Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Lala@baby ist offline Stranger
    Registriert seit
    21.08.2017
    Beiträge
    1

    Standard Schreibaby oder hypersensibles Baby !? Ist ständig im Wachstumssprung.

    Hallo ihr lieben,

    Also ich weiß nicht ob ich hier richtig bin aber da meine Tochter seit der Geburt laufend schreit und manchmal wirklich anstrengend ist dachte ich bin ich hier erstmal richtig.

    Also es geht darum. Meine Tochter ist jetzt 13,5 Wochen. Bis zum vorletzten Schub, also den 8 Wochenschub war das alles eine totale Katastrophe. Ohne pulli ( ich stille eigentlich) und Pucken ging garnichts. Irgebtwann zwischendurch hatten wir alle möglichen Theorien warum sie so schreit. Sie hatte allerdings auch durch die Geburt eine Blockade im Nacken, wo jetzt aber alles wieder okay ist durch Krankengymnastik und sie ist immer noch anders als andere Babys .. Also dachten wir letztendlich " dann ist sie wohl ein Schreibaby ."
    Jetzt zum eigentlichen Problem. Seit dem wie gesagt vorletzten Schub hat sich schon einiges getan. Um die 10 Woche war sie zum ersten mal super ausgeglichen, hat viel gelacht, ruhig geschlafen und ruhig gespielt. Das ging ein paar Tage gut. Sie hat sich sogar in der 11 Woche gedreht, vom rücken auf dem Bauch. Seit dem kann sie es. Dann ab knapp 12. wurde sie wieder unruhig, wollte nur getragen werden, hat schlecht gegessen, also der nächste Schub.... Der war dann jetzt letzte Woche auch wieder zu ende , sie war wieder super lieb und ausgeblichen, allerdings fängt jetzt schon wieder alles von vorne an, nach grade mal 5?6? Tagen!??? Nur tragen, isst schlecht, schläft super unruhig... Ich habe zwar gehört dass einige Babys schon in der 14. Woche was vom nächsten Schub merken aber sie und auch wir haben garkeine so richtige Pause. Sie entwickelt sich toll, keine Frage. lernt rasant schnell aberd diese Schübe , da kommt ja einer nach dem anderen und sie sind immer eeeelllen lang. Wir glauben auch dass sie eventuell hypersensibel ist und schnell Reizüberflutet. Nach 1 - 1,5 Stunden ( essen, wickeln, spielen) ist der Akku leer und sie wird wieder Knatschig. Dann gibts pulli und wird eingewickelt. Dann pennt sie wieder 2-3 Stunden. Ungepuckt eine halbe vielleicht und das auch nur sehr unruhig. Kennt das jemand von euch ? Habt ihr Erfahrung mit Babys die sich schnell Entwickeln oder hypersensibel sind ? Ich hoffe das war nicht alles zu durcheinander und man kann das alles ganz gut verstehen.

    Liebe Grüße :)

  2. #2
    Lunaw86 ist offline Stranger
    Registriert seit
    25.11.2016
    Beiträge
    9

    Standard Re: Schreibaby oder hypersensibles Baby !? Ist ständig im Wachstumssprung.

    Hallo,
    also ich habe mich bei meiner Tochter (10 Wochen alt) auch schon öfter gefragt, ob sich bei ihr ein Schub an den anderen reiht. Denn sie ist leider auch schon immer sehr unruhig und schreit häufig (wobei das jetzt seit der 8. Woche und Osteopathie schon besser geworden ist). Du hast ja Glück, dass sie sich pucken lässt, meine hasst das. Obwohl ihr das vermutlich helfen würde, vor allem nachts, da fuchtelt sie sich alle 2 h wach. Schnuller akzeptiert sie übrigens auch nicht, sodass ich die meiste Zeit des Tages mit ihr auf der Couch sitze und sie angelegt habe. Aber durch ihre Entwicklung hat sie nun mittlerweile auch öfter Zeiten am Tag, an denen sie beschäftigt ist (Spielzeug angucken, greifen etc).
    Ich habe auch dieses Buch "Oje ich wachse", aber ich nehme es nur zur groben Orientierung. Denn ich glaube, dass jedes Baby auch anders ist und sich nicht nach einer festgelegten Wochenzahl entwickelt. Ich sage mir immer "Mein Baby ist eben so wie es ist." Natürlich anstrengender als manch anderes Kind, aber es können eben nicht alle gleich sein. Und es werden sicherlich auch mal andere Phasen kommen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •