Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. #1
    Gast

    Standard der erste freund - DP

    tochter ( 13 1/2 ) hat seit 8 wochen einen freund.
    einen sehr netten fast 17 jährigen punk ( ja ja ich weiss )
    seit 2 wochen nervt sie, will beim freund übernachten und versteht nicht das wir nicht vor begeisterung aus dem häuschen sind.
    zusammen zelten mit anderen leuten war kein thema, auch ganze nachmittage im zimmer abhängen ist völlig okay.
    aber übernachten ?
    stellen wir uns an oder wie würdet ihr das regeln ?
    uns ist klar das sie gewissen dinge nicht unbedingt nachts tun müssen
    __________________
    monika
    Geändert von Bora (20.09.2010 um 12:33 Uhr)

  2. #2
    AmandaBlack ist offline enthusiast
    Registriert seit
    20.05.2009
    Beiträge
    265

    Standard Re: der erste freund

    Ja, ich weiß. In diesem Alter schon einen Freund zu haben bereitet Bauchschmerzen. Meine hatte ihren 1. Freund (leider) auch mit 13.

    Sprich mit ihr auf jeden Fall über Verhütung!! Für Sex braucht man keine Nacht. Das hatte ich schmerzhaft erfahren (per Zufall!! Sie hätte es mir nie erzählt!!). Und auch beim Zelten - auch wenn mehrere in einem Zelt sind! - ist Sex keine Unmöglichkeit. Vor allem, wenn der Junge schon 17 ist!! Es kommt jetzt auf den Jungen an, ob er Sex dringend zur Beziehung mit dazuzählt und ob er warten kann bzw. ob deine Tochter - wenn sie nicht bereit ist - sich überreden lässt.

    Ich bin froh, dass meine Kleine jetzt fast 17, seit über 1 Jahr in einer festen Beziehung ist und ich dieses Problem nicht mehr habe.

    Vielleicht ist auch eine Möglichkeit, das Gesetz zur Hilfe zu nehmen. Setze dich an einen Tisch mit ihr und kläre sie darüber auf, dass sie vor Gesetz noch als Kind gilt und der Junge sich strafbar macht, wenn sie miteinander schlafen und dass sie warten soll. Ob das hilft, ist eine andere Frage. Bei mir war dieses Gespräch schon zu spät. Wir wissen oft nicht, was die Kinder wirklich so treiben.

  3. #3
    Hippeia ist offline Member
    Registriert seit
    09.09.2006
    Beiträge
    85

    Standard Re: der erste freund - DP

    Die Sorge haben ich mir auch schon gemacht.... Aber der erste Freund ist gerade zum Ex geworden, wegen unüberbrückbaren Konflikte...... Habe mit meiner Tochter schon öfter über Verhütung gesprochen, auch wenn sie immer wieder versucht das Thema zu vermeiden und nun versuche ich in Zukunft darauf zu vertrauen, dass sie mir doch irgendwie zugehört hat und auch im Bio - Unterricht etwas mitbekommen hat.... Und wenn die Jungs und Mädels Sex wollen, dann ist es ja auch egal ob im Zelt wenn andere dabei sind, tagsüber nachts oder sonst wann, einen Weg finden man ja immer.... ...trotzdem würde ich es ihr nicht erlauben - ganz schön bekloppt, gell und mein Mann schon gar nicht..... ;-))

  4. #4
    Avatar von s.t-h
    s.t-h ist offline Legende
    Registriert seit
    12.01.2003
    Beiträge
    22.709

    Standard Re: der erste freund - DP

    Zitat Zitat von Bora Beitrag anzeigen
    tochter ( 13 1/2 ) hat seit 8 wochen einen freund.
    einen sehr netten fast 17 jährigen punk ( ja ja ich weiss )
    seit 2 wochen nervt sie, will beim freund übernachten und versteht nicht das wir nicht vor begeisterung aus dem häuschen sind.
    zusammen zelten mit anderen leuten war kein thema, auch ganze nachmittage im zimmer abhängen ist völlig okay.
    aber übernachten ?
    stellen wir uns an oder wie würdet ihr das regeln ?
    uns ist klar das sie gewissen dinge nicht unbedingt nachts tun müssen
    __________________
    monika
    Hätte und hat es bei uns nicht gegeben. Nicht wegen möglicher sexueller Tätigkeiten, sondern um genug Freiraum für die Töchter zu erhalten.
    Ich kann vieles nicht verhindern aber ich muss es nicht auch noch begünstigen.

  5. #5
    Avatar von Twig
    Twig ist offline :)
    Registriert seit
    22.11.2007
    Beiträge
    1.457

    Standard Re: der erste freund - DP

    Zitat Zitat von s.t-h Beitrag anzeigen
    Hätte und hat es bei uns nicht gegeben. Nicht wegen möglicher sexueller Tätigkeiten, sondern um genug Freiraum für die Töchter zu erhalten.
    Ich kann vieles nicht verhindern aber ich muss es nicht auch noch begünstigen.
    Ich habe bei gleichaltiger Tochter dieses Problem zum Glück noch nicht, aber "emotional" würde ich (rein theoretisch) genauso denken wie Du.

    Wie aber würdest Du Deiner Tochter gegenüber argumentieren, wenn sie es selber unbedingt möchte und Dir damit in den Ohren liegt. Ich kann in dem Alter doch nichts mehr verbieten ohne es logisch und nachvollziehbar zu begründen. Ich glaube nicht, dass das mit dem Freiraum nachvollziehbar ist, wenn sie selber es möchte?

  6. #6
    Avatar von s.t-h
    s.t-h ist offline Legende
    Registriert seit
    12.01.2003
    Beiträge
    22.709

    Standard Re: der erste freund - DP

    Zitat Zitat von Twig Beitrag anzeigen
    Ich habe bei gleichaltiger Tochter dieses Problem zum Glück noch nicht, aber "emotional" würde ich (rein theoretisch) genauso denken wie Du.

    Wie aber würdest Du Deiner Tochter gegenüber argumentieren, wenn sie es selber unbedingt möchte und Dir damit in den Ohren liegt. Ich kann in dem Alter doch nichts mehr verbieten ohne es logisch und nachvollziehbar zu begründen. Ich glaube nicht, dass das mit dem Freiraum nachvollziehbar ist, wenn sie selber es möchte?
    Es wurde angestestet und ich hab nein gesagt. Dann war es Jahre lang, zum Glück, kein Thema mehr und jetzt, mit fast 19 entscheidet sie eh selbst.

  7. #7
    Gast

    Standard Re: der erste freund - DP

    Zitat Zitat von Twig Beitrag anzeigen

    Wie aber würdest Du Deiner Tochter gegenüber argumentieren, wenn sie es selber unbedingt möchte und Dir damit in den Ohren liegt. Ich kann in dem Alter doch nichts mehr verbieten ohne es logisch und nachvollziehbar zu begründen. Ich glaube nicht, dass das mit dem Freiraum nachvollziehbar ist, wenn sie selber es möchte?
    das Argument zieht vielleicht wenn sie jede Nacht zusammen verbringen wollen, aber ab und zu?
    Ich würde das beobachten, aber solange andere Freundschaften nicht leiden und sie noch Dinge ohne Freund unternehmen

  8. #8
    Avatar von Twig
    Twig ist offline :)
    Registriert seit
    22.11.2007
    Beiträge
    1.457

    Standard Re: der erste freund - DP

    Zitat Zitat von s.t-h Beitrag anzeigen
    Es wurde angestestet und ich hab nein gesagt. Dann war es Jahre lang, zum Glück, kein Thema mehr und jetzt, mit fast 19 entscheidet sie eh selbst.
    Ja, schon klar - ich habe das Problem ja (zum Glück) auch noch nicht.
    Aber wenn das Kind es wie bei Bora unbedingt möchte und immer wieder davon anfängt, kann man doch nicht einfach nur "nein" sagen; man muss das doch auch begründen können.

  9. #9
    Avatar von s.t-h
    s.t-h ist offline Legende
    Registriert seit
    12.01.2003
    Beiträge
    22.709

    Standard Re: der erste freund - DP

    Zitat Zitat von Twig Beitrag anzeigen
    Ja, schon klar - ich habe das Problem ja (zum Glück) auch noch nicht.
    Aber wenn das Kind es wie bei Bora unbedingt möchte und immer wieder davon anfängt, kann man doch nicht einfach nur "nein" sagen; man muss das doch auch begründen können.
    Natürlich hab ich begründet. Ich hab gesagt, dass ich es zu früh finde und sie doch mal darüber nachdenken soll, ob sie auch alle Konsequenzen wirklich selber tragen kann. Außerdem hab ich auf persönliche Freiheit hingewiesen etc. Scheinbar war es kein wirklich großes Bedürfnis, denn das Thema war damit erledigt. Beiden Töchter war früh klar, wie viel Zeit so ein Freund in Anspruch nimmt, also haben sie so lange gewartet, bis es wirklich ernst war.

  10. #10
    Avatar von s.t-h
    s.t-h ist offline Legende
    Registriert seit
    12.01.2003
    Beiträge
    22.709

    Standard Re: der erste freund - DP

    Zitat Zitat von Carrrie Beitrag anzeigen
    das Argument zieht vielleicht wenn sie jede Nacht zusammen verbringen wollen, aber ab und zu?
    Ich würde das beobachten, aber solange andere Freundschaften nicht leiden und sie noch Dinge ohne Freund unternehmen
    Aber wenn doch das elterliche Bauchgefühl dagegen spricht, ist es auch angemessen, einer 13Jährigen genau das mitzuteilen und in dem Alter das nicht auch noch zu unterstützen, oder?
    Ist der Übernachtungswunsch auf eigenem Mist gewachsen oder wird da von der anderen Seite Druck ausgeübt? Manchmal muss man diese "Kleinen" auch noch vor sich selbst schützen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •