Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    widmael ist offline Stranger
    Registriert seit
    26.11.2009
    Beiträge
    3

    Standard Hoffnung bei mehrfachen Fehlgeburten

    Ich bin ganz neu in diesem Forum und der Grund, warum ich hier bin ist, dass ich nach drei Fehlgeburten nun ENDLICH wieder Hoffnung auf ein Baby habe - ich hatte die Hoffnung schon aufgegeben... Aber dann bin ich durch Zufall auf eine Therapie gestossen, die meines Wissens nach noch nicht allzu bekannt ist (zumindest konnte ich nirgends etwas dazu finden) und die wohl auch teilweise als experimentell bezeichnet wird, allerdings offensichtlich unglaubliche Wirkungen erzielt! Das Zauberwort lautet: ALBUMIN. Dies ist ein Protein, welches in Plasma-Form als Infusion verabreicht wird. Und laut meiner behandelten Ärztin ist es so etwas wie ein Wundermittel bei mehrfachen Fehlgeburten, für die es nicht wirklich eine bestimmbare Ursache gibt. Wundermittel deshalb, weil man bis heute noch nicht genau weiss, wieso es wirkt - es hat jedenfalls mit dem Immunsystem zu tun. Tatsache ist allerdings, DASS es wirkt (laut meiner Ärztin verzeichnen sie eine Erfolgsquote von ca 70%) - und ich bin der lebende Beweis dafür. Drei Fehlgeburten hintereinander, keines meiner Pünktchen hat sich nach der sechsten Woche weiterentwickelt und auf einmal hat es geklappt. Kann natürlich auch Zufall sein, keine Frage. Aber ich bin so happy, dass ich mein Wissen einfach mit Leidensgenossinnen teilen möchte - vielleicht interessiert sich ja eine von Euch dafür und wer weiss, vielleicht macht es ja noch jemanden so glücklich wie mich!
    Euch allen alles alles Liebe!
    PS: Ich wohne in Brüssel und diese Therapie wurde mir im Krankenhaus St. Luc vorgeschlagen.

  2. #2
    Avatar von RicePaper
    RicePaper ist offline Ist ganz verliebt :)
    Registriert seit
    04.03.2007
    Beiträge
    8.626

    Standard Re: Hoffnung bei mehrfachen Fehlgeburten

    hallo!

    Wow, man weiß garnicht was man zuerst schreiben soll. Erst mal tut es mir sehr Leid das du das alles erleben musstest. Ich habe vor zwei wochen eine FG in der 16. SSW gehabt (meine erste SS) und schöpfe gerade neuen Mut. Ich finde es super das diese Therapie bei dir funktioniert hat. Ich habe davon noch nie gehört. Ich freu mich sehr für dich und wünsche dir alles gute!
    Für immer bei mir, Fruity 08/11


  3. #3
    kittykat ist offline Zahlenkünstlerin
    Registriert seit
    06.08.2009
    Beiträge
    872

    Ausrufezeichen Re: Hoffnung bei mehrfachen Fehlgeburten

    Zitat Zitat von widmael Beitrag anzeigen
    Ich bin ganz neu in diesem Forum und der Grund, warum ich hier bin ist, dass ich nach drei Fehlgeburten nun ENDLICH wieder Hoffnung auf ein Baby habe - ich hatte die Hoffnung schon aufgegeben... Aber dann bin ich durch Zufall auf eine Therapie gestossen, die meines Wissens nach noch nicht allzu bekannt ist (zumindest konnte ich nirgends etwas dazu finden) und die wohl auch teilweise als experimentell bezeichnet wird, allerdings offensichtlich unglaubliche Wirkungen erzielt! Das Zauberwort lautet: ALBUMIN. Dies ist ein Protein, welches in Plasma-Form als Infusion verabreicht wird. Und laut meiner behandelten Ärztin ist es so etwas wie ein Wundermittel bei mehrfachen Fehlgeburten, für die es nicht wirklich eine bestimmbare Ursache gibt. Wundermittel deshalb, weil man bis heute noch nicht genau weiss, wieso es wirkt - es hat jedenfalls mit dem Immunsystem zu tun. Tatsache ist allerdings, DASS es wirkt (laut meiner Ärztin verzeichnen sie eine Erfolgsquote von ca 70%) - und ich bin der lebende Beweis dafür. Drei Fehlgeburten hintereinander, keines meiner Pünktchen hat sich nach der sechsten Woche weiterentwickelt und auf einmal hat es geklappt. Kann natürlich auch Zufall sein, keine Frage. Aber ich bin so happy, dass ich mein Wissen einfach mit Leidensgenossinnen teilen möchte - vielleicht interessiert sich ja eine von Euch dafür und wer weiss, vielleicht macht es ja noch jemanden so glücklich wie mich!
    Euch allen alles alles Liebe!
    PS: Ich wohne in Brüssel und diese Therapie wurde mir im Krankenhaus St. Luc vorgeschlagen.
    Wundertherapien - da halte ich gar nichts von!!!

    Ich hatte selbst fünf Fehlgeburten. Aktuell bin ich in der 34. SSW.

    Falls durch die üblichen Untersuchungen keine Ursache gefunden werden kann, spielt ggf. einfach der Zufall eine (böse) Rolle!

  4. #4
    yvelind ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    14.07.2011
    Beiträge
    2.384

    Standard Re: Hoffnung bei mehrfachen Fehlgeburten

    Also ich hab hier irgendwo im Forum schon was darüber gelesen.

    Als Ursache für die FG wird eine Antikörperreaktion der Mutter gegen den Embryo vermutet, die wohl dadurch zu Stande kommt, das die Eltern sich zu "ähnlich" sind.
    Dies wird durch eine Blutuntersuchung beider Eltern diagnostiziert und mit Antikörpern (Albuminen) behandelt.
    Diese Therapie scheint es schon eine Weile zu geben, auch mit recht gutem Erfolg.

    Wird allerdings als Experimentell bezeichnet, weil sich auch hier noch niemend die Mühe gemacht hat, Behandlungen Statistisch aufzuwerten und zu veröffentlichen, geschweige denn wissenschaftlich zu untersuchen.- Kostet viel Zeit und Geld, das wohl besser in die Behandlung ungewollt kinderloser Paare gesteckt wird- Zum Glück!

    Zufall- Nein genetische Veranlagung des Embryo. Vielleicht hattest du Glück und dein Embryo beim 6. Versuch hatte endlich mal eine Doppelhelix, die dein Körper nicht abwehren brauchte.
    Liebe Grüsse
    yvelind
    meine Binos Chiisana hibbelt und Augenblick3 und HellerStern haben mit mir ein Septembärchen und Trinilein
    [SIZE="1"]Ich widerspreche Punkt 13.1 (2) der AGBs. Ich untersage eine Veröffentlichung meiner
    Textbeiträge in anderen Medien als diesen Online-Foren

  5. #5
    vapiano ist offline addict
    Registriert seit
    28.03.2011
    Beiträge
    420

    Standard Re: Hoffnung bei mehrfachen Fehlgeburten

    Nach 3 Fehlgeburten lassen wir jetzt unser Blut untersuchen. Es dreht sich um das Immunsytem. Es wird eine HLA-Typisierung durchgeführt.
    Das geht doch in diese Richtung, oder täusche ich mich jetzt?

    Unsere Kinder haben 2 x in der 11. und 1 x in der 9. SSW aufgehört zu wachsen. Sämtliche Untersuchungen ergaben keinen Grund, d.h. ich könnte auch in die Kategorie "böser Zufall" gehören...

    Wenn es jetzt bei Dir beim 4. x so super läuft: das freut mich sehr für Dich und ich wünsche Dir eine schöne Kugelzeit und ein gesundes Kind!

    Berichte doch bitte weiter!

  6. #6
    kittykat ist offline Zahlenkünstlerin
    Registriert seit
    06.08.2009
    Beiträge
    872

    Beitrag Re: Hoffnung bei mehrfachen Fehlgeburten

    Zitat Zitat von yvelind Beitrag anzeigen
    Zufall- Nein genetische Veranlagung des Embryo. Vielleicht hattest du Glück und dein Embryo beim 6. Versuch hatte endlich mal eine Doppelhelix, die dein Körper nicht abwehren brauchte.
    Zufall - durchaus möglich!

    Vielleicht hatten meine Fehlgeburten alle einen zufälligen Chromosomenfehler, z.B. eine Trisomie. Zumindest für eine Fehlgeburt ist das bei mir erwiesen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •