besonders jetzt zur reisezeit gehen schreckensmeldungen durchs land wg der immer höheren ansteckungsraten und ich (in der 12 woche und chronische astmatikerin) bekomme langsam echt angst ...

soll ich - überspitzt gesagt - nimmer aus dem haus gehen? den immerhin gehöre ich ja 2 risiko gruppen an ...
impfung, ansich für astmatiker dringend! empfohlen fällt ja wg der schwangerschaft wohl flach ...
falls es mich erwischen sollte jegliche therapie mit tamiflu und co auch

gibts irgendwelche andere schwangere die sich die gleichen gedanken machen?

meine ärzte (frauen udn lungenarzt) regieren bisher nur mit betretenen schulterzucken und dem tenor: da müssen sie halt besonders vorsichtig sein