Hallo,

ich brauche einfach mal etwas Trost, Rat, Kekse und evt. Tips.
Vor einem Jahr, als wir mitten in der letzten ICSI waren und nicht wussten wie es danach weitergeht, hat sich das Expatkarussell gedreht und wir sollten nach Libyen, was sich aber doch wieder zerschlagen hat. In der Zwischenzeit hat es dank Eizellenspende dann doch endlich geklappt und unsere Zwillinge werden laut offiziellem Termin Ende Mai geboren, wir rechnen mal etwas frueher mit ihnen.
In diesem Jahr dreht sich das Karrusell wieder und uns wurde Angola(Luanda) fuer den Herbst (September/Oktober) angeboten (ca. 1-3 Jahre). Die Verpflichtung zur Expat steht im Arbeitsvertrag. Im Prinzip haben wir beide kein Problem damit, aber fuer uns ist ganz klar, dass es keine Trennung der Familie geben darf, nennt ruhig mich unflexibel, eine Trennung fuer wenige Wochen waere evt. machbar, nicht aber fuer 1-3 Jahre (Fernbeziehungen hatten wir lange genug und das wird nicht mit Kindern fortgesetzt ). Zum angestrebten (Firmen-)Zeitpunkt (sie sind da manchmal etwas sehr unflexibel) werden unsere Zwillinge erst 4 evt. 5 Monate alt sein und trotz der Versicherung der Firma, dass vor Ort eine gute Klinik nach franzoesischen Standard waere, machen wir uns Sorgen ueber die gesundheitliche Situation mit so kleinen Kindern (bes. Malaria, Gelbfieber....).
Kennt sich jemand mit der Situation vor Ort aus (habe eben auch schon im Familien im Ausland Forum geschrieben) oder hat aehnliche Probleme mit einem anderen Land gehabt? Impfungen wurden uns bisher von einem Arzt (wir werden noch mehr fragen) nicht vor dem 9. Monat empfohlen und wir machen uns einfach Sorgen unsere Kindern, fuer die wir seit der ersten FG fast 3 Jahre gekaempft haben, bewusst Risiken auszusetzen, die spaeter deutlich geringer/kalkulierbarer waeren.
Klar, keiner kann uns die Entscheidung abnehmen, aber koennte ich mal Eure Meinungen/Erfahrungen hoeren?
Irgendwie brauche ich eben einfach mal Rat, Trost...
Danke fuers lange Lesen dieser etwas ungeordneten Gedanken, wer so lange durchgehalten hat: hier noch Tee und Muffins (Schoko-Banane)

Iris