Ergebnis 1 bis 7 von 7
Like Tree1gefällt dies
  • 1 Post By TanteMimi

Thema: Nur Panik oder soll ich es ernst nehmen?

  1. #1
    Avatar von sch4sch
    sch4sch ist offline addict
    Registriert seit
    05.09.2012
    Beiträge
    585

    Standard Nur Panik oder soll ich es ernst nehmen?

    Ich bin in der 5. Woche, habe letztes Wochenende positiv getestet. Alles war gut und alles war schön. Mir war übel, ich war müde und ich hatte ein gutes Gefühl.

    Nun sieht es seit 2-3 Tagen anders aus. Immer mehr beschleicht mich das Gefühl, das etwas nicht stimmt. Mir ist nicht mehr übel, ich kann nicht schlafen, weil ich so unruhig bin.... ich werde wahnsinnig.

    Ich habe keine Blutung, aber fühle mich als wenn es jederzeit bluten könnte. Habe Unterleibschmerzen und einen komischen Druck im Bauch.

    Letztes Jahr habe ich mein Kleines verloren, weil ich eine Meningitis in der 5. Woche hatte. Das Herzchen hat plötzlich in der 11. Woche nicht mehr geschlagen. Und da habe ich es irgendwie auch schon geahnt. Klar, sahen die Prognosen von Anfang an nicht gut aus, aber das Kleine schien es ja erstmal geschafft zu haben, von der 5. bis in die 11. Woche. Naja, wie auch immer.... ich habe es kurz vor dem großen US irgendwie gefühlt, dass es nicht mehr lebt.

    Ich mag nun auch nicht voller Panik zum Krankenhaus oder Notdienst fahren, da ich ja nun erst in der 5. Woche bin und mir wahrscheinlich keiner was sagen kann.

    Nun gehen mir auch Gedanken durch den Kopf, ob es nicht eine ELSS sein könnte. Hatte nur einmal ein kurzen Ziehen der Mutterbänder, was mich sehr gefreut hat.... Aber seitdem tut sich nichts mehr. Ich huste, ich niese, ich mache Haushalt und turne rum und es gibt kein Ziepen im Bauch.

    Ich bin mir so sicher, aber mein Verstand sagt mir, dass es vielleicht nur die Panik ist.

    Bitte schreibt mir wie ich nun damit umgehen soll.
    Unser kleines Sternchen im Herzen (10+2 Nov. 2012), 3 Mädchen an der Hand und einem der nicht bleiben durfte (Matteo */+07.Januar 2014)





    Meine Daumen gehören Mema2005

  2. #2
    Avatar von Hobama
    Hobama ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    07.10.2012
    Beiträge
    78

    Standard Re: Nur Panik oder soll ich es ernst nehmen?

    Hallo sch4sch,
    es tut mir leid, dass Du eine Fehlgeburt hattest, eine Erfahrung auf die man im Leben wirklich verzichten könnte. Ich bin im Moment in einer ähnlichen Lage, nach zwei Fehlgeburten bin ich nun wieder frisch schwanger in der 6. Woche. Auch mich plagen diese Sorgen, ob wohl dieses mal alles Gut gehen wird oder ob mein FA Termin in 8 Tagen wieder eine schreckliche Enttäuschung wird.
    Auch wenn es schwer ist bleibt in diesem Stadion der Schwangerschaft wohl nichts übrig als abwarten und hoffen! Selbst wenn tatsächlich etwas nicht in Ordnung wäre, was könnte man schon tun, wohl leider gar nichts. Einen Rat in dieser Sache zu geben ist schwer, versuche positiv zu denken, wenn ich richtig gelesen habe hast du bereits 3 Kinder gesund zur Welt gebracht warum sollte es dieses mal nicht so sein!?
    Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass Alles in Ordnung ist und Du Deine Schwangerschaft bald genießen kannst!
    Liebe Grüße

    Hobama

  3. #3
    Avatar von maryshelley
    maryshelley ist offline denkt positiv
    Registriert seit
    08.02.2007
    Beiträge
    4.747

    Standard Re: Nur Panik oder soll ich es ernst nehmen?

    Hallo!

    Erstmeinmal sieht es doch gut aus, solange du keine Blutung hast! Mich hat mein Gefühl ehrlich gesagt schon oft getäuscht. Aber da ist jede Frau anders. Ich hoffe für dich, dass dein Gefühl nicht stimmt!

    Ich kenne diese Panik nur zu gut, habe sie bereits mehrfach durchlebt.

    Was man machen kann?

    Versuch dich abzulenken.
    Suche dir gute Begleitung. Manche Hebammen begleiten Frauen in der sogenannten Folgeschwangerschaft. Manchmal hilft auch der Austausch mit guten Freunden oder dem Forum hier (bei Kiwu nach FG ist mehr los).
    Hast du schon einen Termin beim Arzt? Vielleicht möchtest du ja schon bald hin, auch wenn man noch nicht viel sieht. Oder aber du wartest noch ein paar Wochen, bis die Aussagen des FA eindeutiger sind.

    Ich drücke dir alle Daumen!
    Drei im Arm und drei im Herzen.

  4. #4
    zappelliese13 ist offline Member
    Registriert seit
    15.08.2013
    Beiträge
    161

    Standard Re: Nur Panik oder soll ich es ernst nehmen?

    Hallo sch4sch,

    Wir haben zusammen gehibbelt! Bin auch jetzt in der 5ten Wo. Letzten Monat hatte ich auch einen Abort.
    Einen natürlichen in der 5ten Woche.
    Hatte die ganze Zeit bisher ein gutes Gefühl, nur seit heute Nachmittag so ein merkwürdiges drücken, anders als die Tage zuvor.
    Ich hoffe auch dass es nur Panik ist und versuche mich abzulenken und positiv zu denken.
    Aber ich denke auch, am Ende bleibt nur abzuwarten. Es ist doch schon mal sehr gut dass keine Blutung da ist.
    Der Bauch hat ja momentan ziemlich viel Veränderung zu bestehen.
    Das kann sich schon mal komisch anfühlen und auf die Stimmung gehen. Hab auch einen ganz dicken Bauch, frage mich ob das ein gutes oder schlechtes Zeichen ist... Hosen bekomme ich nicht mehr zu ohne dass es unangenehm ist...
    Hab schon überlegt eine Hose mit Bund zu kaufen...in der 5ten Woche...!?
    Meld dich mal ob es dir schon besser geht.
    ÜZ 1: 12.07 - 06.08
    ÜZ 2: 06.08 - 09.09 *
    ÜZ 3: 09.09

    13.06.2014 

    ÜZ 1. 24.03-21.04 ?

  5. #5
    TanteMimi ist offline addict
    Registriert seit
    15.04.2011
    Beiträge
    470

    Standard Re: Nur Panik oder soll ich es ernst nehmen?

    Es ist bestimmt alles in Ordnung, versuch ganz ruhig zu bleiben.
    Ich bin jetzt in der 7. Woche und hatte das am Anfang in der 5./6. WOche auch. Erst war mir schlecht, ich war müde und dachte, diesmal geht es gut. (nach mehreren Fehlgeburten in den letzten 12 Monaten). Und dann war alles weg, von einem Moment auf den anderen.
    Und nach 3 Tagen, in denen ich auch ständig dachte, dass ich jetzt Blutungen bekomme und es wieder nichts wird waren die Symptome auf einmal wieder da. Seitdem weiß ich, auch durch Forumsbeiträge anderer, dass es häufig vorkommt, dass die Symptome einfach weg sein können und trotzdem alles ok ist. Wenn Du wirklich etwas Sicherheit brauchst, dann frag doch einfach Deinen Arzt, ob er bei Dir das HCG testen kann, innerhalb von 48 Stunden sollte es sich ungefähr verdoppeln, und das würde Dir vielleicht gut tun.
    maryshelley gefällt dies

  6. #6
    Avatar von farasha15
    farasha15 ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    29.09.2013
    Beiträge
    85

    Standard Re: Nur Panik oder soll ich es ernst nehmen?

    Ich dachte schon, dass ich die einzige bin, die sich solche Gedanken macht. Deine Worte könnten auch meine sein... Ich versuch die Gedanken beiseite zu schieben. Was ändert es schon. Wenn es nicht sein soll, dann soll es nicht sein, sag ich mir. Und wenn doch alles gut gehen wird, habe ich die Schwangerschaft verpasst, weil ich nur mit dem möglichen Verlust beschäftigt war.
    Geändert von farasha15 (15.10.2013 um 13:54 Uhr)
    Mit zwei Töchtern an der Hand, einer Tochter ganz tief im Herzen und...



  7. #7
    Avatar von sch4sch
    sch4sch ist offline addict
    Registriert seit
    05.09.2012
    Beiträge
    585

    Standard Re: Nur Panik oder soll ich es ernst nehmen?

    Vielen Dank für Eure lieben Antworten!

    Mir geht es gerade etwas besser. Nur die Angst ist unterschwellig den ganzen Tag dabei. Ein Gefühl habe ich nicht mehr. Am Wochenende dachte ich, dass ich irre werde. Aber nun unter der Woche bin ich abgelenkt und mache mir nur noch halb so viele Gedanken.

    Morgen habe ich den ersten Termin beim Gyn. Viel sehen wird man sicher nicht, aber ich möchte auch nur sehen, dass da was Kleines in der Gebärmutter sitzt.

    Warum es dieses mal wieder schief gehen sollte? Naja, es ist ein anderer Partner. Meine 3 Mädchen habe ich mit meinem Exmann bekommen. Damals war ich auch noch ein paar Jährchen jünger, ein paar Kilo leichter und viel unbeschwerter. Es war alles ganz anders. Nun bin ich vorbelastet, habe länger auf das Kleine warten müssen und die letzte Aussage meiner Gyn war: Ihr Mann wird wohl nicht so einfach Kinder zeugen können. Da wird schon irgendwas nicht stimmen bei ihm...
    Schwups, 2 Wochen später hab ich positiv getestet. Auch wenn es vielleicht einfach Unfug ist was sie gesprochen hat, es bleibt doch was im Hinterkopf hängen.

    Ich hoffe nur, dass morgen alles gut ist und ich dann etwas entspannen kann!
    Unser kleines Sternchen im Herzen (10+2 Nov. 2012), 3 Mädchen an der Hand und einem der nicht bleiben durfte (Matteo */+07.Januar 2014)





    Meine Daumen gehören Mema2005

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •