Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    lirisa ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    69

    Standard Erkältung behandeln FU steht an

    Hallo,
    eine Woche vor der Fruchtwasseruntersuchunng habe ich mir jetzt eine dicke, fette Erkältung eingefangen. Was kann ich tun? Trinke Tee und mache Nasenspülungen mit Nasensalz, befürchte aber, dass das nicht ausreicht. Welche Medikamente oder Heilmittel können Abhilfe schaffen? Was mache ich, wenn ich zum Termin immer noch erkältet bin? Ist die Erkältung selber ungünstig oder besteht die Gefahr darin, wenn ich Husten oder Niesen muss (davor habe ich nämlich am meisten Angst)?
    Weiß jemand Rat?
    Vielen Dank
    lirisa

  2. #2
    lirisa ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    69

    Standard Re: Erkältung behandeln FU steht an

    War am Mittwoch noch beim Hausarzt, der meinte, bis auf Nasenspülungen und Inhalieren könnte man nichts machen. Da es davon erwartungsgemäß nicht besser, sondern alles nur noch schlimmer wurde, war ich heut beim Notdienst, der hat mich sofort an einen HNO Arzt überwiesen. Zum Glück. Denn der Schnupfen bzw. Erkältung ist eine eitrige Nebenhöhlenentzündung. Meine gesamte rechte Gesichtshälfte ist dicht. Noch nicht einmal das Auge hab ich aufbekommen. Das linke Nasenloch ist auch undruchlässig.Jetzt habe ich ein Penicillin bekommen, welches man in der Schwangerschaft nehmen darf und alles mögliche mit Kochsalz soll ich machen (Inhalieren, Nasenspülungen). Ich denke mal, dass es bis zur Fruchtwasseruntersuchung nicht besser ist. Nächstesmal geh ich gleich zum HNO.

  3. #3
    Hadassa ist offline Stranger
    Registriert seit
    04.08.2007
    Beiträge
    10

    Standard Re: Erkältung behandeln FU steht an

    Hallo,

    das Problem hatte ich in dieser Schwangerschaft auch (4 x Nasennebenhöhlenentzündung).
    Warum nimmst Du kein abschwellendes Nasenspray. Ohne Belüftung würde das bei mir nie besser werden.
    Es gibt eine gute Seite: Embryotox: Einführung, dort erfährt man, was man alles in der Schwangerschaft nehmen darf. Auf dem Beipackzettel steht nämlich fast immer "nein", da die Hersteller keine Studien dazu machen und sich deshalb absichern wollen.
    Wenn man noch spezielle Fragen hat, kann der Arzt oder auch man selber dort anrufen.
    Als zweite Möglichkeit gibt es auch noch Dr. Paulus bei Rund-ums-Baby.de - Schwangerschaft, Baby, Kleinkind- und Kindergartenzeit, der beantwortet einem auch alle Fragen zu Medikamenten.

    Gute Besserung!
    Hadassa

  4. #4
    lirisa ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    69

    Standard Re: Erkältung behandeln FU steht an

    Hallo Hadassa,
    vielen Dank für deine Antwort und vor allem die Links (schaue ich mir gleich mal an). Bei dem Nasenspray, was ich hatte stand auch wieder nur drin nach Indikation und Rücksprache mit dem Arzt. Der HNO meinte ich sollte Meerwassernasenspray nehmen. Das Problem war bis gestern allerdings, dass beide Nasenhöhlen so dicht waren, dass es sofort wieder raustropfte. Nachdem ich gestern mit der Penicillin Einnahme begonnen habe, ist es jetzt ein wenig besser. Ich wünschte mir natürlich, ich könnte mir und vor allem dem Baby die Einnahme von Medikamenten ersparen, aber ich habe wirklich keine Luft mehr bekommen. Hoffentlich ist es bald besser.
    LG lirisa

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •