit
    02.01.2009
    Beiträge
    654

    Standard Nur noch Gymnasium

    Anscheinend brauchen wir nur noch das Gymnasium,denn was so von anderen Eltern höre gehen ALLE Kinder ab dem Sommer auf dieses.
    Meine beiden auf die Realschule ,aber wenn man das sagt wird man schief angeguckt.
    Zählt denn nur das Gimmi was?
    Es ist ja o.k. wenn Kids eine Empfelung für das Gimmi haben,aber ich kann mir nicht vorstellen das alle GS-Schüler eine Empfelung dafür haben.
    Nein,es ist KEIN Neid ,ich kann es mir einfach nicht vorstellen das wir die anderen Schulformen nicht mehr brauchen ,wenn es nach den Wünschen der Eltern hier bei uns geht.

  2. #2
    Maxie Musterfrau ist offline 100% Originalnick
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    42.079

    Standard Re: Nur noch Gymnasium

    Zitat Zitat von issie Beitrag anzeigen
    Anscheinend brauchen wir nur noch das Gymnasium,denn was so von anderen Eltern höre gehen ALLE Kinder ab dem Sommer auf dieses.
    Meine beiden auf die Realschule ,aber wenn man das sagt wird man schief angeguckt.
    Zählt denn nur das Gimmi was?
    Es ist ja o.k. wenn Kids eine Empfelung für das Gimmi haben,aber ich kann mir nicht vorstellen das alle GS-Schüler eine Empfelung dafür haben.
    Nein,es ist KEIN Neid ,ich kann es mir einfach nicht vorstellen das wir die anderen Schulformen nicht mehr brauchen ,wenn es nach den Wünschen der Eltern hier bei uns geht.
    Ich hab neulich erst in der Süddeutschen gelesen, dass in München zwar immer noch die meisten aufs Gymnasium gehen, aber der Trend zum Gymnasium in den umliegenden Landkreisen eher rückläufig ist.

    LG

  3. #3
    lotti66 ist offline Member
    Registriert seit
    13.03.2006
    Beiträge
    166

    Standard Re: Nur noch Gymnasium

    Ich habe zwei Kinder und beide haben eine andere Schule besucht, unsere Große (19J) hat das hiesige Gymnasium besucht, es nach der 10. verlassen um auf einem Berufskolleg ihr Fachabi in "Wirtschaft und Verwaltung" zu machen.

    Mein Sohn (15J) besucht die hiesige Realschule und es war die richtige Wahl, er war noch sehr, sehr zurückhaltend beim Schulwechsel und brauchte einfach Lehrer neben sich, die ihn angeleitet haben. Heute ist er ein guter Schüler (9. Klasse), motiviert (außer einigen altergemäßen Aussetzern :lach:), selbstbewusst, Klassensprecher (hätte ich mir vor einigen Jahren nie vorstellen können). Ich weiß nicht vllt hätte er den Weg auch auf dem Gym gemacht, mag sein .
    LG
    Lotti66

  4. #4
    Avatar von Jessi77
    Jessi77 ist offline Legende
    Registriert seit
    04.03.2003
    Beiträge
    14.319

    Standard Re: Nur noch Gymnasium

    In der Klasse meines Großen gehen von 20 Kindern 5 auf Gymnasium. Der Rest geht auf die neue Gesamtschule hier um die Ecke. :D

    Wenn man es so sieht, könnte man sich hier Haupt- und Realschulen sparen, wobei es reine Hauptschulen hier gar nicht mehr gibt glaube ich...

    Bundesland ist Hessen...
    Jessi mit 2 Buben (*12.00) und (*01.04)


  5. #5
    Tecumseh 2 ist offline mehrMeer
    Registriert seit
    10.09.2002
    Beiträge
    8.123

    Standard Re: Nur noch Gymnasium

    Hi,

    vielleicht denken viele Eltern so, ich gehöre nicht dazu, schon gar nicht seit weitläufig das G8 in unserem BL SH eingeführt wurde.

    Meine Große hat noch mit G9 Abitur am Gym gemacht, die jüngeren Geschwister besuchen eine Gemeinschaftsschule, ebenfalls mit der Option Abitur nach 9 Jahren auf einer weiterführenden Schule zu absolvieren. Klar ist das ein Jahr länger für meine Kinder als für ihre Mitschüler, die gleich auf das G8 gingen, aber so können sie immer wieder selbst neu entscheiden, was sie machen möchten. Vielleicht möchten sie nach der 10. Klasse auch erstmal eine Ausbildung machen und dann weiter zur Schule gehen, wer weiß?

    Für meine Kinder habe ich die richtige Schulform gewählt, auch wenn sie gegen den Trend ist.

    VG

    Tecumseh

    Zitat Zitat von issie Beitrag anzeigen
    Anscheinend brauchen wir nur noch das Gymnasium,denn was so von anderen Eltern höre gehen ALLE Kinder ab dem Sommer auf dieses.
    Meine beiden auf die Realschule ,aber wenn man das sagt wird man schief angeguckt.
    Zählt denn nur das Gimmi was?
    Es ist ja o.k. wenn Kids eine Empfelung für das Gimmi haben,aber ich kann mir nicht vorstellen das alle GS-Schüler eine Empfelung dafür haben.
    Nein,es ist KEIN Neid ,ich kann es mir einfach nicht vorstellen das wir die anderen Schulformen nicht mehr brauchen ,wenn es nach den Wünschen der Eltern hier bei uns geht.

  6. #6
    Andrea B ist gerade online Legende
    Registriert seit
    09.03.2004
    Beiträge
    14.437

    Standard Re: Nur noch Gymnasium

    Zitat Zitat von issie Beitrag anzeigen
    Anscheinend brauchen wir nur noch das Gymnasium,denn was so von anderen Eltern höre gehen ALLE Kinder ab dem Sommer auf dieses.
    Meine beiden auf die Realschule ,aber wenn man das sagt wird man schief angeguckt.
    Zählt denn nur das Gimmi was?
    Es ist ja o.k. wenn Kids eine Empfelung für das Gimmi haben,aber ich kann mir nicht vorstellen das alle GS-Schüler eine Empfelung dafür haben.
    Nein,es ist KEIN Neid ,ich kann es mir einfach nicht vorstellen das wir die anderen Schulformen nicht mehr brauchen ,wenn es nach den Wünschen der Eltern hier bei uns geht.

    Hallo,
    ich verstehe das auch nicht.
    Letzte oche ar in der Stuttgarter Zeitung eine Stellenanzeige eines Unternehmerehepaares, das für seine Kinder 12 und 14 Jahre eine examinierte Lehrerin für 20 - 30 Std. die Woche zum lernen sucht. Ich frage mich nur was die Kinder außer lernen sonst noch machen dürfen.

    Das sind doch die Kinder, die dann oft dahin kommen wo sie keiner sehen will. Wie z.B. in einer Entzugsklinik.
    Andrea

  7. #7
    Avatar von Lillifeee
    Lillifeee ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    12.09.2007
    Beiträge
    2.573

    Standard Re: Nur noch Gymnasium

    Zitat Zitat von issie Beitrag anzeigen
    Anscheinend brauchen wir nur noch das Gymnasium,denn was so von anderen Eltern höre gehen ALLE Kinder ab dem Sommer auf dieses.
    Meine beiden auf die Realschule ,aber wenn man das sagt wird man schief angeguckt.
    Zählt denn nur das Gimmi was?
    Es ist ja o.k. wenn Kids eine Empfelung für das Gimmi haben,aber ich kann mir nicht vorstellen das alle GS-Schüler eine Empfelung dafür haben.
    Nein,es ist KEIN Neid ,ich kann es mir einfach nicht vorstellen das wir die anderen Schulformen nicht mehr brauchen ,wenn es nach den Wünschen der Eltern hier bei uns geht.
    So is es halt in den Bundesländern, wo die Empfehlung nur eine Empfehlung ist und der Rest dann Elternentscheidung: die Gymnasien sind überfüllt und das Niveau von z.B. Niedersachsen liegt dann 1-2 Jahre unter dem von z.B. Bayern oder Baden-Württemberg. (stand neulich im Fokus, Norden und Süden haben ein deutliches Gefälle)

    Es ist Augenwischerei.
    Wer die Empfehlung nicht hat, sollte sich gut überlegen, ob er seinem Kind eine andere als die empfohlene Schulform antut (es gibt natürlich immer Ausnahmen).
    lg
    Lillifeee

  8. #8
    Gast

    Standard Re: Nur noch Gymnasium

    du schreibst mir aus der Seele.......
    Auch bei uns bist du und dein Kind nur etwas Wert wenn das Gymnasium besucht wird.
    Ansonsten rümpfen Sie die Nase.
    Mein Sohn geht im Sommer auf eine Realschule plus (Rheinland-Pfalz).
    Bei uns gehts auch noch ohne Empfehlung aufs Gymi folglich sagte mir eine Mutter die ihren Sohn dorthin schickt; man wächst ja mit dem Anspruch der verlangt wird :-))
    Wenn das so ist können doch alle wachsen und aufs Gymi gehen dann brauchen wir bald selbst für Verkäuferin, Friseurin, Arzthelferin usw Abitur.........

    Ich bin mal gespannt weil Mutter weiß ja das da auch Spezis drunter sind die jetzt aufs Gymi gehen und meistens schlechtere Noten als mein Sohn mit nach Hause bringen.....ob die alle dort bleiben? Ich weiß es nicht.....aber wenn man ja an den Anforderungen wächst dann .....

    hi hi hi

  9. #9
    issie ist offline Gesperrt
    Registriert seit
    02.01.2009
    Beiträge
    654

    Standard Re: Nur noch Gymnasium

    Mir ist noch was eingefallen:Der beste Manager ,Arzt oder Banker ist NICHTS ohne seine Putzfrau,Friöse,oder die Verkäuferin.
    Aber am besten find ich die Vorstellung Akademiker im Anzug auf seiner Baustelle und versucht sein Hans zu bauen.Denn auch ohne Mauer ist der beste z.b.Banker nichts .

  10. #10
    Avatar von Twig
    Twig ist offline :)
    Registriert seit
    22.11.2007
    Beiträge
    1.455

    Standard Re: Nur noch Gymnasium

    Zitat Zitat von issie Beitrag anzeigen
    Mir ist noch was eingefallen:Der beste Manager ,Arzt oder Banker ist NICHTS ohne seine Putzfrau,Friöse,oder die Verkäuferin.
    Aber am besten find ich die Vorstellung Akademiker im Anzug auf seiner Baustelle und versucht sein Hans zu bauen.Denn auch ohne Mauer ist der beste z.b.Banker nichts .
    Ich wollte mich eigentlich raushalten, weil ich doch finde, dass bei vielen deutlich Mißgunst aus dem Text trieft...

    Aber so eine schwarz-weiß-Malerei regt mich doch auf. Natürlich kann man ohne Abi glücklich werden und nicht jeder ist dafür geeignet. Aber nicht jeder mit Abi wird Arzt, Banker oder hochwissenschaftlicher Akademiker.

    Mir ist also auch etwas eingefallen:

    Ein Cousin von mir hat Abi gemacht; nach einem Semester das Studium abgebrochen und eine Schreinerlehre angefangen. Er ist sehr glücklich damit und wird sicher irgendwann auch seinen Meister machen. Den Unterschied zu seinen "Mitstreitern" hat er in der Berufsschule erfahren, wo doch der ein oder andere bestimmte Grundlagen der Mathematik fehlen oder einfaches logisches Abstraktionsvermögen Lehrer und Auszubildende zur Verzweiflung bringt.
    Die Auszubildenden waren sehr froh, jemanden dabei zu haben, bei dem sie sich um bestimmte Dinge eben nicht kümmern brauchten.
    Glaubst du also, dass dem derzeitigen Schreinergesellen zusätzliche Bildung wehtut???

    Ein Arbeitskollege, der in der DDR aufgewachsen ist und dort kein Abi machen "durfte", trauerte dem "Nicht gemachten Studium noch mit 32 Jahren nach. Er hat dann sein Abi trotz Familie mit kleinen Kindern in Abend-Volkhochschule nachgemacht, um eventuell ein Fernstudium anzufangen. Das liegt jetzt aber erst mal auf Eis, denn er hat seine Familie schon ein Stück weit, während seiner harten Abendschule-40 h Woche Arbeit vernachlässigt ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •