Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    KissiB ist offline Stranger
    Registriert seit
    21.08.2016
    Beiträge
    9

    Standard Können das die Zähne sein?

    Hallo liebe Community!

    Ich weiß nicht, ob ich hier richtig mit meiner Frage bin, denn eigentlich ist mein Sohn (12 Monate) kein Schreibaby. Bislang hat er auch meist ganz gut geschlafen. Aber plötzlich scheint es damit vorbei zu sein. Seit ein paar Tagen schreit er nachts plötzlich ganz schrill und laut los und beruhigt sich erst wieder, wenn ich ihn aus seinem Bettchen nehme und herumtrage. Außerdem schläft er schlecht ein und wacht immer gleich auf, sobald ich aus dem Zimmer gehe. Tagsüber ist er auch nicht wirklich ausgeglichen. Er klammert sich richtig an mir fest und wenn ich ihn mal kurz absetze gibt es Geschrei. Kann das mit dem Zahnen zusammenhängen? Dafür würde auch sprechen, dass er mehr speichelt als sonst und auf allem herumkaut, was er so in die Finger bekommt. Aber kann es sein, dass er darauf so heftig reagiert? Und wenn ja - wie lange dauert so eine Phase denn erfahrungsgemäß? Und kann ich ihm irgendwie helfen? Mit Zahnungsgel hab ich es schon probiert, dass hat aber nicht so wirklich geholfen.... Habt Ihr sonst noch Tipps? Die ersten vier Zähne kamen ganz problemlos durch... ich hatte mich schon gefreut, dass das so gut klappt :-(

    Lieben Gruß
    Kissi

  2. #2
    Registriert seit
    22.08.2016
    Beiträge
    2

    Standard Re: Können das die Zähne sein?

    Hallo Kissi,

    ich glaube, so genau kann man das gar nicht sagen, ob ein Baby ein Schreibaby ist/bleibt oder nicht. Gerade in so jungem Alter erleben die Kleinen ja ständig neue Dinge: Mal tut das Bäuchlein weh, mal quält sie eine Entzündung oder dann kommen eben die ersten Zähnchen. Da sie uns aber leider noch nicht mitteilen können, was genau sie quält, äußern sie sich im quengeln und schreien. Daher kann aus einem eher ruhigen Baby auch schnell eins werden, das schreit. So wie du das Verhalten deines Sohnes aber schilderst, würde ich auch auf das Zahnen tippen. Das ähnelt doch schon sehr dem Verhalten meines Kleinen ("lange" ist es her). Auf der Suche nach einer Erklärung bin ich damals auf eine recht interessante Seite gestoßen: MUNDGESUNDHEIT - Gesunder Mund. Hier gibt es Beiträge zur allgemeinen Mundgesundheit aber auch zum Zahnen, wenn du dich informieren bzw. die Vorgänge verstehen möchtest. Das aber nur am Rande. Wie lange so eine Phase geht, kann man gar nicht genau sagen, das ist von Kind zu Kind unterschiedlich. Man sagt das kann bis zum 30. Lebensmonat gehen. Du kannst deinem Sohn die Schmerzen vielleicht durch kühle Beißringe, Zahnfleisch massieren oder kühle Waschlappen auf den Bäckchen etwas erleichtern aber ansonsten hilft einfach nur abwarten und viel Liebe geben. Es kommen auch wieder bessere Zeiten, Kopf hoch :-)

    Viele Grüße
    Michi

  3. #3
    theodora123 ist offline Stranger
    Registriert seit
    14.02.2017
    Beiträge
    3

    Standard Re: Können das die Zähne sein?

    Ja ich glaube das es die Zähne sind. Für die Kleinen iste es nicht gerade einfach das zu erleben. Ich hatte aus solche Probleme mit unserer ersten Tochter. Ich habe nicht gewusst was ich machen ich was noch nicht sehr erfahren habe sogar ein neues Bett auf https://comfortbaby.de bestellt weil ich dachte das sie deswegen nicht schlafen kann, alles ist umsonst gewesen, erst als die Zähne da wahren gab sie Ruhe...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •