Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12
  1. #1
    Wilhelma74 ist offline newbie
    Registriert seit
    28.12.2010
    Beiträge
    42

    Standard Kein Eisprung?

    Hallo!
    Mich beschäftigt folgendes Thema:
    Im Januar 2011 hatte ich eine FG (missed abortion) mit Ausschabung. Danach hatte ich sofort wieder wie vor der SS einen regelmäßigen Zyklus von 28 Tagen. Ich dachte, dass alles i.O. sei. Dann aber zeigten sich immer kurz vor der Menstruation leichte minimale Schmierblutungen. Auch hatte ich nie mehr den "Mittelschmerz"- habe sonst immer den Eisprung gespürt. Auch meine Regel an sich war schwächer und längst nicht so schmerzhaft wie zuvor. Dabei habe ich mir aber erst nichts bei gedacht und dachte, dass der Körper sich schon wieder berappeln wird. Nun war ich beim FA, weil ich immer so undefinierbare Unterleibsschmerzen hatte und auch immer noch habe. Die Frauenärztin konnte aber nichts feststellen (zum Glück), schloss also organische Ursachen (also an den Geschlechtsorganen) aus. Der Termin war aber grade am 16. Zyklusstag. Zuerst (vor dem US) sagte sie, dass ich sehr klaren Zervixschleim hätte und der ES wohl bevorstünde. Dann aber im US sah sie, dass kein ES stattgefunden habe und sie vermutete, dass ich keinen ES haben würde.
    Hier nun meine Frage: kann man das tatsächlich im US sehen, dass kein ES stattfinden wird? Also, dass man ihn sehen kann, wenn er stattgefunden hat, ist klar. Aber kann es denn nicht auch sein, dass der ES sich verspäten kann und nicht am 14, 15 oder 16. Tag stattfindet, sondern später, vielleicht erst am 20. Tag? Habe das schon oft gehört, dass der ES bei manchen Frauen viel später stattfindet. Wie sieht denn ein US- Bild aus, wenn ein ES stattfinden wird? Kann man das wirklich erkennen? Konnte die FÄ wirklich definitiv sagen, dass ich diesen Zyklus keinen ES haben würde?
    Oder ist es so, dass durch die FG mein Zyklus aus dem Ruder gelaufen ist und ich bislang nie ES hatte? Das würde ja die Schmerzen und die Schmierblutungen erklären. Meine FÄ meinte, dass ich am 20. Zyklustag kommen sollte, um den Hormonstatus zu überprüfen.
    Wie war das denn bei Euch? Kennt das jemand?

    Über eine Antwort würde ich mich freuen!
    Vielen Dank schon mal!

  2. #2
    LotteB ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    1.749

    Standard Re: Kein Eisprung?

    Na wenn sie erst sagt, dass der Eisprung unmittelbar bevorsteht, dann ist es doch logisch, dass du noch keinen hattest, oder? Sonst würde er ja nicht bevor stehen. Der gleiche Eisprung kann ja nicht zweimal passieren.
    Ich hatte im April ein ähnliches Bild: leichte Schmierblutungen vor der Regel, Regel schwächer als sonst und den Monat danach war ich schwanger. Und die Ultraschallbilder meiner beiden letzten Schwangerschaften legten nahe, dass ich meinen Eisprung frühestens am 17. Zyklustag hatte. Ich würd mir da aufgrund einer Vermutung der Frauenärztin jetzt nicht gleich einen Weltuntergang im Kopf machen.
    Großes Mädchen: 30.4.2004
    Großer Junge: 13.01.2006
    Kleiner Junge: 26.01.2012

  3. #3
    Registriert seit
    29.10.2008
    Beiträge
    201

    Standard Re: Kein Eisprung?

    Hallo, die Ärztin kann den aufgebauten Follikel vor dem ES sehen. Außerdem kann sie sehen, wie sich Deine Schleimhaut in der GM aufbaut. Du könntest selber Ovulationstests durchführen (z.B. aus dem Drogeriemarkt) - die geben einen ersten Anhalt (Keine Panik, wenn die nichts anzeigen - das kann trotz ES sein!). Eine Hormonbestimmung bei der FÄ ist auch eine gute Idee - kenne ich persönlich eher am Anfang vom Zyklus. Zur Beruhigung könntest Du das Anti-Müller-Hormon bestimmen lassen - das zeigt die Eizellreserve: Ist bei Dir (37 Jahre?) sicher noch ok (Muss man allerdings selber bezahlen). Am wahrscheinlichsten ist tatsächlich, dass sich Dein Körper noch nicht wieder eingependelt hat.
    Alles Gute, danaide

  4. #4
    Koshina ist offline Knallbonbon
    Registriert seit
    05.12.2006
    Beiträge
    431

    Standard Re: Kein Eisprung?

    Ich hatte letztes Jahr nach der AS ewig lage Blutungen.Dann kam die mens zwar pünktlich aber immer ewig lange.Hatte dann ne Zyste am eierstock,war dann rückläufig.Hatte immer nach dem ES SB(kannte das gar nicht,hatte ich sonst nie)Es wurde aber nix untersucht.Bin dann trotzdem schwanger geworden.
    Vielleicht muß sich bei dir auch wirklich noch alles wieder einpendeln

  5. #5
    Wilhelma74 ist offline newbie
    Registriert seit
    28.12.2010
    Beiträge
    42

    Standard Re: Kein Eisprung?

    Hallo!

    Vielen Dank für die Antworten!
    Also, noch mal zu meinem Posting: meine FÄ hat- bevor sie die Untersuchung machte- nur anhand des Zervixschleimes gemeint, dass wohl noch kein ES sei bzw. bevorstünde. Erst als sie dann die untersuchung machte, sagte sie, dass da keine ES- Aktivität sei bzw. es nciht so aussehe, als ob noch ein ES kommen würde.
    Von daher glaube ich, dass ich im letzten Zyklus wohl tatsächlich keinen ES hatte.
    Naja, ich habe dann zwei Tage zu früh (heute vor einer Woche) meine Regel bekommen, wieder mit Schmierblutungen an den Tagen davor. Ätzend ist das :-( Denn diese Schmierblutungen sind schon lästig. Dafür waren die Tage jetzt erst ganz stark und hielten eine Woche an.
    Habe mir jetzt in der Drogerie eine Packung Ovu- Tests besorgt. Alelrdings bin ich nicht ganz sicher, wann ich anfangen soll zu testen. Bin heute am 8. Zyklustag und dachte, ich fange am 10. an.
    @danaide: wenn Du schreibst, dass ich trotzdem einen ES haben könnte, selbst wenn der Test nichts anzeigen sollte, meinst Du dann, dass der ES später sein könnte?
    Hinsichtlich der Hormonuntersuchung wollte sie deshalb den 20. Zyklustag nehmen, weil sie meinte, dass man dann sehen könnte, ob ein ES war (anhand der Hormonkonzentration).

    Also, was ich wirklich nicht will, ist in diese "Spirale" hineinzugeraten, wo sich alles nur noch um den Körper und das Schwangerwerden dreht. Ich will nciht, dass die Psyche dann so stark belastet wird, dass ich dann womöglich deswegen nicht ss werde oder deswegen der ES ausbleibt. Deswegen graut mir auch vor der Hormonuntersuchung, weil ich angst habe, dass genau das herauskommt: kein ES und Hormonbehandlung und Sex nach Plan. Das will ich auf keinen Fall. Allerdings bekomme ich nun aufgrund meines Alters dann ncoh etwas "Panik", weil ich denke, dass ich nun auch nciht mehr ewig Zeit habe, abzuwarten. Denn ich bin ja nun schon 37 (gerade geworden) und zuuuuu alt will ich dann doch nicht sein.
    Ich recherchiere jetzt erst mal nach diesem Müllerhormon (hab ich noch nie gehört..) und eünsche Euch noch einen schönen Regensonntag!

  6. #6
    Registriert seit
    29.10.2008
    Beiträge
    201

    Standard Re: Kein Eisprung?

    Hallo, zum ES-Testen: Ja, entweder der ES ist später als erwartet, oder die Hormonveränderungen sind nicht prägnant genug (z.B. LH-Anstieg), so dass der Test sie (trotz ES) nicht erwischt, oder es findet tatsächlich kein ES statt, was bei einem Alter von 37 Jahren ab und zu normal sein kann. Die Empfehlungen aus der Gynäkologie sind, (ab einem bestimmten Alter der Frau) spätestens nach 6 erfolglosen Zyklen eine Kinderwunschsprechstunde aufzusuchen. Wenn Du noch nie schwanger warst und noch kein Kind hast, wird es spätestens ab 39 Jahren echt unlocker ;-)
    Ich weiß, was Du meinst, Sex nach Plan, Interpretieren jeder Unterleibzuckung, etc. Gehört wohl irgendwie dazu, ist ätzend...Viel Glück!

  7. #7
    yvelind ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    14.07.2011
    Beiträge
    2.384

    Standard Re: Kein Eisprung?

    Hallo Wilhelma,

    Ich verstehe gut was du meinst.
    Ich habe mich hier auch ein wenig anstecken lassen und hoffe, daß sich die Situation entspannt, wenn wir nicht mehr aufpassen müssen, daß nix passiert und ich dann endlich auch wieder Arbeiten darf. Man macht sich Gedanken, über Dinge, die einem vor der FG gar nicht in den Sinn gekommen wären (Tempi messen). Dann ist ja auch noch die Angst, was wenn es wieder klappt?
    Wird alles gut gehen?
    Kann es diesmal bleiben?
    Ich meine, du warst Schwanger, du weißt, daß es klappen kann. Ich selbst habe mir die Frage gestellt, warum die SS nicht geblieben ist. Aber solche Gedanken bringen einen tatsächlich gar nicht weiter. Ich habe mir einen Plan gemacht, was ich tun werde, sollte es wieder klappen, auch wenn sich unsere Chancen stark verringert haben.
    Wir werden uns einzig wieder auf das Schicksal verlassen, wir haben bereits 2 wundervolle Mädels, sollte es klappen, wären wir überglücklich, aber unser Leben hängt nicht vom Kinderwunsch ab. Das ist denke ich das entscheidende. Den Kopf frei zu bekommen, sein Leben genießen können, wie es ist. Eine SS wär ein Bonus.
    Liebe Grüsse
    yvelind
    meine Binos Chiisana hibbelt und Augenblick3 und HellerStern haben mit mir ein Septembärchen und Trinilein
    [SIZE="1"]Ich widerspreche Punkt 13.1 (2) der AGBs. Ich untersage eine Veröffentlichung meiner
    Textbeiträge in anderen Medien als diesen Online-Foren

  8. #8
    Wilhelma74 ist offline newbie
    Registriert seit
    28.12.2010
    Beiträge
    42

    Standard Re: Kein Eisprung?

    Hallo Yvelind!

    Ja, ich hab mich auch zermürbt mit der Frage, warum es nicht geblieben ist. Wir haben aber den Grund:es war ein Gendefekt, Trisomie 15. Insofern hat die Natur da sosagen eingegriffen. Das hat mir ein wenig das Schuldgefühl genommen, da ich immer dachte, ich sei schuld gewesen. Ich habe gelernt, dass es meist eine medizinischen Gund hat, ,wenn man ein Kind verliert, gerade am Anfang. Das tröstet ein ganz klein wenig.....Also, ich binwenig bereit, eine Kiwu-Klinik aufzusuchen, zumindest momentan nicht. Ich möchte dann erst mal meinem Körper selbst die Gelegenheit geben, es zu schaffen. Sollte natürlich bei der Hormonuntersuchung herauskommen, dass was nicht stimmt, werd ich dann wohl doch was nehmen, vielleicht als Unterstützung. Ach so, ich hab jetzt, als ich dchte, es könnte ja Eisprungzeit sein, diese Ovulationstests genommen, Marke presense. Also, ich fand das schon etwas merkwürdig, da man am zweiten Kontrollstrich schon sah, dass der mal weniger und mal mehr dunkel war. Aber er war nie so dunkel wie laut Packungsbeilage gefordert. Zu dem Zeitpunkt, wo ih dachte , dass ES sein könnte, da war der Strich am dunkelsten, aber hhalt nur dunkler, wie die Tage zuvor. Also vermutlich war gar kein ES, dennoch verwundert dies mich, da ich dachte, dass der Test dann nie eine dunkle Testlinie zeigt, wenn kein ES ist. Naja, nächste Woche weiss ich mehr!

    Ds Du schon zwei Kinder hast, ist toll! Umso mehr macht man sich dann bestimmt Gedanken, wenn es dann plötzlich nicht mehr klappt...und wer weiss, vielleicht kommt der Bonus dann doch noch irgendwann dazu

    Liebe Grüsse!

  9. #9
    Wilhelma74 ist offline newbie
    Registriert seit
    28.12.2010
    Beiträge
    42

    Standard Re: Kein Eisprung?

    Ach so, was ich noch sagen wollte: morgen wäre der errechnete Geburtstermin gewesen..das ist auch ein komisches Gefühl irgendwie. Hoffe nur, dass ich den Tag überstehe und nicht dran denke, "was wäre wenn..."

    Gute Nacht!

  10. #10
    Avatar von RicePaper
    RicePaper ist offline Ist ganz verliebt :)
    Registriert seit
    04.03.2007
    Beiträge
    8.626

    Standard Re: Kein Eisprung?

    Hallo,

    also nachdem ich vorletztes Wochenende eine stille Geburt hatte, hoffe ich auch das mein Zyklus nicht verrückt spielt. Ich habe gestern zum ersten mal wieder meine OVU Tests rausgekramt und mal getestet. Es war ganz leicht ein zweiter Strich zu sehen. ich werde mal weiter testen.
    Heute ist dein Geburtstermin? Fühl dich gedrückt von mir . Hm "was wäre wenn"... es macht keinen Sinn sich das zu fragen. Man kann die Situation nicht ändern. Und du wirst dein kleines immer im Herzen haben.
    Ich wünsch dir viel Kraft heute und immer!
    Für immer bei mir, Fruity 08/11


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •