Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15
Like Tree1gefällt dies

Thema: Totgeburt 17.ssw mit AS...wann Folgeschwangerschaft planen??

  1. #1
    Lela86 ist offline enthusiast
    Registriert seit
    10.09.2013
    Beiträge
    225

    Standard Totgeburt 17.ssw mit AS...wann Folgeschwangerschaft planen??

    Hallo ihr Lieben,

    nun gehöre ich leider auch in diesen Teil des Forums :-(
    Habe am 20.10. meine Tochter in der 17.ssw Tot zur Welt bringen müssen, sie hatte einen Gendefekt, das Ulrich-Turner-Syndrom. Im Anschluss hatte ich eine Ausscharbung.
    Das Wiederholungsrisiko ist gleich null....es war einfach eine "Laune der Natur"

    Ich wollte mal eure Meinungen und Erfahrungen hören, was eine schnelle Folgeschwangerschaft betrifft...
    mein Kinderwunsch ist nach wie vor sehr groß, wenn nicht sogar noch größer als bisher schon.
    Im KH sagte man mir, ich solle mindestens 2 Zyklen abwarten, meine Gyn meint, mein Körper wisse selbst am besten wann er für eine erneute SS bereit ist, vorher würde ich nicht schwanger werden.

    Wir wollen nicht wieder verhüten, sind der Ansicht wenn es passiert, passierts.
    Momentan haben wir natürlich noch keinen Sex, da ich noch Blutungen habe. Mir ist auch klar, dass sich dann mein Zyklus erstmal wieder einpendeln muss...

    Mich würde interesieren, wann ihr wieder Schwanger geworden seit und ob eine schnelle SS ein höheres FG risiko mit sich bringt?
    Im Internet gehen die Meinungen ja sehr auseinander....

    lg Lela

  2. #2
    Avatar von arsenic
    arsenic ist offline ... immer zuversichtlich
    Registriert seit
    25.02.2009
    Beiträge
    538

    Standard Re: Totgeburt 17.ssw mit AS...wann Folgeschwangerschaft planen??

    Hallo lela,

    es tut mir leid, dass du die Erfahrung einer Fehlgeburt machen musstest. Ich wünsche die viel Kraft das Erlebte zu verarbeiten.
    Du klingst sehr gefasst, das war bei mir genauso.
    Ich hatte vor der Geburt meiner Tochter auch eine Fehlgeburt mit Ausschabung. Wir haben auch nicht wieder angefangen zu verhüten. Ich vertrete da die Ansicht deiner Frauenärztin. Mein Körper hat sich nochmal einen Zyklus ("zur Reinigung") gegönnt, bevor ich wieder schwanger wurde.
    Wichtig ist, dass du dich bereit dafür fühlst wieder schwanger zu werden. Wenn dein Kopf das ok gibt, wird auch dein Körper eine Schwangerschaft zulassen... Ich wünsche dir alles gute.
    Lela86 gefällt dies





    Und zwei Sternchen im Herzen: *03/08 (6.SSW) und *10/11 (13.SSW)


    Ich hab mit Maaam einen Bino-Zwilling gefunden

  3. #3
    Avatar von Eli123
    Eli123 ist offline Member
    Registriert seit
    25.01.2013
    Beiträge
    107

    Standard Re: Totgeburt 17.ssw mit AS...wann Folgeschwangerschaft planen??

    Hallo Lela,

    als erstes möchte ich dich ganz ganz fest umarmen, es tut mir schrecklich leid was du erleben musstest. Ich hatte im März eine FG mit Ausschabung, war aber "erst" in der 7. Woche. Im Krankenhaus und die FÄ haben mir geraten mindestens einen Zyklus zu warten, was ich auch vor hatte. Ich habe ausgerechnet wann der Eisprung sein müsste und dann nochmal gewartet, wir hatten nur ein einziges Mal Sex und das war etwa 4 Wochen nach der AS, da war ich sicher dass nichts mehr passieren kann.

    Es ist aber passiert und ich wurde wieder schwanger. Meine FÄ hat mir von Anfang an Angst gemacht, weil es zu früh ist und der Körper noch nicht erholt ist... ich hatte die ersten Monate auch immer wieder Blutungen und musste viel liegen. Mittlerweile bin ich in der 32. Woche und alles sieht gut aus, ich denke dass ich dem Argument zustimmen kann, dass der Körper selber entscheidet ob er soweit ist oder nicht

    Mein Problem ist die Angst. Ich konnte mich von Anfang an nicht richtig freuen, habe nur von einem Arzttermin zum anderen gelebt, hatte jedes Mal im Wartezimmer Angst, dass es heißen könnte, dass es nicht mehr lebt. Und bis jetzt mache ich mir oft Sorgen und habe ganze Tage, die ich heulend im Bett verbringe, weil ich vor lauter Angst und Sorgen nichts machen will. Die erste Zeit nach der AS gings mir relativ gut, ich habe es erst nach und nach realisiert. Wie arseniv auch schon geschrieben hat, klingst du wirklich sehr gefasst. Vielleicht kommt die Trauer aber erst noch.. Wenn ich könnte, würde ich lieber ein bis zwei Zyklen warten und mich mit dem Geschehenen auseinandersetzen

    Wie du dich auch entscheidest, ich wünsche dir von Herzen alles Gute
    * (AS 25.03.2013/7.SSW) für immer fest im Herzen


  4. #4
    Lela86 ist offline enthusiast
    Registriert seit
    10.09.2013
    Beiträge
    225

    Standard Re: Totgeburt 17.ssw mit AS...wann Folgeschwangerschaft planen??

    danke ihr Lieben...

    also 1 Zyklus wollen wir auch mind. warten, evtl. auch 2, aber dann möchte ich schon wieder mit hibbeln :)

    Ich hatte ja von tag der diagnose bis zur stillen geburt 5 Wochen Zeit mich auf alles vorzubereiten und mit damit abzufinden, soweit das überhaupt möglich ist. habe in der Zeit viel geweint und getrauert, auch heute gibt es tage an denen es mir einfach nur schlecht geht und ich viel weine, aber ich versuche mein Leben zu gut es geht wieder gefasst und stark zu meistern....es muss ja weiter gehen :-(
    Ich habe mir eine Erinnerungskette anfertigen lassen, die ich jeden Tag trage, über meinem Bett hängt eine Fotocollage von meiner Maus und jeden Tag brennt eine Kerze für sie in einem Engel....so habe ich das Gefühl, dass sie jeden Tag bei mir ist :-)

    ja Eli.....ich denke die Angst wird mich auch in der nächsten Schwangerschaft immer begleiten...aber der Kinderwunsch ist so groß, das ich das schon irgendwie schaffen werde :)

  5. #5
    Avatar von Eli123
    Eli123 ist offline Member
    Registriert seit
    25.01.2013
    Beiträge
    107

    Standard Re: Totgeburt 17.ssw mit AS...wann Folgeschwangerschaft planen??

    Wow, das sind wirklich ein paar sehr schöne Ideen. Wir haben nach unserer Hochzeit ein Schloss mit unseren Namen anfertigen lassen und an ein Brückengeländer gehängt. Nach der FG haben wir eins für das kleine Sternchen machen lassen und wollten es dazu hängen, aber ich habs bis jetzt nicht übers Herz gebracht. Das ist irgendwie, als würde ich es dann loslassen. Vielleicht schaffen wir es nächste Woche, das wäre der ET, das wird bestimmt nochmal schwer

    Es stimmt schon, mein Kinderwunsch ist auch sehr groß. Irgendwie komisch oder? Jahrelang habe ich die Pille genommen und hatte Angst schwanger zu werden und plötzlich ist alles andersrum und man kanns kaum noch erwarten. Es tut sehr gut, darüber zu reden
    * (AS 25.03.2013/7.SSW) für immer fest im Herzen


  6. #6
    Lela86 ist offline enthusiast
    Registriert seit
    10.09.2013
    Beiträge
    225

    Standard Re: Totgeburt 17.ssw mit AS...wann Folgeschwangerschaft planen??

    hihi ja das habe ich auch schon gesagt....jahrelang nimmt man die pille und nun hoff man jeden zyklus schwanger zu werden :D
    warte ja zur Zeit ungedulfig auf meine Mens, damit der neue Eisprung endlich kommen kann....verrückt, früher hätte ich niemals auf meine Mens gewartet :D

    Mir tut es auch sehr gut wieder arbeiten zu gehen seit Montag, das lenkt ein wenig ab und man denkt nicht den ganzen tag darüber nach

  7. #7
    tamismum ist offline Stranger
    Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    2

    Standard Re: Totgeburt 17.ssw mit AS...wann Folgeschwangerschaft planen??

    Hallo zusammen!
    Ich hatte dieses jahr auch eine totgeburt aber in der 21ssw! Tot war unser kilian aber svhon ein paar tage nach der letzten vorsorge Untersuchungen in der 17ssw! Mein fa meinte damals auvh zu mir nach der ersten regelblutung könnten wir wieder hippeln. Verhütet haben wir eigentlich garnicht und es hat aber auch eine kurze zeit gedauert! Im juni hab ich dann das erste mal wieder positiv getestet aber schon ein paar tage später war der traum vorbei! Aber dann genau am et von meinem kilian und am Geburtstag meiner großen habe ich wieder positiv getestet und jetzt bin ivh wieder schwanger in der 22ssw! Ich schwitze natürlich von Termin zu Termin und bin teilweise ein nervliches frack! Quch mein kilian ist an etwas sehr seltenem gestorben! Dir kann ich raten hör was die Planung betrifft auf niemanden als auf dich und deinen partner! Weio ihr müsst euch gut fühlen und nicht die Ärzte oder sonst wer!

    Ganz liebe grüße

    Alex

  8. #8
    tamismum ist offline Stranger
    Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    2

    Standard Re: Totgeburt 17.ssw mit AS...wann Folgeschwangerschaft planen??

    Ach kilian hab ich am 15 märz 2013 zur welt gebracht und der et von baby inside ist der 31 März ;-)

  9. #9
    Registriert seit
    18.11.2013
    Beiträge
    1

    Standard Re: Totgeburt 17.ssw mit AS...wann Folgeschwangerschaft planen??

    hallo,

    ich hatte nach der 19ssw eine fehlgeburt. wir sollten 6 monate warten...nach 5 monaten war ich wieder schwanger
    glg
    natascha schumacher

  10. #10
    Avatar von Lissie78
    Lissie78 ist offline Jungsmama
    Registriert seit
    15.03.2011
    Beiträge
    5.646

    Standard Re: Totgeburt 17.ssw mit AS...wann Folgeschwangerschaft planen??

    Wir haben nach meiner FG 2 Zyklen gewartet,im dritten haben wir es drauf angelegt und es hat sofort geklappt.
    Vorher hätte ich mir das auch noch nicht zugetraut.
    Inzwischen ist unser grosser fast 18 Monate und das Geschwisterchen kommt Ende April.
    Ich drücke Euch allen die Daumen,daß ihr schnell wieder Schwanger werdet und die Schwangerschaft dann auch genießen könnt.
    Meine Binos
    Neu hier.... bienchen1974 Nini2111
    Talbinos Heliozoan und Nordlicht1073
    Juli:Sternchen 16704
    cute.butterfly

    Alle Daumen für meine Binos und alle,die noch Kugelig werden wollen.
    Denn er hat seinen Engeln befohlen,daß sie Dich behüten auf all deinen Wegen



Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •