..ich wiess, es steht mir gar nicht zu zu jammern und wenn ich ins LAKB schaue und mich an meine Zeit dort erinnere, schon gar nicht...

Trotz des ganzen Glücks, dass alle ok ist, stellt sich bei mir langsam etwas Verzweiflung ein.

Aber von vorne:
Gestern war ich wieder zur Vorsorge und es war ein total schöner Termin. Bin ja jetzt in der 29. Woche und hatte mein erstes CTG.
Da ich ja schon seit 2 Wochen über vermehrt harter Bauch klage, war ich sehr gespannt. Ctg wurde 15 Minuten geschrieben und prompt hatte ich auch einen harten Bauch und es war auch ein richtiger Hügel zu sehen. Dem Arzt erzählte ich dann von meinen Beschwerden, nämlich harter Bauch bei jeglicher Bewegung und auch unangenehm. Er hat dann vaginal US gemacht und der Gebärmutterhals ist 5cm lang und Muttermund fest verschlossen! Ich soll mich eben schonen und nix herausfordern.
Ich versteh das aber alles nicht! Ich kann NICHTS mehr machen, wenn ich nur duschen gehe, wird mein Bauch minütlich hart und ich falle grad so auf die Couch. Das ist doch nicht normal??? Der Arzt sagt, es wäre halt so, hätte keine Auswirkungen und ich solle auf mein Körper hören. Das mache ich aber schon, aber selbst im Liegen haben ich Kontraktionen. Zwar nicht so viele, aber denoch sicher 3 bis 4 in der Stunde, vor allem wenn ich meine Lage ändere.
Ich kann meine Schwangerschaft überhaupt nicht geniesen, so sehr ich mir auch einrede, das alles ok ist und ich nicht so drauf achten will. Aber das geht nicht, es schränkt mich so ein.
Was mich auch fertig macht ist, dass keine meiner Freundinnen das hatte und das keiner das verstehen kann, warum das bei mir so ist. Ich kenne wirklich niiiiiiemand bei dem das nur ansatzweise so war. Ich verstehe das selbst nicht und es ist so anstrengend, das mir jeder Schritt Probleme bereitet...
Ok, ich halte das noch 12 Wochen so aus, aber merke ich überhaupt, wenn dieses rumgewehe mal Auswirkungen hat? Das geht ja jetzt schon ewig so.... Sehe mich eigentlich immer im Krankenhaus liegen, aber wenn ich zum Doc gehe ist immer alles vorbildlich.

Vorbildlich gewachsen ist übringens auch unser Kleiner, in den letzten 4 Wochen hat sich sein Gewicht verdoppelt, von 635g auf 1335g, wahnsinn! Das macht mich sehr glücklich und ich bin auch unendlich froh und dankbar schwanger zu sein, aber versteht ihr trotzdem, was ich
meine?
Oder kennt das vielleicht sogar jemand in diesem Ausmasse??
Oder bin ich einfach nur undankbar?

Sorry, kein guter Tag heute und der Auslöser war, das ich nur geduscht habe und dort fast durchgängig harter Bauch hatte und das Kaffee trinken mit meinen Eltern am liebsten absagen würde...

Ach irgendwie tue ich mir selbst leid, bin aber auch sauer auf mich. Wie oft habe ich mir in der Kiwu Zeit gewünscht ss zu sein und habe Gott versprochen, dass ich dann auch alles aushalte...
Und jetzt?

Wünsch euch allen ein schönes Wochenende und wehe mal weiter vor mich hin...

Liebe Grüße
Ordnassela