Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    kimba73 ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    19.02.2007
    Beiträge
    66

    Frage Täglich Stuhlgang in der Hose - was tun?!

    Hallo an alle,

    ich habe ein ziemliches Problem mit meiner Tochter Saskia (3 Jahre und drei Monate). Sie macht täglich ihren Stuhlgang in die Hose und zwar meines Erachtens nach mit voller Absicht. Sie hat vor etwa 5 Monaten eine kleine Schwester bekommen und trug zu der Zeit noch Windeln, ging nur ab und zu mal Pipi aufs Töpfchen. Als das Baby erst mal da war, war das aufs Klo gehen (mit Pipi oder Stuhlgang) erstmal gar kein Thema mehr, sie wollte ihre Windel. Doch dann zu unserer großen Freude, kurz nach ihrem dritten Geburtstag, wollte sie dann doch keine Windell mehr und von heute auf Morgen klappte es mit Pipi und Stuhlgang ins Töpfchen oder Klo. Natürlich gab es hin und wieder Unfälle, sowohl mit Pipi, als auch mit Stuhlgang, aber sonst klappte es in der Regel.
    Bis vor ein einigen Wochen. Da ging dann plötzlich täglich der Stuhlgang in die Hose. Am Anfang blieb ich ja noch ruhig, man weiß ja, dass man keinen Druck machen soll, aber als das Ganze anhielt und ich dann auch merkte, dass sie sehr wohl weiß, dass sie eigentlich muss, ging mir dann doch hin und wieder "der Hut hoch" und ich hab geschimpft. Jeder kann sich sicher auch vorstellen, was für eine "Sauerei" das täglich - manchmal auch mehrmals täglich - ist. Wir haben es dann mit Belohnung versucht - hat nicht funktioniert. Schimpfen bringt natürlich ja auch nichts. Einen Grund bekommt man bei ihr auch nicht raus, ich denke halt, dass sie vielleicht doch so irgendwie die Eifersucht auf die kleine Schwester verarbeitet. Wir versuchen ihr natürlich viel Aufmerksamkeit zu schenken, aber natürlich geht halt auch manchmal das Baby vor, wenn ich stillen muss etc. Seit einer Woche ziehe ich ihr jetzt immer nach dem Mittagessen, wenn das große Geschäft in der Regel kommt, eine Windel an. So ist es wenigstens nicht ganz so viel zum wegmachen bzw. Waschen und das macht sie auch mit. Ich versuche dann, das Ganze nicht so zum Thema zu machen. Aber noch ist keine Änderung eingetreten. Ach ja, gestern bei den Großeltern hab ich es ohne Windel versucht, da ist es wieder in der Hose gelandet.
    Wer kennt sowas und weiß Rat oder was denkt ihr? Würde mich über Antworten freuen!

    Kimba73
    Geändert von kimba73 (07.02.2011 um 14:50 Uhr)

  2. #2
    Maxie Musterfrau ist gerade online 100% Originalnick
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    43.509

    Standard Re: Täglich Stuhlgang in der Hose - was tun?!

    Zitat Zitat von kimba73 Beitrag anzeigen
    Hallo an alle,

    ich habe ein ziemliches Problem mit meiner Tochter Saskia (3 Jahre und drei Monate). Sie macht täglich ihren Stuhlgang in die Hose und zwar meines Erachtens nach mit voller Absicht. Sie hat vor etwa 5 Monaten eine kleine Schwester bekommen und trug zu der Zeit noch Windeln, ging nur ab und zu mal Pipi aufs Töpfchen. Als das Baby erst mal da war, war das aufs Klo gehen (mit Pipi oder Stuhlgang) erstmal gar kein Thema mehr, sie wollte ihre Windel. Doch dann zu unserer großen Freude, kurz nach ihrem dritten Geburtstag, wollte sie dann doch keine Windell mehr und von heute auf Morgen klappte es mit Pipi und Stuhlgang ins Töpfchen oder Klo. Natürlich gab es hin und wieder Unfälle, sowohl mit Pipi, als auch mit Stuhlgang, aber sonst klappte es in der Regel.
    Bis vor ein einigen Wochen. Da ging dann plötzlich täglich der Stuhlgang in die Hose. Am Anfang blieb ich ja noch ruhig, man weiß ja, dass man keinen Druck machen soll, aber als das Ganze anhielt und ich dann auch merkte, dass sie sehr wohl weiß, dass sie eigentlich muss, ging mir dann doch hin und wieder "der Hut hoch" und ich hab geschimpft. Jeder kann sich sicher auch vorstellen, was für eine "Sauerei" das täglich - manchmal auch mehrmals täglich - ist. Wir haben es dann mit Belohnung versucht - hat nicht funktioniert. Schimpfen bringt natürlich ja auch nichts. Einen Grund bekommt man bei ihr auch nicht raus, ich denke halt, dass sie vielleicht doch so irgendwie die Eifersucht auf die kleine Schwester verarbeitet. Wir versuchen ihr natürlich viel Aufmerksamkeit zu schenken, aber natürlich geht halt auch manchmal das Baby vor, wenn ich stillen muss etc. Seit einer Woche ziehe ich ihr jetzt immer nach dem Mittagessen, wenn das große Geschäft in der Regel kommt, eine Windel an. So ist es wenigstens nicht ganz so viel zum wegmachen bzw. Waschen und das macht sie auch mit. Ich versuche dann, das Ganze nicht so zum Thema zu machen. Aber noch ist keine Änderung eingetreten. Ach ja, gestern bei den Großeltern hab ich es ohne Windel versucht, da ist es wieder in der Hose gelandet.
    Wer kennt sowas und weiß Rat oder was denkt ihr? Würde mich über Antworten freuen!

    Kimba73
    Was sagt sie denn dazu? Nimmt sie die Windel gerne an, wenn du sie ihr ummachst?

    LG

  3. #3
    kimba73 ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    19.02.2007
    Beiträge
    66

    Standard Re: Täglich Stuhlgang in der Hose - was tun?!

    Zitat Zitat von Maxie Musterfrau Beitrag anzeigen
    Was sagt sie denn dazu? Nimmt sie die Windel gerne an, wenn du sie ihr ummachst?

    LG
    Es macht ihr nichts aus. Nachts hat sie ja auch eine zum Schlafen, weil es da mit dem Pipi noch nicht klappt!

  4. #4
    haeschenhuepf ist offline Veteran
    Registriert seit
    18.11.2009
    Beiträge
    1.312

    Reden Re: Täglich Stuhlgang in der Hose - was tun?!

    Zitat Zitat von kimba73 Beitrag anzeigen
    Hallo an alle,

    ich habe ein ziemliches Problem mit meiner Tochter Saskia (3 Jahre und drei Monate). Sie macht täglich ihren Stuhlgang in die Hose und zwar meines Erachtens nach mit voller Absicht. Sie hat vor etwa 5 Monaten eine kleine Schwester bekommen und trug zu der Zeit noch Windeln, ging nur ab und zu mal Pipi aufs Töpfchen. Als das Baby erst mal da war, war das aufs Klo gehen (mit Pipi oder Stuhlgang) erstmal gar kein Thema mehr, sie wollte ihre Windel. Doch dann zu unserer großen Freude, kurz nach ihrem dritten Geburtstag, wollte sie dann doch keine Windell mehr und von heute auf Morgen klappte es mit Pipi und Stuhlgang ins Töpfchen oder Klo. Natürlich gab es hin und wieder Unfälle, sowohl mit Pipi, als auch mit Stuhlgang, aber sonst klappte es in der Regel.
    Bis vor ein einigen Wochen. Da ging dann plötzlich täglich der Stuhlgang in die Hose. Am Anfang blieb ich ja noch ruhig, man weiß ja, dass man keinen Druck machen soll, aber als das Ganze anhielt und ich dann auch merkte, dass sie sehr wohl weiß, dass sie eigentlich muss, ging mir dann doch hin und wieder "der Hut hoch" und ich hab geschimpft. Jeder kann sich sicher auch vorstellen, was für eine "Sauerei" das täglich - manchmal auch mehrmals täglich - ist. Wir haben es dann mit Belohnung versucht - hat nicht funktioniert. Schimpfen bringt natürlich ja auch nichts. Einen Grund bekommt man bei ihr auch nicht raus, ich denke halt, dass sie vielleicht doch so irgendwie die Eifersucht auf die kleine Schwester verarbeitet. Wir versuchen ihr natürlich viel Aufmerksamkeit zu schenken, aber natürlich geht halt auch manchmal das Baby vor, wenn ich stillen muss etc. Seit einer Woche ziehe ich ihr jetzt immer nach dem Mittagessen, wenn das große Geschäft in der Regel kommt, eine Windel an. So ist es wenigstens nicht ganz so viel zum wegmachen bzw. Waschen und das macht sie auch mit. Ich versuche dann, das Ganze nicht so zum Thema zu machen. Aber noch ist keine Änderung eingetreten. Ach ja, gestern bei den Großeltern hab ich es ohne Windel versucht, da ist es wieder in der Hose gelandet.
    Wer kennt sowas und weiß Rat oder was denkt ihr? Würde mich über Antworten freuen!

    Kimba73
    hallo, hm, es hat ja schon mal gekappt, also weit genug ist sie eigentlich. dann kann ich mir auch nur das geschwisterchen als grund vorstellen. sie regrediert, weil das baby auch windeln an hat und dadurch aufmerksamkeit kriegt. würde an deiner stelle versuchen, immer ruhig zu bleiben, wenn es doch in die hose geht. nicht schimpfen, sachen wechseln und gut. erkläre ihr doch einfach in ruhigem ton, es wäre nicht schlimm, das es passiert, aber da es immer in die hose geht, möchtest du ihr wieder ganztägig eine windel anziehen und sie soll dir sagen, wenn sie bereit ist, wieder ohne rumzulaufen und aufs klo zu gehen.
    dann dem thema keine bedeutung mehr beimessen, nicht dauernd drüber sprechen, windel an und abwarten. nimm den druck weg für euch beide. vielleicht braucht sie einfach noch ein paar monate.

  5. #5
    Maxie Musterfrau ist gerade online 100% Originalnick
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    43.509

    Standard Re: Täglich Stuhlgang in der Hose - was tun?!

    Zitat Zitat von haeschenhuepf Beitrag anzeigen
    hallo, hm, es hat ja schon mal gekappt, also weit genug ist sie eigentlich. dann kann ich mir auch nur das geschwisterchen als grund vorstellen. sie regrediert, weil das baby auch windeln an hat und dadurch aufmerksamkeit kriegt. würde an deiner stelle versuchen, immer ruhig zu bleiben, wenn es doch in die hose geht. nicht schimpfen, sachen wechseln und gut. erkläre ihr doch einfach in ruhigem ton, es wäre nicht schlimm, das es passiert, aber da es immer in die hose geht, möchtest du ihr wieder ganztägig eine windel anziehen und sie soll dir sagen, wenn sie bereit ist, wieder ohne rumzulaufen und aufs klo zu gehen.
    dann dem thema keine bedeutung mehr beimessen, nicht dauernd drüber sprechen, windel an und abwarten. nimm den druck weg für euch beide. vielleicht braucht sie einfach noch ein paar monate.
    Genau das würde ich auch vermuten und raten.

    LG

  6. #6
    kimba73 ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    19.02.2007
    Beiträge
    66

    Standard Re: Täglich Stuhlgang in der Hose - was tun?!

    Will ihr halt eigentlich nicht den ganzen Tag die Windel anziehen, denn das mit dem Pipi klappt ja und sonst macht sie mir das dann aus Bequemlichkeit auch wieder rein, anstatt wie sonst aufs Klo zu gehen... aber das andere klingt schon einleuchtend, wahrscheinlich thematisieren wir das Ganze noch viel zu oft.

  7. #7
    haeschenhuepf ist offline Veteran
    Registriert seit
    18.11.2009
    Beiträge
    1.312

    Standard Re: Täglich Stuhlgang in der Hose - was tun?!

    Zitat Zitat von kimba73 Beitrag anzeigen
    Will ihr halt eigentlich nicht den ganzen Tag die Windel anziehen, denn das mit dem Pipi klappt ja und sonst macht sie mir das dann aus Bequemlichkeit auch wieder rein, anstatt wie sonst aufs Klo zu gehen... aber das andere klingt schon einleuchtend, wahrscheinlich thematisieren wir das Ganze noch viel zu oft.
    ok, dann sprich das wort windel doch gar nicht aus !
    nimm easy ups zum hochziehen, schöne bunte, und sag einfach unterhose dazu. ist doch egal.

    oder kauf diese hosen von pamp... für die nacht, die auch ähnlich wie unterhosen aussehen. wenn sie es dann aufs klo schafft, kann sie selbst hoch und runterziehen, wenn nicht, ist es nicht schlimm, wenn was reingeht.
    wenn das pipi schon klappt, ist die wahrscheinlichkeit hoch, das es auch weiter klappt auch mit "unterhöschen".

    es gibt aber auch so trainer pants (teuer ), die die kleidung schützen, aber die kinder die nässe spüren.

  8. #8
    kimba73 ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    19.02.2007
    Beiträge
    66

    Standard Re: Täglich Stuhlgang in der Hose - was tun?!

    Zitat Zitat von haeschenhuepf Beitrag anzeigen
    ok, dann sprich das wort windel doch gar nicht aus !
    nimm easy ups zum hochziehen, schöne bunte, und sag einfach unterhose dazu. ist doch egal.

    die nehmen wir eigentlich auch inzwischen - nenne das halt nur auch Windel. Ist jetzt wahrscheinlich zu spät zum umbenennen...

    oder kauf diese hosen von pamp... für die nacht, die auch ähnlich wie unterhosen aussehen. wenn sie es dann aufs klo schafft, kann sie selbst hoch und runterziehen, wenn nicht, ist es nicht schlimm, wenn was reingeht.
    wenn das pipi schon klappt, ist die wahrscheinlichkeit hoch, das es auch weiter klappt auch mit "unterhöschen".

    Habe halt die Erfahrung gemacht, dass, wenn sie die Dinger anhat, auch nicht mehr Pipi aufs Klo macht. Deshalb ziehe ich sie eben erst an, wenn ich den baldigen Stuhlgang vermute!

    es gibt aber auch so trainer pants (teuer ), die die kleidung schützen, aber die kinder die nässe spüren.
    Kenn ich jetzt nicht - sollte ich vieleicht mal ausprobieren?!
    Jedenfalls danke für deine Tipps!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •