Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Gegenlicht ist offline addict
    Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    499

    Standard Beschäftigungsverbot und Überstunden+Resturlaub

    Hallo!

    Ich bin Erzieherin und habe für die gesamte Schwangerschaft ein Beschäftigungsverbot bekommen.

    Habe noch einige Überstunden und ca 30. Tage Resturlaub. Was passiert damit? Verfällt das? Müssen meine Chefinnen mir das ausbezahlen? Kennt sich jemand aus?

    Liebe Grüße,
    Vanessa

  2. #2
    Nohleymama ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    31.03.2004
    Beiträge
    3.148

    Standard Re: Beschäftigungsverbot und Überstunden+Resturlaub

    Also wenn Du fest angestellt bist, dann kannst Du das mit in die Zeit nehmen in der Dein Erziehungsurlaub endet. Oder eben als Überbrückung nehmen. So habe ich das damals beim Kleinen gemacht. Elterngeld war zu Ende und ich konnte mit Urlaub und Überstunden bis zum Arbeitsbeginn noch 1 1/2 Monate überbrücken. Voll bezahlt versteht sich....
    Rasselbande an Board.....
    m 7/97
    m 6/99
    w 5/01
    m 5/07
    w 11/10
    w 7/12

    und dem kleinen Sternchen.... 12/11

  3. #3
    Gegenlicht ist offline addict
    Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    499

    Standard Re: Beschäftigungsverbot und Überstunden+Resturlaub

    Ah super!
    Vielen Dank für den tollen Tipp!

  4. #4
    Schnuepperle ist offline newbie
    Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    46

    Standard Re: Beschäftigungsverbot und Überstunden+Resturlaub

    Darf ich mich mit meiner Frage da gleich mal dranhängen?
    Also habe auch seit Beginn der SS ein Beschäftigungsverbot vom AG. ET ist Ende August, bis Ende Oktober bin ich im MS, danach hätte ich noch 2 Monate zu arbeiten/Elternzeit. Mein befristeter Vertrag läuft Ende des Jahres aus. Urlaub habe ich dieses Jahr noch keinen gehabt. Kann ich also den Urlaub im November nach dem MS nehmen, bei vollem Gehalt und danach erst Elternzeit?
    Weiss jemand einen schlauen Paragraphen dazu???
    Vielen Dank!

  5. #5
    Avatar von elke75
    elke75 ist gerade online Legende
    Registriert seit
    12.05.2008
    Beiträge
    10.401

    Standard Re: Beschäftigungsverbot und Überstunden+Resturlaub

    Zitat Zitat von Schnuepperle Beitrag anzeigen
    Darf ich mich mit meiner Frage da gleich mal dranhängen?
    Also habe auch seit Beginn der SS ein Beschäftigungsverbot vom AG. ET ist Ende August, bis Ende Oktober bin ich im MS, danach hätte ich noch 2 Monate zu arbeiten/Elternzeit. Mein befristeter Vertrag läuft Ende des Jahres aus. Urlaub habe ich dieses Jahr noch keinen gehabt. Kann ich also den Urlaub im November nach dem MS nehmen, bei vollem Gehalt und danach erst Elternzeit?
    Weiss jemand einen schlauen Paragraphen dazu???
    Vielen Dank!


    Ich glaube schon, das du deinen Urlaub nach dem MS nehmen kannst, aber die Zeit fehlt dir dann beim EG Bezug.
    LG von Elke mit Junior (Mai 06)+ Madame (Dez 09)


    WARUM ???

  6. #6
    Schnuepperle ist offline newbie
    Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    46

    Standard Re: Beschäftigungsverbot und Überstunden+Resturlaub

    Warum? Wenn ich MS-Urlaub-Elternzeit nehme, bin ja dann während des Urlaubs regulär noch angestellt?
    Oh mann, ist das kompliziert.

  7. #7
    Avatar von elke75
    elke75 ist gerade online Legende
    Registriert seit
    12.05.2008
    Beiträge
    10.401

    Standard Re: Beschäftigungsverbot und Überstunden+Resturlaub

    Zitat Zitat von Schnuepperle Beitrag anzeigen
    Warum? Wenn ich MS-Urlaub-Elternzeit nehme, bin ja dann während des Urlaubs regulär noch angestellt?
    Oh mann, ist das kompliziert.
    Das ist richtig, aber das Elterngeld ( ich meine nicht die Elternzeit!!) gibt es eben nur bis zum 12./14. Lebensmonat des Kindes.

    Du bekommst das Elterngeld also nicht ab Urlaubsende für 12 Monate, sondern nur bis zum 12. Lebensmonat.
    Verstehst du was ich sagen will, ist blöd zu erklären.

    Wieviel Urlaub wäre es denn noch?

    Ich hab allerdings Null Ahnung, ob man bei einem ausgelaufenem Vertrag seinen Urlaub nach der EZ ( bzw. nach dem EG) noch nehmen kann und somit länger Geld bekommen würde.
    Geändert von elke75 (21.07.2009 um 22:33 Uhr)
    LG von Elke mit Junior (Mai 06)+ Madame (Dez 09)


    WARUM ???

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •