Vielleicht hat hier ja jemand eine Idee. Es geht um die Hortbetreuung. Die Situation für die Schule unserer Kinder ist die, dass die Schule viermal bis 15.15 Uhr geht, mittwochs nur bis 12.30 Uhr. Hortbetreuung wird jeweils von Schulschluss bis 19 Uhr angeboten. Man kann die Tage auswählen, zahlt aber immer bis 19 Uhr, auch wenn man die Kinder früher abholt. An den gewählten Wochentagen werden die Kinder in den Ferien oder an Studientagen der Lehrer ganztags betreut.
Wir haben bisher immer 3 Tage Hort gehabt: Montags, dienstags und freitags. Mittwochs hatten beide Kinder Ballett, donnerstags hat die Große Geigenunterricht und die Kleine z. Zt. noch Schwimmen. Jetzt ist es so, dass der Ballettunterricht für die Große ab nächstem Schuljahr freitags stattfindet. Die Ballettlehrerin würde die Kleine mit in die Gruppe nehmen, so dass wir nicht zweimal kommen müssten. Mein Mann bekommt wieder mehr Arbeit, also drei Tage Hort wäre schon günstig. Der Freitag würde mit dem Ballett wegfallen, der Donnerstag ist durch den Geigenunterricht blockiert (die Lehrerin ist nur do und fr an unserer Musikschule) und aus dem langen Mittwochnachmittag möchte ich eigentlich keinen Horttag machen.
Was ist die Lösung? Kein Ballett mehr? Geigenunterricht so spät wie möglich, so dass Hort vorher möglich ist?? Oder ...?