Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19
  1. #1
    FlohDompteur ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    27.07.2008
    Beiträge
    1.608

    Standard Mein Suffkopp macht mich wahnsinnig

    Ich hab hier nen kleinen Suffkopp, der mich langsam aber sicher in den Wahnsinn treibt.

    Damit, dass mein Sohnemann neuerdings wieder nur und ausschließlich im Elternbett schlafen will, reg ich mich ja schon gar nicht mehr auf (im Gegensatz zu meinem Mann, der das wirklich gar nicht lustig findet).

    Aber davon, dass Herr von und zu neuerdings des Nachts bis zu 4 Flaschen Wasser trinkt, und dementsprechend mindestens einmal die Windel überläuft, weil er nicht mitbekommt, wenn die Windel voll läuft, hab ich langsam die Nase voll.

    Zum Einschlafen kippt er 200 - 300 ml Wasser (blankes Leitungswasser) in einem Rutsch hinter und ist dann nach ca. 30 Minuten Einschlafbegleitung hoffentlich in der Verfassung, sich endlich zur Ruhe begeben zu wollen. Meist wacht er mitten in der Nacht nochmal auf, und trinkt auch dann mindestens seine 100 - 200 ml Wasser, und wenn ich ganz viel Pech hab, kippt er frühmorgens gegen halb fünf nochmal ne Pulle hinter.

    Ich hab ihm versuchsweise mal das Wasser im Becher gereicht, mit dem Erfolg, dass er alle 2 Minuten rumjammert, dass er Durst hat, und danach wieder nur einen kleinen Schluck aus dem Becher nimmt, um nach weiteren 2 Minuten erneut rumjammern zu können, und das wirklich seeeeehr ausdauernd.

    Mal abgesehen davon, dass es unheimlich nervig ist, wenn man ständig nachts geweckt wird, weil ein 2-jähriger der Meinung ist, kurz vorm Verdursten zu stehen... Und auch mal davon abgesehen, dass es extrem nervig ist, sich mal wieder nachts den Wecker stellen zu müssen, damit man dem Windelüberlauf mit viel Glück zuvor kommt... Das kann doch nicht normal sein, dass er abends/nachts locker nen halben Liter Wasser hinterkippt. Dieser Tage gings mengenmäßig gut und gerne auf die 800 ml zu...

    Jemand ne Idee, was ich da machen kann? Maxie_Musterfrau, du kannst einem doch immer so schön die Rübe waschen... Mach mir mal Dampf, ich seh grad nimmer klar :D

    Wenn ich der Meinung bin, dass er eigentlich über den Tag genug getrunken hat, dass er im Grunde keinen Durst mehr haben kann, dann schreit er sich in Rage, dass die Nachbarn zwei Häuser weiter noch was davon haben.

    So kanns jedenfalls nicht weiter gehen :(
    _____________________________________________
    Die mit dem Flo(h) tanzt



    Meine Fotos und Texte gehören nur mir, und dürfen unter gar keinen Umständen kopiert oder anderweitig veröffentlicht werden.

  2. #2
    Gast

    Standard Re: Mein Suffkopp macht mich wahnsinnig

    Hm, habt Ihr dazu schon mal 'nen Arzt befragt?
    Wie viel trinkt er denn tagsüber?

  3. #3
    FlohDompteur ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    27.07.2008
    Beiträge
    1.608

    Standard Re: Mein Suffkopp macht mich wahnsinnig

    Zitat Zitat von tamilein Beitrag anzeigen
    Hm, habt Ihr dazu schon mal 'nen Arzt befragt?
    Wie viel trinkt er denn tagsüber?
    Ne, weil er so eigentlich nen gesunden Eindruck macht, ist mir das bisher noch nicht erwähnenswert erschienen. Man will ja nicht ständig nur jammern.

    Er geht am Tag bis zu 10 Stunden in die Krippe, aber die Erzieherinnen dort haben noch nichts erzählt, dass er dort auffallend viel oder wenig trinken würde. Am Wochenende würd ich sagen, dass es sich in einem normalen Rahmen bewegt.

    Er hat noch nie tagsüber übermäßig viel getrunken, und hat ja auch noch ziemlich lange seine Milchflaschen gehabt, auch nachts noch 2-3, aber eigentlich trinkt er seit dem Absetzen der Milch tagsüber ein gutes Stück mehr, und hat abends/nachts nicht mehr so viel getrunken :(

    Das mit dem Wasser erinnert derzeit ungefähr an die Mengen, als er noch die Milchflaschen durchgezogen hat. Mit dem kleinen Unterschied, dass er schon vorm Einschlafen mehr als eine Flasche (jetzt halt Wasser) trinkt, und deshalb die Windel schon überläuft, bevor die erste "Nachtflasche" dran ist :(
    _____________________________________________
    Die mit dem Flo(h) tanzt



    Meine Fotos und Texte gehören nur mir, und dürfen unter gar keinen Umständen kopiert oder anderweitig veröffentlicht werden.

  4. #4
    Maxie Musterfrau ist offline 100% Originalnick
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    43.549

    Standard Re: Mein Suffkopp macht mich wahnsinnig

    Zitat Zitat von FlohDompteur Beitrag anzeigen
    Ich hab hier nen kleinen Suffkopp, der mich langsam aber sicher in den Wahnsinn treibt.

    Damit, dass mein Sohnemann neuerdings wieder nur und ausschließlich im Elternbett schlafen will, reg ich mich ja schon gar nicht mehr auf (im Gegensatz zu meinem Mann, der das wirklich gar nicht lustig findet).

    Aber davon, dass Herr von und zu neuerdings des Nachts bis zu 4 Flaschen Wasser trinkt, und dementsprechend mindestens einmal die Windel überläuft, weil er nicht mitbekommt, wenn die Windel voll läuft, hab ich langsam die Nase voll.

    Zum Einschlafen kippt er 200 - 300 ml Wasser (blankes Leitungswasser) in einem Rutsch hinter und ist dann nach ca. 30 Minuten Einschlafbegleitung hoffentlich in der Verfassung, sich endlich zur Ruhe begeben zu wollen. Meist wacht er mitten in der Nacht nochmal auf, und trinkt auch dann mindestens seine 100 - 200 ml Wasser, und wenn ich ganz viel Pech hab, kippt er frühmorgens gegen halb fünf nochmal ne Pulle hinter.

    Ich hab ihm versuchsweise mal das Wasser im Becher gereicht, mit dem Erfolg, dass er alle 2 Minuten rumjammert, dass er Durst hat, und danach wieder nur einen kleinen Schluck aus dem Becher nimmt, um nach weiteren 2 Minuten erneut rumjammern zu können, und das wirklich seeeeehr ausdauernd.

    Mal abgesehen davon, dass es unheimlich nervig ist, wenn man ständig nachts geweckt wird, weil ein 2-jähriger der Meinung ist, kurz vorm Verdursten zu stehen... Und auch mal davon abgesehen, dass es extrem nervig ist, sich mal wieder nachts den Wecker stellen zu müssen, damit man dem Windelüberlauf mit viel Glück zuvor kommt... Das kann doch nicht normal sein, dass er abends/nachts locker nen halben Liter Wasser hinterkippt. Dieser Tage gings mengenmäßig gut und gerne auf die 800 ml zu...

    Jemand ne Idee, was ich da machen kann? Maxie_Musterfrau, du kannst einem doch immer so schön die Rübe waschen... Mach mir mal Dampf, ich seh grad nimmer klar :D

    Wenn ich der Meinung bin, dass er eigentlich über den Tag genug getrunken hat, dass er im Grunde keinen Durst mehr haben kann, dann schreit er sich in Rage, dass die Nachbarn zwei Häuser weiter noch was davon haben.

    So kanns jedenfalls nicht weiter gehen :(
    Ich würde erstmal zum Arzt gehen, wenn er plötzlich solche Mengen trinkt.

    LG

    PS: Die Flasche gehört natürlich weg, auch wenn nur Wasser drin ist.

  5. #5
    Abbi ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    07.09.2008
    Beiträge
    4.601

    Standard Re: Mein Suffkopp macht mich wahnsinnig

    Ich würde auf jeden Fall einen Arzt dazu befragen, denn solche Mengen, wenn am Tag auch eine anständige Masse Wasser dazu kommt, macht einen doch stutzig?

    Mir kommt deine Wortwahl seltsam vor. Klar bist du genervt, aber du fomulierst deinen Text so, als wäre dein Kind total hinterhältig und würde bewusst in der Nacht trinken um dich zu ärgern. Ja, er meint, dass er Durst hat, dann wird er wohl welchen haben oder nicht? Er ist 2!?

    Wenn medizinisch alles ok ist würde ich erstmal die Flasche rigeros abschaffen. Mach das bewusst am Tag, erklär, dass es die jetzt nicht mehr geben wird, dass aber sehr gerne Wasser aus dem Becher getrunken werden darf. Wer Durst hat, wird aus dem Becher trinken, aber vielleicht nicht mehr soviel, dass die Windel überläuft. Die Flasche ist ja grade bei den Mengen auch ein Beruhigungsfaktor, es muss ja lange entspannt genuckelt werden, bis soviel weg ist.
    Und dann kannst du mal versuchen, am Tag mehr aktiv anzubieten, das soll auch die Krippe mitmachen.

  6. #6
    Gast

    Standard Re: Mein Suffkopp macht mich wahnsinnig

    Meiner hatte mit 2 und ein bißchen auch mal so eine Phase.
    Er hat nicht ganz so viel aber schon etwa 1/2 Liter Wasser getrunken, die Windel lief jede Nacht über. Auch aus der Flasche - er ist erst seit 3 Monaten vollkommen Flaschenfrei

    Tagsüber hatte er etwas weniger als sonst getrunken aber nicht viel weniger.

    Das ging hier glaub ich ein paar Wochen und verschwand dann von einer Nacht zur nächsten.

  7. #7
    FlohDompteur ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    27.07.2008
    Beiträge
    1.608

    Standard Re: Mein Suffkopp macht mich wahnsinnig

    Zitat Zitat von Abbi Beitrag anzeigen
    Mir kommt deine Wortwahl seltsam vor. Klar bist du genervt, aber du fomulierst deinen Text so, als wäre dein Kind total hinterhältig und würde bewusst in der Nacht trinken um dich zu ärgern. Ja, er meint, dass er Durst hat, dann wird er wohl welchen haben oder nicht? Er ist 2!
    Nene... Mein Kind ist nicht hinterhältig, das weiß ich wohl, und würde es auch niemals unterstellen. Ich bin Tagesmutter, und wenn ich Kindern solche Bösartigkeiten unterstellen würde, wäre ich wohl definitiv im verkehrten Job Ich bin nur langsam wirklich etwas genervt und mit meinem Latein am Ende

    Ich arbeite täglich locker 9-10 Stunden, hab hinterher noch meinen Haushalt, derzeit dank Einschlaftheater überhaupt keine Freizeit mehr, weil ich meist zusammen mit dem Kind ins Bett gehe (und er morgens meist mit mir zusammen wach wird), und dann in den letzten 2 Jahren wenns hoch kommt 10 Nächte mal durchgehend geschlafen (da war der Floh dann ausnahmweise mal des nachts bei der Oma).

    Dass die Flasche auf lange Sicht weggehört, ist mir klar, wir haben hier nur grad so viele Baustellen, wo er alles mögliche erklärt bekommen muss, dass ich einfach net weiß, wo ich am besten anfangen soll, und daher liegt die Flasche erstmal in der To-Do-Liste weiter hinten... Aber es wird dran gearbeitet. :)

    Was halt anstrengend ist, sind die Mengen an Wasser, die er runterkippt und die damit verbundene, überlaufende Windel.

    Und ich bin mir ziemlich sicher, dass es mit Hunger nichts zu tun hat (mein Männe hat zwischendurch mal in die Richtung vermutet), weil der Floh gestern zum Abendessen ausnahmsweise mal 3 (!!!) Butterbemmen ohne Kruste + 2 Bananen gegessen hat, dazu gut 150 ml Reismilch getrunken. Und sonst ist er wirklich eher ein sparsamer Esser. Dennoch hat er gestern abend noch eine Flasche Wasser getrunken, und heute in der Nacht eine weitere, also wieder gut 450 ml.

    Ich bin mittlerweile schon ernsthaft am Überlegen, ob er eventuell das Genuckel braucht, um wieder einzuschlafen, und dabei halt die Flasche nur nebenbei leer trinkt. Ob es ihm vielleicht mehr bringt, wenn er wieder nen Schnuller bekommt? Normalerweise hat er schon seit über einem Jahr keinen mehr. Bislang hat dafür immer das Schwänzchen von seinem Plüsch-Elchi herhalten müssen, wenn er wirklich mal was annuckeln musste, das aber ist nun schon völlig zerkaut und löchrig.

    Wenn ich mit der Schnabeltasse ankomme, haben wir derzeit zwei zur Auswahl. Die von Avent mit der Auslaufsicherung nutzt er quasi als Flaschenersatz. Da wird auch bloß dauergenuckelt, bis die Flasche leer ist. Und die ohne Auslaufsicherung von Ikea die tropft halt, wenn er sich damit hinlegen will. Also trinkt er nur einen Schluck und gibt sie dann wieder her. Und nach zwei Minuten will er den nächsten Schluck usw.
    _____________________________________________
    Die mit dem Flo(h) tanzt



    Meine Fotos und Texte gehören nur mir, und dürfen unter gar keinen Umständen kopiert oder anderweitig veröffentlicht werden.

  8. #8
    Maxie Musterfrau ist offline 100% Originalnick
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    43.549

    Standard Re: Mein Suffkopp macht mich wahnsinnig

    [QUOTE=FlohDompteur;13878050]
    Ich bin mittlerweile schon ernsthaft am Überlegen, ob er eventuell das Genuckel braucht, um wieder einzuschlafen, und dabei halt die Flasche nur nebenbei leer trinkt. Ob es ihm vielleicht mehr bringt, wenn er wieder nen Schnuller bekommt? Normalerweise hat er schon seit über einem Jahr keinen mehr. Bislang hat dafür immer das Schwänzchen von seinem Plüsch-Elchi herhalten müssen, wenn er wirklich mal was annuckeln musste, das aber ist nun schon völlig zerkaut und löchrig. [QUOTE]

    Das würde ich nachdem, was Du oben sonst noch so geschrieben hast (Tageskinder im haus, andere, wichtige Baustellen usw.) auch mal vermuten. Probier's mal mit dem Schnuller. Besser als eine Flasche ist der allemal.

    LG

  9. #9
    FlohDompteur ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    27.07.2008
    Beiträge
    1.608

    Standard Re: Mein Suffkopp macht mich wahnsinnig

    Zitat Zitat von Maxie Musterfrau Beitrag anzeigen
    Das würde ich nachdem, was Du oben sonst noch so geschrieben hast (Tageskinder im haus, andere, wichtige Baustellen usw.) auch mal vermuten. Probier's mal mit dem Schnuller. Besser als eine Flasche ist der allemal.
    Naja... Im Haus sind die Tageskinder ja nicht... Ich hab ne extra Dienstwohnung dafür... Aber er weiß halt, dass die Mutti, wenn er bei seinen Kindern ist, andere Kinder um sich hat... Er war ja schon ein paarmal mit hier, zB. als die Gruppen aufgeteilt werden mussten, weil der Krankenstand in der Krippe zu groß war.

    Ich werd beim Wochenendeinkauf mal nen Schnuller mitnehmen... Versuch macht kluch... :D
    _____________________________________________
    Die mit dem Flo(h) tanzt



    Meine Fotos und Texte gehören nur mir, und dürfen unter gar keinen Umständen kopiert oder anderweitig veröffentlicht werden.

  10. #10
    FlohDompteur ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    27.07.2008
    Beiträge
    1.608

    Standard Re: Mein Suffkopp macht mich wahnsinnig

    So, heute nacht hatte der kleine Mann nen Schnuller zur Verfügung. Mein Mann wird mich zwar dafür lynchen, wenn er heute nach Hause kommt, aber es ist ja nur sein Bett, das vollgepullert wird, wenn die Windel überläuft :D

    Er hat mich insgesamt ca. 5 mal wach gemacht, weil er Durst hatte, hat aber insgesamt nur ca. 1,5 Tassen Reismilch aus der Schnabeltasse getrunken, also deutlich weniger, als in den Nächten zuvor.

    Nach insgesamt 12 Stunden ohne Windelwechsel ist die Windel zwar voll, aber nicht übergelaufen, also schon mal ein Fortschritt... :)
    _____________________________________________
    Die mit dem Flo(h) tanzt



    Meine Fotos und Texte gehören nur mir, und dürfen unter gar keinen Umständen kopiert oder anderweitig veröffentlicht werden.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •